Archive for Juli 2009

Schutzverletzungen oder Allgemeine Probleme beim Drucken unter Windows (XP über Vista bis Windows 7)

28 Juli 2009

Wenn mal wieder das ach so toll gemeinte Utility von Druckerhersteller XY (XY=HP, Brother, Epson, Lexmark oder was auch immer) streikt und sich schmollend mit einem Application Hang bzw. Crash oder einer Schutzverletzung in die Ecke zurückzieht, dann steht der Benutzer oft da und frägt sich was nun? Meistens ist dann kein Ausdruck möglich und aufgrund der Komplexität ist es selbst für Profis nicht immer einfach nachzuvollziehen was das genaue Problem ist.

Anderer Fall: Man möchte nur einen Druckertreiber um die vollen Möglichkeiten des Druckers ausnutzen zu können, aber man möchte bitte schön nicht tausend Infos und Statusanzeigen die Nerven und um die Gunst des Benutzers buhlen.

Ich hatte mich früher schon Mal über das Thema tiefergehender Probleme ausgelassen: https://newyear2006.wordpress.com/2007/01/31/probleme-mit-druckertreiber-unter-windows-vista-oder-windows-server-2003/. Mittlerweile berücksichtigt das Dokument auch Windows 7. Aber jetzt gibt es eine einfachere Anleitung was auch der normale Benutzer probieren kann: http://blogs.technet.com/perfguru/archive/2008/08/06/print-spooler-crash-troubleshooting-steps.aspx. Erst Mal ist schön beschrieben welche Komponenten involviert sind und zweitens wird Schritt für Schritt beschrieben wie die einzelnen Komponenten in den Druckprozessor eingreifen und wie man sie nach und nach deaktivieren kann um den Schuldigen ausfindig zu machen.

Übrigens kann diese Anleitung auch dazu verwendet werden um nur die reine Druckfunktionen zu bekommen, ohne das ganze Schnick Schnack der Druckerhersteller drum herum mit “Bestellen Sie noch heute…”

Advertisements

Microsofts Datenzugriffkomponenten

24 Juli 2009

Da man beim Umzug von Anwendungen von alten Rechnern öfters auf der neuen Umgebung erst Mal die Runtime herstellen muss damit die alte Software auf der neuen Umgebung läuft, ist interessant und wichtig welche Umgebung überhaupt auf einem neuen Betriebssystem vorhanden ist.

Einen recht aktuellen Überblick bietet Microsoft mit der Data Access Technologies Road Map: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms810810.aspx

Schade nur, dass das Dokument noch nicht Windows 7 berücksichtigt, oder gilt evtl. das gleiche wie für Windows Vista? Es wird auch klar darauf eingegangen wo es Unterstützung für 64bit gibt.

XPS, ZIP, XML sowie XAML im Vorschaufenster unter Windows Vista oder Windows 7

24 Juli 2009

Nachdem nun unter Windows 7 das Vorschaufenster offensichtlicher zu sehen ist, wird wohl der eine oder andere das Vorschaufenster häufiger nutzen, als noch unter Windows Vista.

Warum Microsoft gerade aber bei der Unterstützung von Formaten für das Vorschaufenster so geschlampt hat, ist ein Rätsel.

Auf jeden Fall kann man die fehlenden Formate ganz einfach nachrüsten, indem man (blöderweise) die J# 2.0 Runtime und die eigentlichen Previewhandler installiert.

J# Runtime: http://msdn.microsoft.com/en-us/vjsharp/bb188598.aspx

Previewhandler: http://download.microsoft.com/download/f/2/7/f279e71e-efb0-4155-873d-5554a0608523/PreviewHandlers2007_01.exe

Den Sourcecode dazu gibts unter http://msdn.microsoft.com/en-us/magazine/cc163487.aspx.

Wer noch mehr braucht: http://blogs.msdn.com/toub/archive/2007/03/27/dllpreviewhandler-for-windows-vista.aspx#comments

Microsoft verschlimmbessert Support

17 Juli 2009

Als ich Anfang des Jahres den neuen Service von Microsoft mit Microsoft FixIt4Me bzw. Fixit entdeckt habe https://newyear2006.wordpress.com/2009/02/18/probleme-mit-microsofts-knowledge-base-lsen/, war ich von der Sache begeistert denn es erlaubt gewöhnliche Probleme in der Regel mit Registrierungseinträgen komfortabel und schnell zu lösen.

Aber aufgrund eines aktuellen Problems https://newyear2006.wordpress.com/2009/07/17/office-also-word-excel-powerpoint-dokumente-lassen-sich-nicht-direkt-aus-windows-mail-oder-windows-live-mail-ffnen-mit-fehlermeldung-der-datei-ist-kein-programm-zur-durchfhrung-d/ durfte ich die Kehrseite der Medaille kennenlernen.

Üblicherweise stochert man (hat jetzt nix mit dem http://www.stocherkahnrennen.com/ in Tübingen zu tun ;-)) im Dunkeln und setzt die eine oder andere Theorie auf oder hat ein Gefühl was das Problem sein könnte. Viele Probleme werden nicht mehr vom Microsoft Support gelöst – seit Jahren nimmt die Qualität der Knowledge Base Artikel ab, sondern von der Community. Ein erfolgreicher Beitrag meinerseits: https://newyear2006.wordpress.com/2008/09/21/office-2007-installation-bricht-unter-windows-xp-sp3-mit-fehler-1933-ab/. Aber manchmal hilft das Lesen der Microsoft Knowledge Base Artikel ein inneres Verständnis für das Problem oder ein ähnliches Problem zu bekommen, woraus sich oftmals dann neue Lösungsansätze entwickeln.

Aber wie soll so etwas möglich sein, wenn nun wegen FixIt der Artikel nicht mehr beschreibt was zur Behebung des Problems effektiv durchgeführt werden muss? Beispiel: http://support.microsoft.com/kb/971603. Dort wird zwar auch ein manueller Weg beschrieben, allerdings führt das Fixit Programm ganz was anderes durch, denn es löscht aktiv Einträge aus der Registrierung wo kein Ton von im Artikel die Rede ist! Ermittelt durch https://newyear2006.wordpress.com/2009/01/11/orca-ersatz-fr-manipulation-fr-msi-dateien/.

Wo wir gerade an diesem Punkt sind könnte ich gerade weitermachen (Beispiel: https://newyear2006.wordpress.com/category/maschinelle-ubersetzung/) und mich unendlich über den Microsoft Support in Deutschland auslassen, aber das bekommt da ja keiner mit bzw. interessiert es da eh keinen, was alles falsch läuft und was man vor allem verbessern könnte.

Office also Word, Excel, Powerpoint Dokumente lassen sich nicht direkt aus Windows Mail oder Windows Live Mail öffnen, mit Fehlermeldung “Der Datei ist kein Programm zur Durchführung der Aktion zugeordnet”

17 Juli 2009

Im konkreten Fall wurde jeweils mit Windows Mail von Windows Vista sowie mit Windows Live Mail versucht Word-Dokumente aus einem E-Mail Anhang zu öffnen.

Es kam immer zur Fehlermeldung

[Window Title]
C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\FX45JAF0\Vario.doc

[Content]
Der Datei ist kein Programm zur Durchführung dieser Aktion zugeordnet. Erstellen Sie eine Zuordnung in der "Systemsteuerung" unter "Zuordnungen festlegen".

[OK]

Den Vorschlag mit der Zuordnung festlegen probiert, brachte aber nix. Das naheliegendste Eine Reparatur der Office Installation brachte leider auch nichts.

Eine Suche in der Microsoft Knowledge Base war leider auch fruchtlos, trotz des Versuch mit der englischen Variante:

This file does not have a program associated with it for performing this action. Create an association in the Set Associations control panel.

Die brachte wenigstens noch was für Powerpoint zu Tage: http://support.microsoft.com/kb/971603. Aber leider nichts für das konkrete Word Problem.

Ich hatte früher schon mal über ein solches Problem bei Powerpoint 2003 berichtet. https://newyear2006.wordpress.com/2006/07/20/probleme-mit-direktem-offnen-von-ppt-oder-pps-dateien-aus-outlook-express/. Über diesen Link kommt man auf die Seite http://windowsxp.mvps.org/ppsopen.htm und diese hat mittlerweile Links zu dem Problem auch für Word und PDF-Dateien auf der Seite http://www.winhelponline.com/articles/232/1/Unable-to-open-DOC-attachments-from-Windows-Mail.html.

Auf der Seite Winhelponline gibt es also eine kleine Datei docfix_1_3.zip welche das Problem dann behob! Allerdings sind solche Lösungen nicht mein Fall, denn ich würde gerne Wissen was die tatsächliche Ursache für das Problem war. Also noch etwas weitergeforscht und siehe da:

Das Problem war der Eintrag

HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.doc\(Default) in der Registrierung der auf REG_SZ doc_auto_file stand und nicht auf Word.Document.8

Zusätzlich musste noch HKEY_CLASSES_ROOT\.doc\Word.Document.8\ShellNew\FileName auf REG_SZ winword8.doc gesetzt werden und alles war gut!

Auf einem anderen Rechner wo das Problem generell nicht auftrat, gab es übrigens die beiden Registry Keys gar nicht! HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.doc\(Standard) stand einfach auf (Wert nicht gesetzt) und HKEY_CLASSES_ROOT\.doc\Word.Document.8\ShellNew hatte einfach keinen Eintrag für Filename!

Elster Formular funktioniert nach Update nicht mehr und meldet Fehler Errorcode: 200

16 Juli 2009

Mittlerweile hat man sich an die regelmäßige Übertragungen von Daten ans Finanzamt gewöhnt. Auch die jährlichen Updates von Elster sind zur Gewohnheit geworden.

Nach einem aktuellen Update von ElsterFormular 2008/2009 Version 10.2.1.0 funktionierte die Übertragung von Daten ans Finanzamt jedoch nicht mehr.

Aussage des Kunden: Davor hat doch alles funktioniert und ich komme doch auch ins Internet!

**************
ElsterFormular 2008/2009
Meldungstext ELSTER-Fehler
Programmversion: 10.2.1.0

Fehlermeldung einer ELSTER-Telemodul-Funktion:
Errorcode: 200
ESTPoverHTTPS: Fehler bei der Kommunikation (CURL)! (7) Failed to connect to
193.109.238.27: Bad access

Allgemeiner Kommunikationsfehler.

Tja, mit kryptischen Fehlermeldungen scheint auch die Elsterhotline überfordert zu sein, anstatt Proxy-Daten einzutragen wurde an Firewalleinstellungen herumgespielt:
https://www.elster.de/anwenderforum/archive/index.php/t-21113.html
In diesem Fall hätte das hinterlegen des Vodafone Proxy Server 139.7.29.1 auf Port 80 sicherlich die Lösung gebracht 😉

Im konkreten Kundenfall war die Lösung, die in der alten Version 2007/2008 hinterlegten Daten bei Optionen für die Datenübermittlung wieder einzutragen und alles war wieder gut. Hätte ja auch das Installationsprogramm übernehmen oder zumindest nachfragen können.

Kaspersky verhindert Konfiguration per VNC oder pcAnywhere

15 Juli 2009

Seit Kaspersky Version 7, also auch in der aktuellen 2009 bzw. der neuen 2010 Version gibt es höhere Schutzeinstellungen bei Programmen. Eine Funktion die Kaspersky gegen Manipulation von außen Schützen soll verhindert aber auch die Konfiguration des Programms per Fernwartung wie z. B. mit VNC oder pcAnywhere.

Zur Lösung des Problems muss einfach unter Einstellungen beim Punkt Parameter, Gefahren & Ausnahmen angeklickt werden. Dort kann man nun unter Ausnahmen die Schaltfläche “Vertrauenswürdige Zone…” anklicken. Im nun folgenden Dialog klickt man dann auf das Register “Vertrauenswürdige Programme” und dann unten auf Hinzufügen. Es erscheint ein Popup-Menü mit Durchsuchen bzw. Programme. Wenn man auf Programme klickt kann man in der Regel, das Programm welches zugelassen werden soll direkt aufrufen, wenn es schon mal aufgerufen wurde. Ansonsten kann man die betreffende EXE per Durchsuchen zuordnen.

Danach erfolgt noch die Abfrage welche Ausnahmen für das betreffende Programm gelten sollen, im Zweifelsfall wählt man alle drei Punkte als Ausnahmen an.

Wenn man nur per Remote auf einen Rechner kann braucht man für obige Einstellungen natürlich noch einen realen Benutzer der die Einstellungen einmalig für einen vornimmt.

Ist man gerade beim Installieren der Fernwartungssoftware, so hilft evtl. das Ändern der Registry: http://forum.kaspersky.com/lofiversion/index.php/t57529.html