Archive for the ‘SBS2008’ Category

Domainjoin mittels Powershell bei Small Business Server SBS

28 April 2014

Um einen Rechner mittels Powershell in eine Domäne aufzunehmen, hilft diese Zeile:

add-computer -domain domain.local -credential domain\domainadmin -oupath "OU=SBSComputers,OU=Computers,OU=MyBusiness,DC=Domain,DC=Local" –Restart

Weitere Infos zum Cmdlet gibt es hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh849798.aspx

Beim Versuch Windows Updates vom WSUS zu holen, gibts am Anfang evtl. Probleme und man bekommt eine Fehlermeldung 0x800B0001 angezeigt. Die Hintergründe sind hier schön beschrieben: http://selekta77.blogspot.de/2013/04/windows-update-fehler-800b0001-beheben.html

Wenn man aber überprüft, ob man das passende Serverzertifikat in der Computerzertifikaten hat, passt alles. Man kann also statt mit WSUS herumdoktern gleich prüfen, ob man eine Verbindung hat.

http://WSUS-SERVER/selfupdate/wuident.cab

Klappt der Download, kann man mit

wuauclt /detectnow

die Updates anschieben.

Zertifikate manuell über Gruppenrichtlinien verteilen

23 April 2013

In der heutigen Zeit kommt man nicht mehr ohne Zertifikate aus. Um die Verteilung von speziellen Zertifikaten zentral steuern zu können, macht es Sinn, diese über Gruppenrichtlinien zu verteilen.

Eine schöne bebilderte Beschreibung findet man unter http://unixwiz.net/techtips/deploy-webcert-gp.html.

Hier eine Beschreibung für Windows Server 2008 R2: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc772491.aspx

Small Business Server Logdateien und Migrationsdateien

18 April 2013

Um einen Small Business Server 2003 auf einen Small Business Server 2011 zu migrieren, gibt es viele mögliche Stolperfallen. Um auf dem Weg der Migration einen besseren Überblick zu bekommen, sind einige Log-Dateien von Vorteil.

Die meisten Log-Dateien findet man unter:

C:\Program Files\Windows Small Business Server\Logs

Dieser Artikel beschreibt die einzelnen Log-Dateien und deren Bedeutung: http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2008/10/01/key-small-business-server-2008-log-files.aspx.

Für eine Servermigration von Bedeutung, ist vor allem die MoveData.LOG-Datei. In dieser stehen die relevanten Dinge.

Falsche Fährte bei der Fehlersuche
Allerdings sollte man sich nicht aus der Ruhe durch folgenden Fehler bringen lassen:

[8092] 130418.142709.7589: TaskScheduler: Exception System.IO.FileNotFoundException:

 

[8092] 130418.142709.7667: Exception:

—————————————

An exception of type ‘Type: System.IO.FileNotFoundException, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089′ has occurred.

Timestamp: 04/18/2013 14:27:09

Message: Das System kann die angegebene Datei nicht finden. (Ausnahme von HRESULT: 0×80070002)

Stack:    bei TaskScheduler.TaskSchedulerClass.GetFolder(String Path)

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskScheduler..ctor(String taskPath, String taskName)

 

[8092] 130418.142709.7687: Storage: Exception Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskSchedulerException:

 

[8092] 130418.142709.7687: Exception:

—————————————

An exception of type ‘Type: Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskSchedulerException, Common, Version=6.1.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=31bf3856ad364e35′ has occurred.

Timestamp: 04/18/2013 14:27:09

Message: Failed to find the task path

Stack:    bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskScheduler..ctor(String taskPath, String taskName)

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Storage.Common.ServerBackupUtility.GetServerBackupTaskStatus()

—————————————

An exception of type ‘Type: System.IO.FileNotFoundException, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089′ has occurred.

Timestamp: 04/18/2013 14:27:09

Message: Das System kann die angegebene Datei nicht finden. (Ausnahme von HRESULT: 0×80070002)

Stack:    bei TaskScheduler.TaskSchedulerClass.GetFolder(String Path)

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskScheduler..ctor(String taskPath, String taskName)

 

[8092] 130418.142709.7697: Storage: Error Retrieving Server Backup Task Status: ErrorCode:0

BaseException: Microsoft.WindowsServerSolutions.Storage.Common.StorageException: GetServerBackupTaskStatus: fail to find the task —> Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskSchedulerException: Failed to find the task path —> System.IO.FileNotFoundException: Das System kann die angegebene Datei nicht finden. (Ausnahme von HRESULT: 0×80070002)

   bei TaskScheduler.TaskSchedulerClass.GetFolder(String Path)

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskScheduler..ctor(String taskPath, String taskName)

   — Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung —

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Common.WindowsTaskScheduler..ctor(String taskPath, String taskName)

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Storage.Common.ServerBackupUtility.GetServerBackupTaskStatus()

   — Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung —

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Storage.Common.ServerBackupUtility.GetServerBackupTaskStatus()

   bei Microsoft.WindowsServerSolutions.Storage.MoveData.Helper.get_ServerBackupTaskState()

[8092] 130418.142711.3244: Storage: Backup Task State: Unknown

 

Am Ende gehts nur darum, dass vom Wizard geprüft wird, ob ein Backup gerade am Laufen ist, bzw. ob Backup-Tasks eingerichtet sind. Denn diese sollten dann deaktiviert werden, bzw. der Vorgang bei aktivem Backup, generell abgebrochen werden.

 

In diesem Fall stellt sich, wie so oft die Frage: Muss das sein? Warum können die Herren bei MS nicht ordentliche Log-Dateien erzeugen? Wer hier loslegt, verschwendet schnell seine wertvolle Zeit, mit der Suche nach dem falschen Fehler! Wie z. B. hier zunächst geschehen: http://superuser.com/questions/471268/moving-data-files-failing.

 

Sinnvolle Ergänzungen, mehr Daten in LOG-Dateien

Wenn einem die LOG-Datei zu wenig hergibt, dann hat man die Möglichkeit mittels einer Konfigdatei logging.config etwas ausführlichere Infos zu bekommen. Wichtig dabei sind Einträge mit den Attributen “General” und “Unmatched”, welche man am Besten auf Verbose setzt.

 

Hilfreiche Blogartikel

Für eine erfolgreiche Migration sind auch diese Artikel zu beachten bzw. hilfreich:

 

http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/07/01/sbs-2011-standard-migrations-keys-to-success.aspx

http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/07/08/sbs-2011-standard-migrations-keys-to-success-part-2-the-setup-phase.aspx

http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/07/11/sbs-2011-standard-migration-keys-to-success-part-3-post-setup-and-common-failures.aspx

 

und noch ein Technet-Wiki: http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/7919.sbs-2003-to-sbs-2011-migration-issues.aspx

Windows Server 2008 R2 bzw. SBS 2011 Datensicherung Fehlercode 2155348061

5 Januar 2013

Mal wieder ein netter Fehlercode bei einem nicht funktionierenden Backup auf einem Server. Wo war das Problem? Wie immer weiß Windows nix genaues.

Zunächst hier die ausführliche Meldung im Windows Event Log

Fehler beim Starten der um ‎2013‎-‎01‎-‎03T22:00:17.422620800Z auszuführenden Sicherung. Fehlercode: "2155348061". Suchen Sie in den Ereignisdetails nach einer Lösung, und führen Sie die Sicherung erneut aus, nachdem das Problem behoben wurde.

Bei den Datensicherungszielen war das Laufwerk als Datenträger [1] angegeben. Also mal nach Datenträger 1 schauen. Aber in der Datenträgerverwaltung gab es keinen Datenträger 1. Wer war Schuld?

Das NAS war es. Denn per iSCSI war eine virtuelle Festplatte vom NAS eingebunden. NAS wie Windows zeigten aber eigentlich alles korrekt an. Nur wenn man unterm iSCSI-Initiator beim Register Ziele unter Geräte schaute, fehlte das betreffende Gerät!

Also beim NAS nachgeschaut aber dort war nichts besonderes geloggt und alles sah gut aus. In der Not im NAS den iSCSI-Dienst deaktiviert und neu aktiviert (zum Glück war nur eine Platte angebunden!). Danach hat wieder alles funktioniert.

Wenn der FTP-Client nach Login und Absenden eines Befehls auf einem Windows Server 2008 hängen bleibt

24 Mai 2012

Wenn man einen Windows Server 2008 mit IIS und installiertem FTP-Modul installiert hat und frisch ans Werk gehen möchte um FTP zu nutzen, kann es passieren, dass bei einem einfachen DIR Befehl der Client einfach hängen bleibt.

Die Lösung des Problems ist, dass der Server ausgehende FTP-Anfragen blocken kann. Dieser Artikel beschreibt die Situation sehr schön: http://titlerequired.com/2012/05/03/quick-fix-ftp-on-sbs-2011-server-2008-r2/

Hier wie man einen FTP-Server unter IIS 7.x einrichten kann: http://newyear2006.wordpress.com/2011/05/28/iis-7-oder-7-5-und-ftp-service-benutzer-einrichten/

Eine sehr gute Seite mit schöner Schritt für Schritt Anleitung: http://blogs.technet.com/b/bernhard_frank/archive/2011/05/27/iis-f-252-r-einsteiger-teil-5-ftp-oder-wie-lade-ich-dateien-auf-meinen-webserver.aspx. Die Anleitung ist optisch sehr gut aufbereitet und erklärt auch die verschiedenen Varianten sowie etwaige Problemfälle. Sehr zu empfehlen!

NTBackup Backups wiederherstellen unter Windows 7, Windows Vista oder Server 2008 (R2)

2 November 2011

Eine einfache Aufgabe die aber schnell ausarten kann. Wer in die Situation kommt alte Windows Backups die mit NTBackup erstellt wurden zurückspielen zu müssen oder Teile der Daten benötigt, der wird schnell feststellen, dass dies unter obigen Betriebssystemen nicht so einfach möglich ist.

Hier mehr zum Thema unter Vista: http://newyear2006.wordpress.com/2007/01/26/endlich-ntbackup-reader-unter-windows-vista/

Unter Windows 7 gehts eigentlich mittels dieses Updates: http://support.microsoft.com/?kbid=974674.

Aber der Teufel steckt wie immer im Detail. Obiges Update erlaubt es zwar Daten zurückzuspielen allerdings in bestimmten Umgebungen fehlen schnell bestimmte Dienste (z. B. im Microsoft Hyper-V Server). In diesem Fall kommt NTBKUP.EXE zum Einsatz. http://www.fpns.net/willy/msbackup.htm#NTBKUP. Hier wird sogar der Aufbau der BKF-Dateien beschrieben.

Wie man Dateien mit NTBKUP.EXE extrahiert wird hier an einigen Beispielen erläutert: http://www.fpns.net/willy/msbkoutp.htm.

Ein einfaches Beispiel ist z. B.:

ntbkup mein.bkf -s2 -x*.txt -l\D\MeinVerzeichnis

Stellt aus dem 2. Backup-Set alle *.txt-Dateien aus dem Verzeichnis \D\MeinVerzeichnis wieder her. Wichtig: Das Programm reagiert extrem auf Groß- und Kleinschreibung. Wer also alle Dateien wiederhergestellt haben möchte, sollte auch Varianten wie

ntbkup mein.bkf -s2 -x*.Txt -l\D\MeinVerzeichnis

ntbkup mein.bkf -s2 -x*.TXT -l\D\MeinVerzeichnis

ntbkup mein.bkf -s2 -x*.Txt -l\D\meinverzeichnis

ntbkup mein.bkf -s2 -x*.TXT -l\D\MEINVERZEICHNIS

durchprobieren, bzw. sich mittels

ntbkup mein.bkf -s2 -c

das Inhaltsverzeichnis der Dateien ausgeben lassen, damit man genau weiß, wie ein Dateiname und Pfad gespeichert wurden!!

Sicherheitsupdate KB2493987 legt Sharepoint Services 3.0 und damit auch CompanyWeb lahm

7 Oktober 2011

Mal wieder so eine schöne Geschichte wie Updates alles durcheinander bringen können. Sharepoint scheint da gerade beliebt zu sein: http://newyear2006.wordpress.com/2011/09/09/sbs2011-backup-bricht-mit-fehler-2155348129-ab-und-was-hat-das-mit-sharepoint-updates-zu-tun/.

Hintergrund und Symptome
Im aktuellen Fall wurde auf einem Small Business Server 2003 das Sicherheitsupdate aus KB2493987 (“Security Update for Windows SharePoint Services 2007”, http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id=27333) eingespielt und schwups wars vorbei. Für die Clients gab es die nette Meldung: “Cannot connect to the configuration database” oder “An unexpected error has occurred.

var gearPage = document.getElementById(‘GearPage’);
if(null != gearPage)
{
gearPage.parentNode.removeChild(gearPage);
document.title = “Error”;
}
” und am Server wurden ein Teufel voll Ereignisanzeige-Einträge generiert:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Windows SharePoint Services 3
Ereigniskategorie: Topology
Ereigniskennung: 6800
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:23:54
Benutzer:  Nicht zutreffend
Computer: SERVER
Beschreibung:
The database WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d on SERVER\Microsoft##SSEE is not accessible to missing Windows Internal Database signatures.

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Windows SharePoint Services 3
Ereigniskategorie: Database
Ereigniskennung: 5586
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:20:59
Benutzer:  Nicht zutreffend
Computer: SERVER
Beschreibung:
Unknown SQL Exception 33002 occured. Additional error information from SQL Server is included below.

Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: MSSQL$MICROSOFT##SSEE
Ereigniskategorie: (2)
Ereigniskennung: 33002
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:20:59
Benutzer:  NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST
Computer: SERVER
Beschreibung:
Die Beschreibung der Ereigniskennung ( 33002 ) in ( MSSQL$MICROSOFT##SSEE ) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien. Möglicherweise müssen Sie das Flag /AUXSOURCE= zum Ermitteln der Beschreibung verwenden. Weitere Informationen stehen in Hilfe und Support. Ereignisinformationen: module; dbo.proc_GetRunnableWorkItems.
Daten:

Auch in der SQL-Datenbank-LOG wurden jede Menge Probleme dokumentiert (C:\WINDOWS\SYSMSI\SSEE\MSSQL.2005\MSSQL\LOG):

2011-10-06 18:10:12.92 spid53      Recovery is writing a checkpoint in database ‘WSS_Content’ (8). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:13.88 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:13.88 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:14.26 spid54      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:14.26 spid54      Access to module dbo.proc_GetTimerLock is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:45.31 spid55      Starting up database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’.
2011-10-06 18:10:54.65 spid55      Analysis of database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’ (9) is 17% complete (approximately 20 seconds remain). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:55.11 spid55      Analysis of database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’ (9) is 100% complete (approximately 0 seconds remain). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.29 spid55      5 transactions rolled forward in database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.52 spid55      0 transactions rolled back in database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.53 spid55      Recovery is writing a checkpoint in database ‘WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d’ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:59.44 spid55      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:59.44 spid55      Access to module dbo.proc_GetTimerLock is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:59.68 spid56      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:59.68 spid56      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:15:07.55 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:15:07.55 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:15:59.57 spid56      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:15:59.57 spid56      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:20:07.61 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:20:07.61 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:20:59.58 spid52      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.

Auch die Sharepoint selber hat entsprechende Probleme dokumentiert (C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\LOGS\PSCDiagnostics_10_6_2011_16_16_42_562_197127714.log):

10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource retrieved id ExceptionInfo is An exception of type {0} was thrown.  Additional exception information: {1}
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  ERR              An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type ‘Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException’ was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Entering function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource id to be retrieved is ExceptionInfo for language English (United States)
10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource retrieved id ExceptionInfo is An exception of type {0} was thrown.  Additional exception information: {1}
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function UpgradeBootstrapTask.BuildUpgradeExtendedMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Task result is fail
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Looking for upgrade log file at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Found upgrade log file at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log, so we will build the extended message containing the upgrade log file location so the user can further diagnose
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Resource id to be retrieved is UpgradeFailureMoreInfo for language English (United States)
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Resource retrieved id UpgradeFailureMoreInfo is Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.  Further information regarding this failure can be found at {0}.
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function UpgradeBootstrapTask.BuildUpgradeExtendedMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function TaskBase.OnTaskStop
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Creating the OnTaskStop event for task upgrade
10/06/2011 16:24:30  10  ERR                Task upgrade has failed
10/06/2011 16:24:30  10  INF                friendlyMessage for task upgrade is An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
10/06/2011 16:24:30  10  INF                debugMessage for task upgrade is Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.  Further information regarding this failure can be found at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log.
An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type ‘Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException’ was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function TaskBase.FireTaskStateChanged
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Firing the OnTaskStateChanged event for task upgrade
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Entering function TaskDriver.TaskStateEventHandler
10/06/2011 16:24:30  10  INF   

Lösung
Der Aufruf von

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\BIN\psconfig -cmd upgrade -inplace b2b -wait –force

brachte dann die Lösung, dauerte zwar ewig am Ende war alles paletti. Übrigens ohne –force scheint es nicht zu klappen.

Leute mit dem gleichen Problem: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/smallbusinessserver/thread/955fbf8b-42a8-4266-aa3a-650d655f11f4

Also trifft das Problem ebenso SBS 2008.

Telnet auf die schnelle aktiveren bzw. deaktivieren

1 Oktober 2011

Immer wieder braucht man mal schnell eine Telnet-Sitzung um auf einem NAS oder Router etwas in Ordnung bringen zu können. Aus Sicherheitsgründen ist aber seit Windows Vista Telnet zwar noch da muss aber vor der Verwendung erst installiert werden.

Man kann dies zwar über die Windows Funktionen aktiveren oder deaktivieren, aber das ist lästig. Als alter Commandliner ist die DISM-Variante die bessere:

dism /online /Enable-Feature /FeatureName:TelnetClient

und umgekehrt gehts natürlich auch wieder:

dism /online /Disable-Feature /FeatureName:TelnetClient

Gesehen bei: http://portal.sivarajan.com/2010/05/enable-or-disable-telnet-client.html

Small Business Server 2008/2011 Standard-Konsole und Erweiterter Modus, wo liegt der Unterschied?

30 September 2011

Wenn man in einem SBS 2011 auf Start->Verwaltung geht, entdeckt man neben der automatisch gestarteten Standard-Konsole noch die für den erweiterten Modus (advanced mode). Stellt sich natürlich die Frage wo steckt der Unterschied?

Primär im Aufruf. Normalerweise startet nur console.exe aber im erweiterten Modus wird /a mit angegeben. Optisch ist der Unterschied daran zu erkennen dass einfach mehr Tasks z. B. bei Konnektivität zur Verfügung stehen.

Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede etwas näher. http://blog.sbspraxis.de/die-admin-consolen-des-sbs-2008-sbs-2010-p186/

Wie deaktiviert man Autorun in Windows

27 September 2011

Da gibt es viele Möglichkeiten. Einen guten Überblick bietet dieser KB-Artikel, leider kommt Windows 7 zu kurz: http://support.microsoft.com/kb/967715/en-us

Was es sonst noch so zum Thema gibt, spezifisch zu USB-Sticks: http://blog.meine-firma-und-ich.de/usb-sticks-sicher-machen/


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.