QNAP NAS manuell Firmware updaten und Zugang per Telnet von Windows 7 aus ermöglichen


Da ein QNAP NAS sich nicht automatisch mit der aktuellen Firmware updaten ließ, musste ein manuelles Firmwareupdate durchgeführt werden.

Benötigt wird dazu ein Telnetzugang oder irgendwie ein Zugang zur Commandline. Da die einfacheren NAS-Geräte keinen eigenen VGA-Port mitbringen muss der Zugang über Telnet hergestellt werden.

Bei Windows 7 ist aber ein Telnet-Client standardmäßig nicht direkt verfügbar sondern muss zuerst über die Windows-Funktionen aktiviert werden. Computer->Programm deinstallieren oder Ändern->Windows Funktionen aktivieren oder deaktivieren->Telnet-Client.

Zugleich muss man auf seinem NAS unter Network Services/Telnet-SSH den Telnetzugang aktiviert haben. Dort steht auch der zugehörige Port.

Nun kann man von der Eingabeaufforderung den Befehl

telnet  NAS1  13131

aufrufen, wobei NAS1 der Hostname des NAS Geräts ist, alternativ kann auch die IP-Adresse verwendet werden und 13131 ist der Port über den die Verbindung aufgebaut wird.

Nun kann man der Beschreibung unter http://wiki.qnap.com/wiki/Manually_Updating_Firmware folgen.

Unter http://wiki.qnap.com/wiki/Special:AllPages sind noch viele weitere interessante Dinge zu finden, was man seinem NAS alles beibringen oder konfigurieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: