Virtuelle Maschine in Microsoft Hyper-V Server zwangsbeenden


Wenn eine virtuelle Maschine auf einem Microsoft Hyper-V mal nicht so einfach zu beenden ist, dann könnte man den zugehörigen Prozess VMWP.EXE mittels TASKKILL oder über den Taskmanager beenden.

Laufen allerdings mehrere virtuelle Rechner, stellt sich die Frage, welcher VMWP.EXE Prozess ist der richtige?

Wer Powershell auf seinem Hyper-V installiert hat (https://newyear2006.wordpress.com/2011/04/15/powershell-beim-microsoft-hyper-v-server-installieren/) der kann mittels des Aufrufs

$vms = gwmi –q "SELECT * FROM Msv_ComputerSystem" –n root\virtualization
$vms | Format-List ProzessID, ElementName

die Zusammenhänge zwischen der virtuellen Maschine, deren Name in ElementName steht und der betreffenden ProzessID herstellen.

Mittels TASKKILL /PID <ProcessID> kann man die betreffende virtuelle Maschine entsorgen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: