netsh http add urlacl und SDDL Fehler 1332


Weil ich jetzt schon zwei Mal darauf reingefallen bin. Um z. B. beim IIS unter Windows 7 (gilt eigentlich ab Vista und für Server) etwas umzukonfigurieren, muss netsh http bestimmte Rechte vergeben.

Wenn man z. B.

netsh http add urlacl url=http://mypc:8080/ user=everyone

verwendet wie oft in Dokumentationen angegeben, so bekommt man den netten Fehler

Die SDDL konnte nicht erstellt werden. Fehler: 1332
Falscher Parameter

Hä? Wie bitte? Habs beim ersten Mal mehrmals überprüft!

Die Lösung:

netsh http add urlacl url=http://mypc:8080/ user=Jeder

Im Prinzip logisch, aber sowas sollte seit Vista und der internen Umstellung auf Englisch + MUI nicht mehr sein. Danke MS!

Advertisements

5 Antworten to “netsh http add urlacl und SDDL Fehler 1332”

  1. tmanthey Says:

    Super. Besten Dank. Genau das wars

  2. sagichnicht@web.com Says:

    Super. Besten Dank. Genau das wars.

  3. Marcus.D Says:

    Gut, aber das habe ich auch schon herausgefunden und ist nicht die elegante Lösung.
    Ich möchte ein Skript erstellen, welches unabhängig von der gegeben Sprache ist.
    Zur Zeit bin ich am überprüfen, ob es über die SID eine möglichkeit gibt.
    Kann jemand dazu etwas sagen?

    • newyear2006 Says:

      Hallo MarcusD,

      vielleicht ein späte Antwort aber besser spät als nie. Der Hinweis von Andy von heute https://newyear2006.wordpress.com/2010/11/12/netsh-http-add-urlacl-und-sddl-fehler-1332/#comment-27839, hatte mich auf eine Idee gebracht, wie man das Problem mit den verschiedenen Sprachen per Script in den Griff bekommt.

      Mein Vorschlag wäre also Powershell zu benutzen und dann dies:

      $EveryoneSID=new-object System.Security.Principal.SecurityIdentifier(„S-1-1-0“)
      $Everyone=$EveryoneSID.Translate([System.Security.Principal.NTAccount]).value

      Damit kann man nun den Aufruf so gestalten:

      netsh http add urlacl url=http://mypc:8080/ user=$Everyone

      Egal welche Sprache das Betriebssystem nun hat, $Everyone enthält den richtigen Namen.

  4. Andy Says:

    Danke für den Hinweis! Ich hatte gerade selber so ein Problem.

    Ein Kollege hätte für ein „Script“ (C# Anwendung) folgende Lösung im Angebot:
    var everyone = new System.Security.Principal.SecurityIdentifier(„S-1-1-0“).Translate(typeof(System.Security.Principal.NTAccount)).ToString();

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: