Archive for April 2006

Advantage Database Architect über Remote Desktop

28 April 2006

Wenn der Advantage Database Architect beim Öffnen einer Tabelle die Fehlermeldung "Error 5185: Local server connections are restricted in this environment. See the 5185 error code documentation for details. axServerConnect." bringt, dann muss nur eine Datei ADS.INI im Verzeichnis der Tabelle mit diesem Inhalt angelegt werden:

[SETTINGS]
MTIER_LOCAL_CONNECTIONS=1

Advertisements

Synchronisieren von Öffentlichen Ordnern mit Windows Mobile 5

24 April 2006

Mit Pocketmirror lassen sich auch öffentliche Ordner und Unterordner auf Windows Mobile 5 Geräte synchronisieren.

 http://www.chapura.com/pmp_wm.php

Microsoft Office Live Communicator Mobile erschienen

22 April 2006

Jetzt bekommt VoIP zusätzlich Schwung durch den Microsoft Office Live Communication Mobile. Weitere Infos unter http://www.microsoft.com/office/communicator/mobileclient/
prodinfo/default.mspx

Das Interessante daran ist folgender Artikel, der auf viele Zusammenhänge mit Clientzertifikate auf WM5 Geräten eingeht: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=7877B140-E76A-47F9-8866-BCE5DEC024ED&displaylang=en

Edge Icon bei WM5 anzeigen

14 April 2006

Wenn man beim Key HKLM\Drivers\BuiltIn\RIL den Wert bei "EnableDifferGprsEdgeIcon" von 0 auf 1 ändert, dann wird anstatt G E für Edge angezeigt, sofern verfügbar. Da es leider in Deutschland momentan noch kein Edge gibt muss es bei der nächsten Italien, Schweiz oder Frankreichfahrt getestet werden. Nach dem Ändern noch das Gerät neu booten. Teilweise wird auch berichtet, dass dafür eine spezielle RIL.DLL Version nötig sein soll. Mal sehen.

Zertifikate auf WM5 Smartphone und VS2005

11 April 2006

Dieser Artikel in der MSDN Library beschreibt was es mit den Zertifikaten bei den Windows Mobile 5 Phone oder Smartphone Geräten auf sich hat.

http://msdn.microsoft.com/library/en-us/mobilesdk5/html/moconPreparingDeviceForDevelopment.asp?frame=true  

Probleme E-Mail abzurufen mit Norton Internet Security 2006, kann Ordnungszahl 21 in MAPI32.DLL nicht finden

10 April 2006

Auf einem Kundenrechner mit Windows XP ließen sich keine E-Mails mehr per T-Online abholen. Im Einsatz war die T-Online Software Version 5. Für die E-Mails wurde das T-Online eigene E-Mail-Programm benutzt.

Bereits beim Hochfahren des Systems kam die Meldung "CCAPP.EXE kann Ordnungszahl 21 in MAPI32.DLL nicht finden". Dann wählte man sich ins Internet ein und rief das E-Mail Programm auf. Bei der Einwahl wurde auch akustisch gemeldet, dass neue E-Mails vorhanden wären. Das E-Mail-Programm stellte auch die herunterzuladenden E-Mails dar.

Nur wenn man Herunterladen anklickte wurde im Nachrichtenbereich unten rechts kurz das Symbol von Norton bei der E-Mailprüfung angezeigt, aber kurz darauf gab es eine Fehlermeldung und das CAPP.EXE beendet werden muss. Im Ereignisbereich war ein ASFILTER.DLL Datei als Grund für den Programmhänger aufgeführt. Danach war der komplette Norton weg, alle Benutzerinterfacegeschichten waren weg obwohl die Norton Dienste zum Teil noch liefen. Norton ließ sich auch nicht mehr aufrufen. Zusätzlich kam immer noch eine Fehlermeldung vom T-Online-E-Mailprogramm, das auf den Server unter pop.t-online.de nicht zugegriffen werden konnte.

Nach einigem Suchen wurde unter anderem auch dieser Artikel gefunden: http://support.microsoft.com/kb/228457/en-us.

Von dem Artikel und der Fehlermeldung mit der Ordnungszahl ausgehend habe ich dann die MAPI32.DLL etwas näher angeschaut und siehe da es war eine MAPI32.DLL von 2001 nicht von Microsoft sondern von Fun Communications aus Karlsruhe, die schon früher zu BTX Zeiten, für die Telekom aktiv waren. Demzufolge scheint die MAPI32.DLL ein Überbleibsel einer alten T-Online Installation zu sein, denn die aktuelle Version von T-Online Version 5 war aus dem Jahr 2004 bzw 2005.

Also habe ich kurzerhand FIXMAPI.EXE im C:\WINDOWS\SYSTEM32 ausgeführt. Es wurde die bestehende MAPI32.DLL in MAPI32X.DLL kopiert und eine neuere Version automatisch installiert. Diese neue MAPI32.DLL hatte nun auch das gleiche Datum und Uhrzeit wie die MAPISTUB.DLL-Datei. Scheinbar wurde MAPISTUB.DLL einfach auf die MAPI32.DLL kopiert.

Nach einem Neustart war immer noch die über FIXMAPI.EXE hergestellte MAPI32.DLL aktiv. Danach arbeitete das E-Mail Programm von T-Online ganz normal.

HOSTS Datei auf WM5

9 April 2006

Bei Windows Mobile Geräten gibt es keine HOSTS Datei wo man IP-Adressen Domainnamen zuordnen kann.

Allerdings kann man in der Registrierung HOSTS Daten für die Namensauflösung hinterlegen. Dazu legt man unter dem Key: HKEY_LOCAL_MACHINE\Comm\Tcpip\Hosts\
einen weiteren Key mit dem Domainnamen der aufgelöst werden soll an als Beispiel: HKEY_LOCAL_MACHINE\Comm\Tcpip\Hosts\server.domain.topleveldomain darunter legt man einen Wert als ipaddr als REG_BINARY an, wo man die IP-Adresse als 4 stelligen Wert ohne Punkte hinterlegt. Das reicht bereits aus, näheres findet man hier:
http://msdn.microsoft.com/library/en-us/wcetcpip/html/cmconparametersconfigurableusingregistryeditor.asp?frame=true

Die Schwierigkeit besteht allerdings darin bei Smartphones z.B. überhaupt an die Registrierung heranzukommen.

Folgender Artikel beschreibt die Deaktivierung des sogenannten Application Lock:
http://wiki.spv-developers.com/index.php/HTC_Application_Unlock_Guide