Archive for Oktober 2011

RPC Server is unavailable

31 Oktober 2011

Jede Menge Erklärungen und Lösungen für das mögliche RPS Server is unavailable Problem. http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/4494.aspx#phrss

Videos aus Youtube im H.264 oder im WebM Format downloaden zur Offlineverwendung

31 Oktober 2011

Wer hat das nicht schon Mal gebraucht. Ein Video von Youtube downloaden und offline speichern. Nicht jeder ist mit einer fetten Bandbreite belohnt und da macht es oft Sinn ein Video herunterzuladen. Mal abgesehen von rechtlichen Aspekten ist es quasi mit Bordmitteln möglich.

Benötigt wird Chrome Browser, hier beim Test war es Version 15. Mit diesem fährt man die Seite

http://youtube.de/html5

an. Dort klickt man unten den kleinen Link Am HTML5-Test teilnehmen an, falls nicht bereits aktiviert.

Nun klickt man sein Lieblingsvideo an, z. B.: http://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

Während das Video abgespielt wird, klickt man mit der rechten Maustaste auf das Video. Es wird ein Kontextmenü mit diesen Punkten dargestellt:

  • Video-URL an dieser Stelle kopieren
    Bingebetteten HTML-Code kopieren
    Problem bei der Wiedergabe melden
    Debug-lnformationen kopieren
    Download beenden
    Geschwindigkeitstest durchführen
    Über HTML5

Hier klickt man auf Debug-Informationen kopieren. Nun öffnet man Notepad und fügt dort die Zwischenablage ein. Es werden ein paar Json Variablen dargestellt. Davon wird der Link der mittels http:// beginnt benötigt. Im obigen Beispiel wars:

http://o-o.preferred.twtelecom-dfw1.v15.lscache1.c.youtube.com/videoplayback?sparams=id%2Cexpire%2Cip%2Cipbits%2Citag%2Csource%2Cratebypass%2Ccp&fexp=904522%2C905241&itag=43&ip=64.0.0.0&signature=5DEEAD1814E0ACE
109CB9B5814546EB92DD6B4C4.1D3180E38CAC67AFED264828
482EA07D2865037E&sver=3&ratebypass=yes&source=youtube
&expire=1320105600&key=yt1&ipbits=8&cp=U0hRRVFLU19FSkN
OMV9JRVdHOlRLNmJ4MHQ4NGk2&id=f41acbaf06e44164

Wenn man diesen Link nun kopiert und in einem separaten Chrome Tab einfügt, so wird nur das Video dargestellt. Obiger Link funktioniert wahrscheinlich nicht, da nur temporär verfügbar. Deshalb nach obiger Methode seinen eigenen Link erzeugen!

Spielt nun der Browser den direkten Link ab, kann man mittels rechter Maustaste auf das Video klicken und dort gibt es nun den Punkt “Video speichern unter”. Darüber lässt sich das Video problemlos lokal speichern.

Schön aber was soll ich mit Googles Video Format anfangen? Ich will H.264! Auch dies ist möglich. Man benötigt nur z. B. den Internet Explorer 9, denn dieser unterstützt noch nicht das Google-WebM-Videoformat. Wenn man sich also das ursprüngliche Video mittels IE9 darstellen lässt, wird einem dies in der Regel mittels H.264 präsentiert. Nun kopiert man sich davon die Debuginformationen und fügt den gewonnen Link dann wieder in ein neues Tab ein und los geht die Show.

RDP Sitzungen aufzeichnen

27 Oktober 2011

Ein geniales Programm um auf anderen Rechnern RDP-Sitzungen aufzeichnen zu können: http://www.observeit-sys.com/

SBS2011 Best Practive Analyzer Update September 2011 klappt nicht

26 Oktober 2011

Obwohl groß angekündigt wieviel neue Prüfungen enthalten sind, klappte dann die Sache auf anhieb, wie hier beschrieben nicht: http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/09/29/windows-server-solutions-bpa-updated-september-2011.aspx

Erst ein manuelles Update mittels

C:\Program Files\Windows Server Solutions BPA\Bin\BPAUpdate.EXE

brachte die Lösung. In diesem Thread wird die Sache auch nochmal diskutiert: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/smallbusinessserver/thread/88b35db7-43cf-4162-8d18-831b09d98f3b/

Wo zum Teufel geht mein ganzer Speicherplatz auf meinem Windows Server 2003 hin?

23 Oktober 2011

Eines der Löcher warum der Speicherplatz auf einem Windows Server 2003 verschwinden kann, ist die Verwendung von NTBackup. Für jedes Backup wird ein sogenannter Katalog angelegt, welcher in einer V01-Datei gespeichert wird. Leider gibt es von MS keine Definition der V01-Dateien, lediglich ein alter KB-Artikel lässt sich etwas darüber aus: http://support.microsoft.com/kb/249120/en-us

Im konkreten Fall konnten mehrere GB! an Daten in diesem Verzeichnis gefunden werden:

C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\catalogs51

Das Löschen der V01-Dateien ist nicht schädlich, denn der Katalog kann jederzeit vom Sicherungsmedium wiederhergestellt werden, dauert halt im Extremfall ein Weilchen.

Warum bekomme ich keine E-Mails mehr von Absender XY in mein Postfach? Oder anders: Exchange Server 2010 blockt E-Mails weil der Benutzer aus versehen einen Absender auf die Liste der blockierten Absender gesetzt hat

11 Oktober 2011

In einem aktuellen Fall konnten zwei Benutzer einer Internet-Domäne keine E-Mails von einem bestimmten Absender mehr empfangen. Davor war alles problemlos über Wochen gelaufen.

Wie kommt man nun dem Problem auf die Schliche?

Hier wird die Sache mit einem Faxsender von einer Fritzbox nachgestellt. Zuerst wird die Exchange-Powershell-Konsole benötigt. Dann ruft man auf:

Get-MessageTrackingLog -Recipients empfänger@meinedomain.de –MessageSubject  umWasEsGeht | select -Last 2| fl *

dabei bekommt man so etwas angezeigt:

PSComputerName          : server.rms.local
RunspaceId              : dc185362-cbc8-4776-a84c-d5a9133d1fe1
Timestamp               : 11.10.2011 00:50:38
ClientIp                :
ClientHostname          : SERVER
ServerIp                :
ServerHostname          :
SourceContext           :
ConnectorId             :
Source                  : ROUTING
EventId                 : FAIL
InternalMessageId       : 1205
MessageId               : <
41697.mmailer234234221@fritz.box>
Recipients              :
{empfänger@meinedomin.de}
RecipientStatus         : {554 5.1.0 Sender denied}
TotalBytes              : 38475
RecipientCount          : 2
RelatedRecipientAddress :
Reference               : {<f444fb32-af18-4fd8-88c9-45aea7e1dc
31@SERVER.meinedomain.local>}
MessageSubject          : FRITZ!Box Telefaxempfang: Neues Telefax von 00732434234234
Sender                  :
fax@meinedomain.de
ReturnPath              : fax@meinedomain.de
MessageInfo             :
MessageLatency          :
MessageLatencyType      : None
EventData               :

Beim RecipientStatus steht dann was von 554 5.1.0 Sender denied, aha der Absender wurde als abgelehnt. Aber warum nur?

Weitere Infos erhält man mit

Get-AgentLog -StartDate 10.10.2011 | where {$_.p1fromaddress -eq "fax@meinedomain.de"}

und erhält damit z. B.:

RunspaceId      : dc185362-cbc8-4776-a84c-d5a9133d1fe1
Timestamp       : 11.10.2011 01:01:46
SessionId       : 08CE4E4E2CA4AE9A
IPAddress       : 192.168.60.3
MessageId       :
P1FromAddress   :
fax@meinedomain.de
P2FromAddresses : {fax@meinedomain.de}
Recipients      :
{empfänger@meinedomain.de}
Agent           : Sender Filter Agent
Event           : OnEndOfHeaders
Action          : RejectRecipients
SmtpResponse    : 554 5.1.0 Sender denied
Reason          : PerRecipientBlockedSender
ReasonData      :
fax@meinedomain.de
Diagnostics     :

Damit ist klar, dass die Einstellung eine spezifische Sache ist, die im Outlook vom Benutzer eingestellt wurde und entsprechend blockt. Die Daten werden dabei vom Outlook an Exchange weitergereicht und werden entsprechend verwendet.

Allerdings kann nun der Benutzer nicht so einfach hergehen und den betreffenden Eintrag aus seiner Liste entfernen, denn dabei passiert erstmal noch nichts. Erst wenn man Exchange auffordert sofort seine Liste zu aktualisieren wirds was.

Also ruft man

Update-SafeList –Identity benutzer@meinedormain.de

auf und alles wird gut.

Weitere Infos zum Thema: http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb124354.aspx. Das Zusammenspiel von Exchange und Outlook in Bezug auf Listen sicherer Adressen näher beschrieben: http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb125168.aspx. Und das gleiche Problem von jemand anders beschrieben: http://www.exchange2010.at/archive/2010/06.aspx

Wenn VOIP mal wieder klemmt die Telefonanlage lapidar 503 Service Unavailable meldet und Wireshark P-Registrar-Error: Too many registered contacts ermittelt

9 Oktober 2011

VOIP ist manchmal kein leichtes Thema, vor allem wenn verschiedene Geräte einfach ein 503 Service Unavailable melden, ohne auf den genaueren Grund einzugehen.

Der übliche Weg um sich bei einem VOIP Provider hier z. B. 1&1 anzumelden ist ein REGISTER Request:

SIP    Request: REGISTER sip:sip.1und1.de

darauf folgt immer

SIP    Status: 401 Unauthorized    (0 bindings)

darauf hin muss der Anfragende sein Passwort verpacken und zum Server senden:

SIP Request: REGISTER sip:sip.1und1.de

Danach sollte der Server

SIP   Status: 200 OK

senden. Weitere Infos sind im RFC enthalten: http://www.rfc-editor.org/bcp/bcp75.txt

Wenn das Passwort nicht passte kommt nochmals ein

SIP Status: 401 Unauthorized (0 bindings)

Im konkreten Fall kam aber immer ein

SIP Status: 503 Service Unavailable    (3 bindings)

darin enthalten war ein

P-Registrar-Error: Too many registered contacts

Leider gibt es zu wenig Infos zu P-Registrar-Error und es scheint eine spezifische Meldung zu sein. Auch ist nicht klar, wie lange eine Registrierung vorhält und wann diese sich löst. Allerdings ist davon auszugehen, dass nach 24 Stunden spätestens die Registrierung aufgehoben wird. Wie kommt aber eine mehrfache Registrierung zustande? Scheinbar erreicht man dies sehr einfach wenn man mit verschiedenen Geräten seine Einstellungen überprüft und diese Geräte keine saubere Deregistrierung vornehmen.

Übrigens setzt 1&1 momentan Kamailio 3.1 ein: http://www.kamailio.org/events/2011-10yearsSER/05-10yearsSER-HenningWesterholt-history-1und1.pdf weitere Infos zu Kamilio: http://www.kamailio.org/w/.

Sicherheitsupdate KB2493987 legt Sharepoint Services 3.0 und damit auch CompanyWeb lahm

7 Oktober 2011

Mal wieder so eine schöne Geschichte wie Updates alles durcheinander bringen können. Sharepoint scheint da gerade beliebt zu sein: https://newyear2006.wordpress.com/2011/09/09/sbs2011-backup-bricht-mit-fehler-2155348129-ab-und-was-hat-das-mit-sharepoint-updates-zu-tun/.

Hintergrund und Symptome
Im aktuellen Fall wurde auf einem Small Business Server 2003 das Sicherheitsupdate aus KB2493987 (“Security Update for Windows SharePoint Services 2007”, http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id=27333) eingespielt und schwups wars vorbei. Für die Clients gab es die nette Meldung: “Cannot connect to the configuration database” oder “An unexpected error has occurred.

var gearPage = document.getElementById(‚GearPage‘);
if(null != gearPage)
{
gearPage.parentNode.removeChild(gearPage);
document.title = „Error“;
}
” und am Server wurden ein Teufel voll Ereignisanzeige-Einträge generiert:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Windows SharePoint Services 3
Ereigniskategorie: Topology
Ereigniskennung: 6800
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:23:54
Benutzer:  Nicht zutreffend
Computer: SERVER
Beschreibung:
The database WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d on SERVER\Microsoft##SSEE is not accessible to missing Windows Internal Database signatures.

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Windows SharePoint Services 3
Ereigniskategorie: Database
Ereigniskennung: 5586
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:20:59
Benutzer:  Nicht zutreffend
Computer: SERVER
Beschreibung:
Unknown SQL Exception 33002 occured. Additional error information from SQL Server is included below.

Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: MSSQL$MICROSOFT##SSEE
Ereigniskategorie: (2)
Ereigniskennung: 33002
Datum:  06.10.2011
Zeit:  21:20:59
Benutzer:  NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST
Computer: SERVER
Beschreibung:
Die Beschreibung der Ereigniskennung ( 33002 ) in ( MSSQL$MICROSOFT##SSEE ) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien. Möglicherweise müssen Sie das Flag /AUXSOURCE= zum Ermitteln der Beschreibung verwenden. Weitere Informationen stehen in Hilfe und Support. Ereignisinformationen: module; dbo.proc_GetRunnableWorkItems.
Daten:

Auch in der SQL-Datenbank-LOG wurden jede Menge Probleme dokumentiert (C:\WINDOWS\SYSMSI\SSEE\MSSQL.2005\MSSQL\LOG):

2011-10-06 18:10:12.92 spid53      Recovery is writing a checkpoint in database ‚WSS_Content‘ (8). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:13.88 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:13.88 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:14.26 spid54      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:14.26 spid54      Access to module dbo.proc_GetTimerLock is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:45.31 spid55      Starting up database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘.
2011-10-06 18:10:54.65 spid55      Analysis of database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘ (9) is 17% complete (approximately 20 seconds remain). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:55.11 spid55      Analysis of database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘ (9) is 100% complete (approximately 0 seconds remain). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.29 spid55      5 transactions rolled forward in database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.52 spid55      0 transactions rolled back in database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:58.53 spid55      Recovery is writing a checkpoint in database ‚WSS_Content_4a9d66583bee4f05b40456871f468c1d‘ (9). This is an informational message only. No user action is required.
2011-10-06 18:10:59.44 spid55      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:59.44 spid55      Access to module dbo.proc_GetTimerLock is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:10:59.68 spid56      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:10:59.68 spid56      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:15:07.55 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:15:07.55 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:15:59.57 spid56      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:15:59.57 spid56      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:20:07.61 spid53      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.
2011-10-06 18:20:07.61 spid53      Access to module dbo.proc_GetRunnableWorkItems is blocked because the signature is not valid.
2011-10-06 18:20:59.58 spid52      Error: 33002, Severity: 16, State: 1.

Auch die Sharepoint selber hat entsprechende Probleme dokumentiert (C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\LOGS\PSCDiagnostics_10_6_2011_16_16_42_562_197127714.log):

10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource retrieved id ExceptionInfo is An exception of type {0} was thrown.  Additional exception information: {1}
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  ERR              An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type ‚Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException‘ was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Entering function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource id to be retrieved is ExceptionInfo for language English (United States)
10/06/2011 16:24:30  10  INF                    Resource retrieved id ExceptionInfo is An exception of type {0} was thrown.  Additional exception information: {1}
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function Common.BuildExceptionMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function Common.BuildExceptionInformation
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function UpgradeBootstrapTask.BuildUpgradeExtendedMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Task result is fail
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Looking for upgrade log file at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Found upgrade log file at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log, so we will build the extended message containing the upgrade log file location so the user can further diagnose
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Resource id to be retrieved is UpgradeFailureMoreInfo for language English (United States)
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Resource retrieved id UpgradeFailureMoreInfo is Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.  Further information regarding this failure can be found at {0}.
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Leaving function StringResourceManager.GetResourceString
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Leaving function UpgradeBootstrapTask.BuildUpgradeExtendedMessage
10/06/2011 16:24:30  10  INF              Entering function TaskBase.OnTaskStop
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Creating the OnTaskStop event for task upgrade
10/06/2011 16:24:30  10  ERR                Task upgrade has failed
10/06/2011 16:24:30  10  INF                friendlyMessage for task upgrade is An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
10/06/2011 16:24:30  10  INF                debugMessage for task upgrade is Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.  Further information regarding this failure can be found at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\LOGS\Upgrade.log.
An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: The upgrade command is invalid or a failure has been encountered.
Failed to upgrade SharePoint Products and Technologies.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type ‚Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException‘ was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()
10/06/2011 16:24:30  10  INF                Entering function TaskBase.FireTaskStateChanged
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Firing the OnTaskStateChanged event for task upgrade
10/06/2011 16:24:30  10  INF                  Entering function TaskDriver.TaskStateEventHandler
10/06/2011 16:24:30  10  INF   

Lösung
Der Aufruf von

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\BIN\psconfig -cmd upgrade -inplace b2b -wait –force

brachte dann die Lösung, dauerte zwar ewig am Ende war alles paletti. Übrigens ohne –force scheint es nicht zu klappen.

Leute mit dem gleichen Problem: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/smallbusinessserver/thread/955fbf8b-42a8-4266-aa3a-650d655f11f4

Also trifft das Problem ebenso SBS 2008.

MSBuild.EXE ist im Extended .Net Framework 4.0 enthalten

5 Oktober 2011

Um bestimmte Build-Skripte auf einem Rechner laufen zu lassen, die auf MSBUILD.EXE der Version 4 beruhen, wird das Extended .Net Framework 4.0 benötigt. Es reicht nicht die Client Version.

http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?familyid=0a391abd-25c1-4fc0-919f-b21f31ab88b7&displaylang=de

oder für Core Server:

http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?familyid=c2794455-274d-4363-ade6-e69008a24d8a&displaylang=de

Telnet auf die schnelle aktiveren bzw. deaktivieren

1 Oktober 2011

Immer wieder braucht man mal schnell eine Telnet-Sitzung um auf einem NAS oder Router etwas in Ordnung bringen zu können. Aus Sicherheitsgründen ist aber seit Windows Vista Telnet zwar noch da muss aber vor der Verwendung erst installiert werden.

Man kann dies zwar über die Windows Funktionen aktiveren oder deaktivieren, aber das ist lästig. Als alter Commandliner ist die DISM-Variante die bessere:

dism /online /Enable-Feature /FeatureName:TelnetClient

und umgekehrt gehts natürlich auch wieder:

dism /online /Disable-Feature /FeatureName:TelnetClient

Gesehen bei: http://portal.sivarajan.com/2010/05/enable-or-disable-telnet-client.html