Archive for Februar 2007

Ghost meldet Internal Error 8027

25 Februar 2007

Beim Versuch eine Serverplatte zu kopieren und durch eine größere zu ersetzen, hatte Ghost 8.2 wie auch Ghost 11 jedesmal Probleme mit den Daten. Es wurde immer bevor es richtig losging die Fehlermeldung “Internal Error 8027″ angezeigt. Im Internet war nicht viel zum Thema zu finden und Symantec’s Knowledge Base war auch nicht behilflich.

Nach verschiedenen Versuchen die Platte als Image zu speichern und dann zurückzusichern war der Königsweg jede einzelne Partition als Image zu sichern, die neue Platte mit den gewünschten Größen von Hand per Diskpart zu partitionieren und dann Partition für Partition vom gesicherten Image zurückspielen.

Der mögliche Grund für das Problem könnte sein, dass die alte Platte als dynamischer Datenträger, aber ohne Spiegelung eingetragen war und insgesamt 8 Partitionen hatte. Da war irgendwas dann zuviel.

Keine Reparaturinstallation unter Windows XP möglich

20 Februar 2007

In einzelnen Fällen kann es passieren das unter Windows XP Home/Professional keine Reparaturinstallation möglich ist, wenn z. B. die Struktur einer Festplatte zu arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Folgender Artikel beschreibt verschiedene Möglichkeiten die in diesem Fall noch möglich sind, damit der Punkt mit der Reparaturinstallation beim Setup wieder auftaucht:
http://www.michaelstevenstech.com/XPrepairinstall.htm#warning2

http://www.michaelstevenstech.com/XPrepairinstall.htm

Beispielausgaben für String.Format im .Net Framework

17 Februar 2007

Wenn man in Powershell schnell einen Wert formatieren muss sind folgende Stringformatbeispiele der String.Format () Methode von Net Framework hilfreich. Die Seite erlaubt auch das Ändern der Region für welche die Beispiele ausgegeben werden:

http://alexonasp.net/samples/stringformatting/Default.aspx

URL Encoding

16 Februar 2007

Hier eine gute Seite mit sauberen Infos zum Thema URL Encodung und was bei Sonderzeichen alles zu beachten ist.

Ganz Klasse ist das man auf der Internetseite dynamisch einen String eingeben kann und gleich sieht wie dieser codiert wird.

http://netzreport.googlepages.com/online_tool_zur_url_kodierung_de.html

Amadeus Selling Platform Vista unter Windows Vista lauffähig?

16 Februar 2007

In Deutschland wird von vielen Reisebüeros Amadeus eingesetzt. Speziell für kleinere Reisebüeros gibt es die Selling Platform (Vista genannt, gab es bereits vor Microsofts Namensgebung).

Hier einige Infos:

bezogen auf Windows Vista und Probleme mit der JRE:

Access to local files with signed applet in Vista/IE7 http://groups.google.de/group/comp.lang.java.programmer/browse_
thread/thread/74b87f4af83cc323/fb85935a3c719bd8?lnk=st&q=JRE
+%221.4.2%22+windows+vista&rnum=3&hl=de#fb85935a3c719bd8

Java Runtime Environment welches für Amadeus benötigt wird:

https://sdlc3e.sun.com/ECom/EComActionServlet;jsessionid=
442087EB6CFC974D844BEFFF8F3DFFD8

Wichtig zu wissen: Es gibt noch keine offizielle Unterstützung von Amadeus für IE7 bzw. Windows Vista.

Hier noch eine Seite mit den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Anforderungen wo man auch die benötigten Ports und die Umgebung nochmal nachlesen kann:
http://www.amadeus.com/de/documents/aco/de/de/PB_Selling_Platform_
Systemanforderungen.pdf

KML Format von Google

16 Februar 2007

Googles KML Format wird hier beschrieben http://earth.google.com/kml/whatiskml.html. Wenn man sich kurz hält und nur <Placemarks> benutzt, kann man die Sache sogar für Google Maps Mobile verwenden.

Windows Vista Resource Kit bzw. Technical Library

14 Februar 2007

Unter http://technet2.microsoft.com/WindowsVista/en/library findet man die Technical Library zu Windows Vista, welche wahrscheinlich die Grundlage oder sogar das Resource Kit bzw. technische Referenz darstellt.

Festplatten clonen mit Windows Vista DVD und Robocopy

9 Februar 2007

Wer seither beim Ersetzen von Festplatten zum Kopieren der Daten von der alten auf die neue Festplatte auf Norton Ghost zurückgriff, der wird sich freuen, daß dies nun auch mittels Windows Vista DVD und dem seit Windows Vista fest enthaltenen Robocopy möglich ist. Man kann sich also sparen GHOST32.EXE vom USB-Stick nachzuladen.

Allerdings muss eine neue jungfreuliche Festplatte erst mittels DISKPART beschreibbar gemacht werden (VORSICHT bei folgenden Befehlen, sonst ist die falsche Platte leer!):

LIST DISK (Shows the disks attached)
SELECT DISK 0 (Selects the first disk)
LIST PARTITION (Shows the partitions on the first disk)
CREATE PARTITION PRIMARY     (Creates a new primary partition on the first disk)
LIST PARTITION (Shows the partitions, and now there is one)
SELECT PARTITION 1 (Selects the newly-created partition)
ACTIVE (Marks the new partition as active, or bootable)
FORMAT QUICK (Formats the partition with NTFS)
LIST VOLUME (Shows the newly-formatted volume)

Danach kann man dann mit

ROBOCOPY E:\ C:\ /e /efsraw /copyall /dcopy:t /r:0

die Daten kopieren.

Weitere Infos findet man hier:
http://geekswithblogs.net/lorint/archive/2006/12/07/100596.aspx

Speichertest mit Windows Vista DVD bei XP Installation

9 Februar 2007

Wenn man den Speichertest von einer Windows Vista DVD (RTM, Build 6000) auf einem Rechner ausführen möchte wo noch kein Windows Vista installiert ist, z. B. bei einer bestehenden Windows XP Installation, kann es zu Problemen kommen. Beim Aufruf des Windows-Speicherdiagnosetools bei den Computerreparaturoptionen wird eine Meldung angezeigt, dass die Speicherdiagnose nicht durchgeführt werden kann, weil ein Problem beim Systemstart existiert.

Hintergrund dürfte sein, das die Festplatte noch nicht für Windows Vista vorbereitet wurde und kein Bit für den Speichertest beim nächsten Systemstart gesetzt werden kann. Erst nach Installation von Windows Vista dürfte es funktionieren.

Um nun aber dennoch die Speicherdiagnose durchführen zu können, drückt man nach dem Drücken einer Taste, um von der Vista DVD zu booten, ein paar Mal die Leertaste. Es erscheint dann der “Windows Boot Manager”. Hier kann man durch drücken der TAB-Taste “Windows Memory Diagnostic” auswählen. Mit Return gehts dann los.

Übrigens kann man in diesem Fenster bei “Windows Setup” mit F8 erweiterte Bootoptionen aktivieren, somit kann man sogar das Setup im abgesicherten Modus aufrufen! Darüber läßt sich auch der abgesicherte Modus mit Netzwerkunterstützung laden.

Weitere Möglichkeiten für den Speichertest findet man in diesem älteren Artikel:
https://newyear2006.wordpress.com/2006/07/14/speicherdiagnose-in-windows-vista/

Datum unter Vista per VBScript setzen, mit UAC Unterstützung

4 Februar 2007

Da man unter Windows Vista mit eingeschränkten Rechten unterwegs ist, gelingen auch bestimmte Dinge nicht mehr die früher meist ohne Probleme liefen. Wenn man früher z.B. die Uhrzeit per VBScript setzen wollte, konnte man eine Shell mit dem DATE-Befehl und dem gewünschten Datum aufrufen. Bei entsprechenden Rechten wurde das Datum gesetzt, Beispiel:

objWshShell.Run(“cmd.exe /c date 03-02-07″, 0, TRUE)

Da aber unter Vista die UAC aktiv ist, wird es etwas komplizierter, aber es funktioniert auch. Vor allem funktioniert es sauber und es bleibt dem Benutzer überlassen ob das Script die Adminrechte bekommt:

WScript.Echo “aktuelle Zeit: ” & Now

altesdatum = date

Set objShell = CreateObject(“Shell.Application”)

Set objFolder = objShell.Namespace(37)  
REM  ssfSYSTEM = 0×25 = 37 = C:\WINDOWS\SYSTEM32

Set objFolderItem = objFolder.ParseName(“cmd.exe”)     ‘ COMSPEC wäre besser

objFolderItem.InvokeVerbEx “runas”, “/c date 03-02-07″

if date <> altesdatum then
  WScript.Echo “Datum setzen hat geklappt!”
else
  WScript.Echo “Datum setzen hat nicht geklappt!”
end if

WScript.Echo “neue Zeit: ” & Now

Diese Methode kann man auch für Batchdateien verwenden die entsprechende Rechte benötigen.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.