Acrobat Reader startet nicht wegen Problem mit HP ToolboxFX


Beim Versuch PDF-Dateien zu öffnen öffnete sich der Acrobat Reader nicht (hier Version 9.4). Nachdem das Phänomen ein paar Mal aufgetreten war und nie klar war, warum das ganze passiert, brachte eine eingehende Analyse den Schuldigen zum Vorschein: Die HP ToolboxFX. Der betreffende Rechner war mit einem Deskjet Drucker von HP ausgestattet.

Immer wenn der Acrobat Reader gestartet wird, wollte sich dieser natürlich auch über die vorhandenen Drucker schlau machen. Also wurden die üblichen WINSPOOL API-Aufrufe eingeleitet. Doch bei diesen Aufrufen muss der HP ToolboxFX irgendwas quer gelaufen sein.

Anstatt nun aber Meldung zu machen, scheint die HP-Toolbox abgestürzt zu sein und hat es nicht geschafft dies kund zu tun. Bei diesem Vorgang hat sie gleich noch die Druckerwarteschlange vom Betriebssystem (hier Vista) mit lahmgelegt.

Durch die Analyse mittels Sysinterals Process Explorer wurde der Aufruf von WINSPOOL Funktionen entdeckt, weshalb als erste Reaktion einfach mal der Druckerwarteschlangendienst neu gestartet wurde. Genau hier kam die Wendung. Als der Dienst nicht beendet werden konnte, ging im Hintergrund plötzlich die Meldung der HP Toolbox FX auf:

HP ToolboxFX hat einen Fehler festgestellt und kann nicht wiederhergestellt werden.

Starten Sie HP ToolboxFX oder Ihren Computer neu. Sie können keine Meldungen empfangen. Verwenden Sie alternativ dazu andere HP ToolboxFX-Funktionen, bis HP ToolboxFX neu gestartet wurde.

Windows-Version: Win32NT – 6.0.6002.0 HP ToolboxFX Version: 002.005.00191

In der englischen Fassung lautet die Meldung:

HP ToolboxFX has encountered an error and can not recover.

Please re-start HP ToolboxFX, or re-start your PC. You will not be able to receive alert messages, or use other HP ToolboxFX features until HP ToolboxFX has been restarted.

Windows version: Win32NT – 5.1.2600.0
HP ToolboxFX version: 002.005.00191

In einem anderen Fall war die Version von ToolboxFX 004.012.00146. Die Version 004.012.00146 ist angeblich die neueste Version. Danach war auf einmal alles gut!

Also wer ist Schuld? Hewlett Packard, die es einfach nicht mehr gebacken bekommen vernünftige Treiber auf die Beine zu stellen. Wo wir gerade beim Thema HP sind: Es ist grauenhaft da nach Treibern für Geräte zu suchen die gerade mal 2 Jahre alt sind. Irgendwelche Möchtegerns haben bei einer Systemumstellung alles möglich an sinnvollen Informationen ins Nirwana geschickt. Keine Treiber mehr, keine Handbücher mehr, keine Spezifikationen. Ein einziges Durcheinander. Selbst ein Anruf an der Hotline bringt nur ein: Ja wissen wir. 64Bit Treiber? Was ist das?

Es ist kein Ende in Sicht.

Frühere Beitrage mit HP Beteiligung:

https://newyear2006.wordpress.com/2010/05/03/hp-universal-printer-driver-upd-druckertreiber-macht-probleme-unter-windows-7/

https://newyear2006.wordpress.com/2008/11/18/usb-hp-drucker-taucht-nicht-unter-windows-vista-auf/

Eine Antwort to “Acrobat Reader startet nicht wegen Problem mit HP ToolboxFX”

  1. Carlos Delgado Says:

    Habe das gleiche Problem: Während einer Arbeit mit Adobe Acrobat 9 blieb der Rechner stehen, nach Neustart erschien ab sofort die HP-Toolbox-Fehlermeldung. HP ist nicht in der Lage, eine Lösung hinzubekommen. Meine Toolbox-Version ist 003.201.00156 – woher bekomme ich die 004.012.00146?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: