Word 2007 Seriendruckempfänger Limit von 10000 Adressen bei Excel Tabelle


Eine sehr dubiose Geschichte. Ein Kunde wollte einen Word Serienbrief mit Adressen aus einer Exceltabelle erstellen. In der Tabelle waren über 13000 Adressen.

Die Exceltabelle wurde ganz normal als Datenquelle ausgewählt und bei der Auswahl der Empfänger sollten von Hand wahllos verschiedene Empfänger durch anklicken der Auswahlbox verwendet werden.

Dies funktionierte mit Testdaten aber nicht mit der richtigen Tabelle. Erst als die richtige Tabelle auf weniger als 10000 Zeilen reduziert wurde, klappte die Markierungsfunktion wie gewünscht. Davor wurden in der Vorschau der Briefe immer alle Adressen angezeigt, wie auch beim Druck alle gedruckt wurden.

Sehr schlecht. Word könnte ja auch etwas sagen das maximal 10000 Einträge verarbeitet werden können.

Auch scheint es keinen KB-Artikel über das Problem zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: