Archive for Dezember 2007

CDs brennen mit Windows Vista und XP per VBScript

20 Dezember 2007

Endlich klappt das Brennen von Verzeichnissen per VBScript auf eine CD oder DVD.

Bei Windows Vista gehts direkt bei Windows XP wird ein Hotfix bzw. SP3 benötigt. Benötigt wird das Image Mastering API v2.0:
http://support.microsoft.com/kb/932716/en-us

Das benötigte VBScript findet man hier:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa364817(VS.85).aspx

Weitere Infos mit tiefergehenden Fragen zum Thema „Brennen“ findet man hier:
http://www.msdner.com/software/optical-platform/

Advertisements

Hardware sicher entfernen bei Windows Vista funktioniert nicht immer

13 Dezember 2007

Es ist die saubere Art einen USB-Stick vom System abzumelden, wenn man mit der linken Maustaste auf das „Hardware sicher entfernen“ Symbol klickt und im dann erscheinenden Menü das betreffende Laufwerk zum Abmelden anklickt.

Leider funktionierte dies unter Windows Vista nicht immer zuverlässig. Das Problem scheint mit dem Service Pack 1 von Windows Vista nun behoben.

http://support.microsoft.com/kb/931619/en-us

Informationen zum Service Pack 1 für Windows Vista

12 Dezember 2007

Auf dieser Seite findet man alle nötigen Informationen was sich im Service Pack 1 von Windows Vista alles verändert hat.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=e71f0083-1013-4f9c-a3f9-c56e7120a5e9&DisplayLang=en

Wenn es stimmt, dann muss es performancemäßig voll zur Sache gehen. Oder werden nur die offensichtlichen Unzulänglichkeiten ausgebügelt die man zuvor verschlimmbessert hatte?

Es finden sich auch Informationen darüber wie man den Service Pack einspielt und welche Methoden zur Verfügung stehen.

Auflistung der behobenen Probleme in Windows Vista durch Service Pack 1

12 Dezember 2007

Hier eine umfassende Liste der mit dem SP1 für Windows Vista gelösten Probleme:

http://technet2.microsoft.com/WindowsVista/en/library/20184cb6-7038-4e82-a32c-4bc10ffe56ab1033.mspx?mfr=true

Onecare frägt nach SPReview.EXE nach SP1 Installation von Windows Vista

11 Dezember 2007

Nach der Installation des Service Pack1 von Windows Vista frägt Live OneCare 2.0 nach, ob das Programm SPReview.exe geblockt werden soll.

Leider gibt es zum momentanen Zeitpunkt keine Infos was dieses Programm genau für Daten senden möchte, aber man kann davon ausgehen, dass es sich um Daten über die SP1 Installation handelt, die an Microsoft gesendet werden.

Ängstliche Mitbürger blockieren also die Anwendung, Mutige erlauben die Kommunikation. Auch wenn man es blockt scheint alles zu funktionieren.

Problem mit Parametern bei 16bit Programmen unter Windows Vista

11 Dezember 2007

Ein Problem mit der Parameterübergabe beim Aufruf von 16bit Programmen wird im KB-Artikel
http://support.microsoft.com/kb/933662/en-us
beschrieben. Behoben wird das Problem mit dem kommenden SP1 für Windows Vista.

Vielleicht wirkt sich der SP1 auch auf das vor einem Jahr beschriebene Phänomen mit Batchdateien aus:
https://newyear2006.wordpress.com/2006/12/08/probleme-mit-16bit-batchdateien-und-netzlaufwerken-unter-windows-vista/

Live OneCare 2.0 und Norton bzw. Symantec Live Update Problem

11 Dezember 2007

Nachdem auf einem Rechner auf die neue Live Onecare 2.0 Version upgedatet wurde, wurde von Onecare ein zu entfernendes Programm „Norton LiveUpdate“ gemeldet.

Im ersten Moment dachte, huch hatte ich das damals vergessen zu deinstallieren? Bei genauerer Betrachtung stellte sich jedoch heraus, das Norton LiveUpdate von pcAnywhere benötigt wird.

Jetzt hatte ich ein Problem, denn OneCare zeigte immer das rote Symbol an und man ist sich nie sicher was der Grund dafür ist, ignorieren hilft auch nur bedingt, denn es könnte ja ein wichtiger Hinweis dabei sein.

Der Thread im Live Onecare Forum brachte leider nur die Bestätigung des Problems:
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2509913&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2458173&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2526684&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2523726&SiteID=2

Alles nicht sehr hilfreich. Also mal wieder das Hirn eingeschaltet. Bereits früher gab es teilweise Probleme bei der Installation von älteren Symantec Versionen, manchmal half die enthaltenen Versionen als Einzelpaket zu installieren.

Also hab ich nach der installierten Version von Symantec LiveUpdate gesucht und unter installierte Software war die Version als 3.0 eingetragen.

Eine Suche bei Symantec nach einer einfachen Übersicht über verfügbare Versionen von Live Update brachte leider nicht das gewünschte Ergebnis.

Also bohrte ich im FTP-Server von Symantec und wurde unter
ftp://ftp.symantec.com/public/english_us_canada/liveupdate/3.4/
fündig. Hier wird die Version 3.4, zwar in Englisch aber egal, angeboten.

Da ich mir nicht sicher war wie Live Onecare auf meinen manuellen Deinstallationsversuch reagiert, ließ ich das LiveUpdate von Oncare entfernen, es wurde scheinbar einfach nur die normale Deinstallation aufgerufen. Danach war Onecare zufrieden und meldete alles in Ordnung.

Anschließend habe ich die Symantec LiveUpdate 3.4 Version installiert, Onecare hatte nichts dagegen, auch ein Neustart war unproblematisch. Am Ende führte ich einen kompletten Onecare Wartungslauf mit Virenscanlauf durch und alles war OK.

Also kurz gesagt: Bei Problemen mit Norton bzw. Symantec LiveUpdate, zuerst die Version aktualisieren und dann nochmal prüfen.

Probleme mit Installationen nach Zurückspielen eines CompletePC Backups

11 Dezember 2007

Beim Zurückspielen einer CompletePC Sicherung können manche Programme wo die %temp% Umgebungsvariable abfragen Probleme bekommen und melden das ein Verzeichnisname ungültig ist.

Hintergrund ist ein fehlendes C:\WINDOWS\TEMP-Verzeichnis welches bei der Sicherung scheinbar automatisch ausgelassen und somit auch nicht wiederhergestellt wird.

Näheres beschreibt: http://support.microsoft.com/kb/932142/en-us

Das Problem wird scheinbar mit dem SP1 von Vista behoben.

Windows Vista Probleme mit Internetverbindung

10 Dezember 2007

Windows Vista bringt einige Neuerungen in Sachen besserer Netzwerkanbindung. http://www.microsoft.com/technet/technetmag/issues/2007/01/
CableGuy/default.aspx?loc=de
 
Doch oftmals gehen Dinge die gut gemeint waren nach hinten los.

So kann es passieren, dass ältere Route mit der Vorgehensweise von Vista Probleme bekommen und zum Teil auch mal abstürzen.

Microsoft hat ein Tool ins Internet gestellt mit der man seinen Router auf verschiedene Features testen kann:
http://www.microsoft.com/windows/using/tools/igd/default.mspx

Weitere Infos findet man in diesem Artikel:
http://blogs.msdn.com/wndp/archive/2007/07/05/receive-window-auto-tuning-on-vista.aspx

.Net Framework 3.5 abspecken

6 Dezember 2007

Microsoft stellt momentan das .Net Framework 3.5 nur in zwei Versionen zur Verfügung. Einmal als knapp 3MB großen Bootstrapper der benötigte Teile aus dem Internet lädt oder als 200MB großes Gesamtpaket.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=333325FD-AE52-4E35-B531-508D977D32A6&displaylang=en

Wer allerdings sein Zielsystem etwas einschätzen kann, der kann das .Net Framework 3.5 auch etwas entschlacken und nur noch die benötigten Teile ausliefern.

Dazu entpackt man einfach die 200MB EXE mit dem Parameter /X. Weitere Infos gibt es unter:
http://blogs.msdn.com/astebner/archive/2007/12/03/6646794.aspx