Archive for Februar 2010

Fehlende Signatur beim Aufruf über Senden An an E-Mailempfänger

23 Februar 2010

Wenn man auf die schnelle Dateien per E-Mail versenden möchte gibt es theoretisch nichts einfacheres als Datei mit rechter Maustaste anklicken im Menü “Senden an” auswählen und dann “E-Mail-Empfänger” anzuklicken. Kurze Zeit später öffnet sich eine neue E-Mail wo die betreffende Datei bereits als Anhang eingetragen steht. So weit so gut.

Was aber tierisch nervt ist die Tatsache, dass bei dem sich öffnenden Fenster die Signatur fehlt, die sonst automatisch erscheint (natürlich nur sofern hinterlegt).

Bei der Suche nach dem Grund für das Problem stieß ich auf diesen Eintrag: http://microsoft.mailarchive.ca/public.outlook.general/2008-04/1270.html

Die Erklärung ist einfach aber heißt leider auch, es gibt keine Lösung! Der Aufruf mit “Senden an” nutzt Simple Mapi ansonsten wird Extended Mapi benutzt und das ist das K. O. Argument bei dem Thema. Weitere Infos zu den Mapi-Varianten: http://support.microsoft.com/kb/200018

Im Zusammenhang mit SimpleMAPI gibt es aber einige Irritationen: http://social.msdn.microsoft.com/Forums/en/windowscompatibility/
thread/ff8c9af5-faca-4e53-b6eb-121e0061170f
und http://www.eggheadcafe.com/software/aspnet/35385894/simple-mapi-deprecated.aspx

Advertisements

Sliderlock bei HTC Sense verschieben (HD2)

15 Februar 2010

Schon lange hat es mich genervt, das zum Entriegeln eines HTC HD2 man so ungünstig hoch mit dem Daumen muss. Wer immer das auf dem HD2 getestet hat muss einen Pranken zu einer Hand gehabt haben.

Aber jetzt gibt es Abhilfe. Dank XDA-Developers gibt es mal wieder eine Lösung: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=632637

Es wird einfach in einer XML-Datei die Position angepasst. Bitte die angehängte Datei beachten und nicht nur den Text sonnst bleibt der Text schieben oben stehen.

Kurz \Windows\LockScreen\LS_LockScene_480x800.cpr mit einem Editor (am besten XML-Editor) bearbeiten und die gewünschte Position bei <Slider ID=”LockSlider” Top=… einstellen.

Meldung Virtual PC bzw. XP Mode: “Die lokale Richtlinie erlaubt es Ihnen nicht, sich interaktiv anzumelden.”

11 Februar 2010

Wenn diese Meldung kommt, muss der betreffende Benutzer der Gruppe von Remotedesktopbenutzern hinzugefügt werden.

Witzig in diesem Zusammenhang ist, dass wenn man z. B. mit DISK2VHD.EXE einen PC virtualisiert hat und ohne die Integrationsfeatures arbeitet, alles ganz normal funktioniert (der Benutzer war bereits den Remotedesktopbenutzern zugeordnet). Erst wenn man die Integrationsfeatures installiert, bekommt man am Ende noch die Möglichkeit die RemoteApp http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=e5433d88-685f-4036-b435-570ff53598cd&displaylang=de einzuspielen, diese scheinen dann die Zuordnungen der Remotedesktopbenutzern zu ändern bzw. zurückzusetzen.

Windows XP Mode bzw. Virtual PC unter Windows 7 Internas

11 Februar 2010

Ein Blog von Microsoft der sich ausschließlich mit dem Thema XP Mode und Virtual PC beschäftigt und viele Details zur Automatisierung und USB Geräten beschreibt: http://blogs.technet.com/windows_vpc/default.aspx

Offline Installation von Microsoft Security Essentials

7 Februar 2010

Wer Microsoft Security Essentials herunterlädt und installiert freut sich über die kleine Installationsdatei zwischen 4MB und 8MB je nach System. Doch leider handelt es sich dabei nur um die Scanengine die dann später noch über 50MB an Virendefinitionen nachlädt.

Wer nun mehrere Rechner mit MSE einrichten möchte, oder wer eine langsame Internetverbindung hat, kann die betreffenden Dateien auch direkt herunterladen und manuell einspielen, anschließen nochmal Online aktualisieren und man ist auf dem neuesten Stand.

Hier gibt es die Scanengine: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=e1605e70-9649-4a87-8532-33d813687a7f Wichtig dabei ist die richtige Passform 32bit/64bit bzw. XP oder Vista und Win7 zu treffen.

Hier gibt es dann die aktuellen Virendefinitionsdateien: http://support.microsoft.com/kb/971606 Auch wieder aufpassen wegen 32bit oder 64bit Versionen.