Readyboost detailliertere Infos in Vista über Probleme


Im Artikel https://newyear2006.wordpress.com/2006/06/24/readyboost-zur-performancesteigerung-unter-vista/ bin ich schonmal auf die Probleme mit der Performance mit Readyboost und dem nicht Nachvollziehen können, warum ein Speicher von Vista nicht unterstützt wird, eingegangen.

Auf der Suche nach etwas anderem bin ich heute auf einen interessanten Eintrag zu Readyboost in der Ereignisverwaltung gestossen. Dazu ruft man die Computerverwaltung auf und öffnet System\Ereignisanzeige\Anwendungs- und Dienstprotokolle\Microsoft\Windows\Services-EMD und klickt dann auf Operational.

Dort steht z. B.:
Das Gerät (Generic STORAGE DEVICE) kann nicht als EMD-Cache verwendet werden. Die empfohlene Cachegröße ist 3940352 KB. Die Lesegeschwindigkeit beträgt 2125 KB/s. Die sequentielle Schreibgeschwindigkeit beträgt 5068 KB/s.

Das heißt man kann nun bereits mit Vista Bordmitteln ganz schnell erkennen warum ein Speicherstick nicht für Readyboost verwendet werden kann.

Übrigens steht EMD für „External Memory Device“. Zu Readyboost wurde anscheinend auch ein Patent von Microsoft eingereicht: http://www.freshpatents.com/Using-external-memory-devices-to-improve-system-performance-dt20060427ptan20060090031.php
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: