Archive for Februar 2009

CompletePC Backup bei Windows Vista automatisieren

25 Februar 2009

Windows Vista bringt zwar ab der Business Ausgabe ein mächtiges Tool für komplette Festplattensicherungen mit, allerdings keine Möglichkeit eine automatische Sicherung in bestimmten Abständen durchzuführen.

Über die Aufgabenplanung und WBADMIN.EXE lässt sich jedoch auch dies bewerkstelligen. Näheres beschreibt ein Foreneintrag: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/windowsbackup/thread/dc7efd4f-b13c-4ab9-ba3e-688a13981742

Advertisements

Probleme mit Internetzugang unter Windows Vista 64bit mit 32bit Anwendungen

25 Februar 2009

Was es doch nicht alles gibt. Microsoft scheint es Ernst zu sein mit der Sicherheit und macht den Internetzugang für 32bit Anwendungen unter Windows Vista 64bit gleich ganz dicht 😉

Ob es nun ein Fehler von Microsoft ist oder eher vom Hersteller des Rechners sei dahingestellt, aber es trifft doch viele: http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&hs=pjR&q=microsoft+vista+32bit+64bit+
netsh+winsock+reset&start=10&sa=N

In offiziellen Foren ist aber eine ganz einfache Lösung zu finden, dazu führt man mit Adminrechten folgende Befehle aus:

netsh
winsock
reset

Was viele Forenschreiber vergessen, ist das bei dieser Methode der TCP/IP Stack quasi neu installiert wird. Bei dieser Neuinstallation werden auch evtl. eingehängte Filtertreiber für verschiedene Firewall- und Antivierensoftwarehersteller nicht mehr aktiviert. So dass man am Ende womöglich ein großes Loch erhält und sich dessen nicht bewusst ist. Hier der Artikel mit dem entsprechenden Warnhinweis: http://support.microsoft.com/kb/317518/EN-US/

Artikel über Winsock Reset von XP bis Vista:
http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Ben-us%3B811259&x=8&y=14

Windows Live Geräte Manager Download Hinweis

24 Februar 2009

Wer die aktuelle Version des Windows Live Messenger auf seinen Rechner spielt und z. B. per USB angestöpselte Hardware wie Headset oder Telefon hat, der wird durch folgenden Hinweis genervt:

Willkommen beim Windows Live™-Geräte-Manager-Download

Sie haben eine Verbindung zwischen einem Windows Live-fähigen Headset und Ihrem Computer hergestellt. So verwenden Sie Headset, um auf Windows Live-Features zugreifen zu können:

Windows Live-Geräte-Manager jetzt herunterladen

 

Damit können Sie Windows Live-fähige Geräte verwenden, um auf Ihre Kontaktliste zugreifen und einen Video- oder Audioanruf tätigen zu können.

Dieses Fenster schließen

Wenn Sie den Windows Live-Geräte-Manager jetzt nicht herunterladen möchten, schließen Sie dieses Fenster. Sie werden dazu erneut aufgefordert, wenn Sie Ihr Windows Live-fähiges Gerät das nächste Mal anschließen.

Hinweis: Der Windows Live-Geräte-Manager sucht automatisch nach Updates und informiert Sie, wenn eine neue Version heruntergeladen werden kann

Leider gibt es keine offiziellen Statements was das Teil alles macht und kann. Einträge wie http://velveren.spaces.live.com/blog/cns!2BF8A5A3C5EDBBBA!3509.entry sind leider sehr oberflächlich und nicht hilfreich. In diesem Fall könnte man auf die Veröffentlichung auch verzichten.

Auch für Entwickler gibt es momentan noch keine Infos, was man damit anstellen könnte: http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en-US/wlmessengerdev/thread/7bab3cdb-c496-4cc7-9b2d-691272d04eda/

Wahrscheinlich steckt dahinter die Live Call Geschichte, die erstmals ohne viel Erfolg 2006 von Microsoft initiiert wurde und letztes Jahr mit Vodafone nochmal neu getestet wurde: http://windowsliveblog.spaces.live.com/blog/cns!720E46AE746458F7!2882.entry?dir=Last. Vielleicht klappts ja diesmal.

Weitere Infos: http://windowslivewire.spaces.live.com/blog/cns!2F7EB29B42641D59!11568.entry sowie http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_Live_Call

Probleme mit Microsofts Knowledge Base lösen

18 Februar 2009

Viele Probleme, die einem tagtäglich bei der Arbeit mit Microsoft Software über den Weg laufen, sind in der Microsoft Knowledge Base dokumentiert.

Wenn auch teilweise mit aberwitzigen Übersetzungen: https://newyear2006.wordpress.com/2008/09/09/microsoft-knowledge-base-und-fehler-bei-maschineller-ubersetzung/ und https://newyear2006.wordpress.com/2008/02/14/sinn-und-unsinn-maschineller-bersetzungen-am-beispiel-der-microsoft-knowledge-base/

Nun gibt es endlich mal was sinnvolles Neues in der KB: Fix It. Damit lassen sich bestimmte Probleme durch einfaches Anklicken und Ausführen einer MSI-Datei beheben. Allerdings scheint momentan Fix it nur in den englischsprachigen KB-Artikeln Anwendung zu finden. Das Fix It Team hat auch einen Blog: http://blogs.technet.com/fixit4me/

Wenn Microsoft clever wäre würden Sie Fix It gleich mit den neuen Problemlösern (Troubleshooting Packs) von Windows 7 kombinieren. Wie so einer unter Windows 7 erstellt werden kann steht hier: http://www.withinwindows.com/2009/01/12/crash-course-on-authoring-windows-7-troubleshooting-packs/

Live OneCare und der Speicherplatzschwund

13 Februar 2009

Wenn man Stationen mit Live Onecare absichert und darüber auch noch die Backupfunktion nutzt um regelmäßig Datensicherungen zu bekommen, der wird irgendwann feststellen, das jede Menge Speicherplatz auf dem Sicherungslaufwerk fehlt.

Der Grund dafür ist, dass Live Onecare benutzten Platz von alten Sicherungen nicht wieder freigibt.

Verschiedene Möglichkeiten alte Sicherungen loszuwerden beschreibt ein FAQ Eintrag bei den Microsoft Foren: http://social.microsoft.com/Forums/en-US/onecarebackupandrestore/thread/f0281206-ed0b-474c-8541-cc50843e5be2/

Intel Chipsätze Leistungsmerkmale einfach vergleichen

10 Februar 2009

Hier eine Seite bei Intel, auf der man mehrere Chipsätze markieren und dann die betreffenden Unterschiede angezeigt bekommt.

http://compare.intel.com/pcc/default.aspx?mmID=36522,34469&familyID=10&culture=en-US