Archive for März 2012

Sinnvolle Größe für Microsoft Hyper-V Server Auslagerungsdatei (Pagefile.sys)

30 März 2012

Ein oft nicht beachtete Sache bei der Konfiguration eines Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 ist der verwendete Anteil der Auslagerungsdatei mit Namen Pagefile.SYS. Diese ist z. B. bei einer einfachen Einrichtung eines 16GB-Rechners gleich 8GB groß. In dieser Größenordnung noch verschmerzbar.

Aber was ist wenn das Hostsystem 64GB oder noch mehr Arbeitsspeicher hat? Dann geht es schnell ans eingemachte. Wenn man dann noch eine teure SSD mit wenig Speicherplatz hat, kommt es auf jedes GB an.

Mittels dieser Zeilen kann man es per Commandline steuern:

wmic computersystem set AutomaticManagedPagefile=False
wmic pagefileset where name="c:\\pagefile.sys" set InitialSize=4000,MaximumSize=6000

Weitere Infos enthält dieser Forumseintrag: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/winserverhyperv/thread/336924fc-21a8-4654-bdb8-7dc151b54d9a

Vor allem diese Links sind interessant:

How big Should PageFile.sys be on a Server 2008 Hyper-V Server?

http://blogs.technet.com/b/rwagg/archive/2010/03/08/how-big-should-pagefile-sys-be-on-a-server-2008-hyper-v-server.aspx

 

Pagefile setting on a Hyper-V host

http://www.hyper-v.nu/archives/pnoorderijk/2011/07/pagefile-setting-on-a-hyper-v-host/

 

What’s the story of Pagefile size on Hyper-V Servers?

http://blogs.technet.com/b/mghazai/archive/2011/05/26/what-s-the-story-of-pagefile-size-on-hyper-v-servers.aspx

 

How to determine the appropriate page file size on my server

http://blogs.technet.com/mghazai/archive/2008/09/29/how-to-determine-the-appropriate-page-file-size-on-my-server.aspx

Neues in Powershell 3.0

24 März 2012

Hier wird beschrieben was es alles Neues in Powershell 3.0 gibt: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx. Das ist aber bei weitem nicht alles, denn es sind nur die Hauptneuerungen von PS3 im Innern.

Interessante Dinge vom

Autoloading von Cmdlets: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx#BKMK_AutoLoad

Unblocking von aus dem Internet heruntergeladenen Dateien: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx#BKMK_UnblockFile

Natürlichere Syntax für Abfragen: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx#BKMK_WhereFor

Und für künftige Aufgaben im Sinne von OData und als cURL-Ersatz die neuen WebCmdlets: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx#BKMK_WebCmdlets, hier speziell Invoke-RestMethod: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh849971.aspx

Auch der Aufgabenplaner (Task Scheduler) lässt sich nun direkt ansprechen: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh857339.aspx#BKMK_ScheduledJob

Ja und dann war da noch der WebAccess: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh847754.aspx

Und vieles weitere mehr…

Hier werden die Core-Routinen beschrieben: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh847741.aspx

Adobe Acrobat Reader X meldet beim Versuch ein PDF-Dokument aus einer anderen Anwendung zu öffnen “An internal error occured”

22 März 2012

Die Fehlermeldung vom Adobe Reader ist mal wieder kurz und knackig und nirgends gibt es brauchbare Infos dazu. Der Rechner war ein Windows Vista Rechner. Nachdem dann der Processmonitor von sysinternals.com angeworfen war, konzentrierte ich mich auf die ACCESS DENIED Einträge. Um den Bereich wo der Fehler entstanden sein müsste waren einige Zugriffe auf C:\WINDOWS\TEMP\ACROBAT, welche alle fehlschlugen.

Lösung in diesem Fall
Das war verdächtig, da nicht viel Zeit war wurde kurzerhand das C:\WINDOWS\TEMP\ACROBAT mit Adminrechten komplett gelöscht und der Vorgang nochmal probiert. Klappte.

Man muss davon ausgehen, dass von einer älteren Acrobat Readerversion noch Dateien vorhanden waren, welche dieses Problem ausgelöst haben. Da die temporären Dateien auch im C:\WINDOWS\TEMP-Verzeichnis landeten muss man auch davon ausgehen, dass evtl. ein Dienst, PDF-Drucker (?) mit involviert waren.

Scheint häufiger ein Problem zu sein: http://forum.computerbild.de/programme/problem-adobe-reader-acrobat-internal-error-occurred_109923.html und http://forums.adobe.com/thread/789271 wobei der Fehler natürlich auch zig andere Gründe haben kann.

KB-Suche Down

19 März 2012

Oh Gott, jetzt ist es aus mit der Knowledge Base, heute diese Meldung:

Der Suchdienst ist zurzeit nicht verfügbar.

  • Der Suchdienst ist zurzeit nicht verfügbar.
    Die Knowledge Base (KB) ist momentan leider nicht verfügbar. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Problembehebung. Bitte wählen Sie eine der folgenden Alternativen:
    • Deutsche Support-Homepage
      Gehen Sie zurück zur Homepage.
    • Produktliste
      Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Support-Informationen rund Ihr Microsoft-Produkt.
    • Technischer Support
      Hier erhalten Sie technische Unterstützung via E-Mail, Chat oder Telefon.
    • Newsgroups und Communities
      Verknüpfungen zu den Communities und Newsgroups. Dort können Sie direkt mit Microsoft-Mitarbeitern, Experten und Gleichgesinnten kommunizieren.
    • Technet
      Diese Website bietet IT-Professionals aktuelle Informationen und Nachrichten sowie Events und Webcasts.
    • MSDN
      Diese Website richtet sich an Software-Entwickler und bietet eine Fülle an Artikeln, Tutorials und Referenzmaterial zu Microsoft-Technologien.
    • Kontaktinformationen
      Hier finden Sie unsere Adresse, Telefonnummern sowie E-Mail-Adressen.

 

Das Ganze war unter der URL http://support.microsoft.com/?scid=gp;de;kbdown zu finden. Man beachte kbdown!

Microsoft Suche gezielt Steuern und Informationsressourcen gekonnt nutzen

19 März 2012

Wer seit Jahren mit Microsoft zu tun hat, der hat evtl. schon leidvolle Erfahrungen mit der Knowledge Base Suche oder anderen Suchfunktionen bei MS gemacht.

Hier mein erster Versuch etwas Licht reinzubringen: https://newyear2006.wordpress.com/2009/12/13/microsoft-knowledge-base-dissected-oder-eine-kleine-einfhrung-in-die-kb-suche/

Aktuell resultierte daraus: https://newyear2006.wordpress.com/2012/03/11/immer-die-aktuellsten-microsoft-windows-8-knowledge-base-artikel-erhalten/

Aber es geht noch besser:

Mittels dieser URLs kann man nun gezielter Suchen denn je:

Technet:
http://services.social.microsoft.com/searchapi/en-US/Technet?query=suchbegriff&refinement=63&startindex=0&maxnumberedpages=5&
encoderesults=1&highlightqueryterms=1

MSDN:
http://services.social.microsoft.com/searchapi/en-US/Msdn?query=suchbegriff&refinement=58&startindex=0&maxnumberedpages=5&
encoderesults=1&highlightqueryterms=1

Hinweis, obige URLs geben JSON-Objekte zurück.

Hier aktuell möglich Refinement-Werte nach MSDN und Technet getrennt, teilweise gelten diese aber auch übergreifend, entscheidend ist die id-nr:

Refinement-MSDN:
{"id":108,"name":"Support Knowledge Base"},
{"id":112,"name":"Forums"},
{"id":117,"name":"Library"},
{"id":111,"name":"Downloads"},
{"id":118,"name":"MSDN Magazine"},
{"id":203,"name":"MSDN Code Gallery"},
{"id":201,"name":"Visual Studio Gallery"},
{"id":501,"name":"Code Project"},
{"id":500,"name":"Stack Overflow"},
{"id":109,"name":"Blogs"},
{"id":456,"name":"CodePlex"},
{"id":449,"name":"Microsoft Connect"},
{"id":300,"name":"Videos"},
{"id":29,"name":"Code Search"},
{"id":119,"name":"Microsoft Learning"},

Refinement-Technet:
{"id":61,"name":"Blogs"},
{"id":63,"name":"Downloads"},
{"id":60,"name":"Support Knowledge Base"},
{"id":82,"name":"Events and Errors"},
{"id":85,"name":"Library"},
{"id":86,"name":"TechNet Magazine"},
{"id":90,"name":"Wiki"},
{"id":65,"name":"Microsoft Press Books"},
{"id":200,"name":"Script Center Repository"},

Topics-MSDN:
{"id":52,"name":"Windows Embedded"},
{"id":59,"name":"Web Development"},
{"id":61,"name":"Internet Explorer"},
{"id":183,"name":"All Windows"},
{"id":57,"name":"Windows Server"},
{"id":45,"name":"Internet Security & Acceleration Server"},
{"id":125,"name":"Visual C++"},
{"id":26,"name":".NET Development"},
{"id":181,"name":"Windows Desktop"},
{"id":124,"name":"Visual Basic"},
{"id":2,"name":"Visual Studio 2005"},
{"id":15,"name":"Visual C++ .NET 2003"},
{"id":58,"name":"Mobile & Embedded Development"},

Topics-Technet:
{"id":125,"name":"Cloud"},
{"id":8,"name":"Microsoft Office"},
{"id":25,"name":"Project Server"},
{"id":26,"name":"SharePoint"},
{"id":42,"name":"Enterprise Search"},
{"id":48,"name":"Project Portfolio Server"},
{"id":49,"name":"PerformancePoint Server"},
{"id":115,"name":"SharePoint Server 2010"},
{"id":116,"name":"SharePoint Server 2007"},
{"id":117,"name":"SharePoint Portal Server 2003"},
{"id":118,"name":"SharePoint Portal Server 2001"},
{"id":120,"name":"Microsoft Office 2010"},
{"id":121,"name":"Microsoft Office 2007"},
{"id":122,"name":"Microsoft Office 2003"},
{"id":123,"name":"Microsoft Office XP"},
{"id":131,"name":"SharePoint Foundation 2010"},
{"id":132,"name":"Windows SharePoint Services 3.0"},
{"id":133,"name":"Windows SharePoint Services 2.0"},
{"id":134,"name":"SharePoint Team Services"},
{"id":135,"name":"Project Server 2010"},
{"id":136,"name":"Project Server 2007"},
{"id":137,"name":"Project Server 2003"},
{"id":138,"name":"Project Server 2002"},
{"id":139,"name":"FAST Search Server"},
{"id":140,"name":"Search Server 2010"},
{"id":141,"name":"Search Server 2008"},
{"id":142,"name":"Enterprise Search in SharePoint Server 2010"},
{"id":143,"name":"Enterprise Search in SharePoint Server 2007"},
{"id":30,"name":"SQL Server"},
{"id":79,"name":"Internet Explorer"},

Die Service-URLs werden von MS intern verwendet um z. B. die Technet-Suche zu versorgen: http://social.technet.microsoft.com/Search/en-US?query=outlook&refinement=120

Man kann mehrere IDs bei der Angabe des Refinement verknüpfen:
http://social.technet.microsoft.com/Search/en-us/?query=outlook&refinement=120%2C61

Mit fügt einfach immer ein %2C zwischen die Zahlen. Die Sprache lässt sich natürlich auch noch Ändern, indem man en-us gegen de-de austauscht.

Microsoft RSS Feeds zu allen Produkten

16 März 2012

Wer bei Microsoft Produkten immer auf dem Laufenden sein möchte was in Sachen Support so passiert, dem dürfte dieser Link gefallen: http://support.microsoft.com/selectindex/?target=rss. Er stellt eine Seite mit lauter RSS-Feeds dar.

In diesem Zusammenhang sicher auch interessant: https://newyear2006.wordpress.com/2012/03/11/immer-die-aktuellsten-microsoft-windows-8-knowledge-base-artikel-erhalten/

E-Mail-Anhang WinMail.DAT und warum das so ist, mit Erklärung warum es so schwierig einzustellen ist

16 März 2012

Das Problem taucht von Zeit zu Zeit auf. Jemand erhält eine E-Mail und darin ist anstatt der erwarteten Datei ein Anhang mit Namen WinMail.DAT enthalten.

In diesem Artikel https://newyear2006.wordpress.com/2009/11/09/winmail-dat-oder-att00001-dat-als-dateianhang-in-e-mail-problem/, bin ich schon Mal darauf eingegangen. Aber das Problem lässt einen halt nicht los und mittlerweile gibt es Office 2010 und je nach Outlook Version sind die Einstellungen unterschiedlich versteckt. Kern des Problems ist das alte Microsoft MIME TNEF-Format, welches nicht von allen, vor allem von manchen WebClients von Freemail-Providern nicht verstanden wird.

Hier ein aktueller KB-Artikel, welcher für alle relevanten Outlookversionen bis 2010 die Einstellungen erklärt: http://support.microsoft.com/kb/290809/en-us.

Eine Sache die man nicht häufig genug betonen kann ist: Es gibt einmal eine globale Einstellung für Outlook und wenn es trotzdem nicht klappt, dann kann man noch pro Kontakt diese Einstellung ändern! D. h. im Zweifel muss man seine Kontakte einzeln überprüfen.

Natürlich muss auch der Microsoft Exchange Server mit TNEF umgehen, dieser Artikel gibt aufschlussreiche Hinweise über verschiedene Kombinationen Outlook + Exchange und deren Umgang mit TNEF und dort taucht auch STNEF auf um mal noch einen weiteren Begriff in den Ring zu werfen.

WinPE mit Powershell das ultimative Gespann

13 März 2012

Mit Windows 8 kommt der Knaller für WinPE und Powershell. Seither war die Kombination WinPE (Windows Preinstallation Environment) mit Powershell nur über spezielle Modifikationen möglich, wie z. B. hier beschrieben: http://chentiangemalc.wordpress.com/2011/01/24/how-to-net-powershell-in-windows-pe-2/.

Aber Microsoft hatte ein Einsehen mit den geplagten Admins und Powerusern dieser Welt und machte eine offizielle Unterstützung von Powershell auf WinPE möglich. Aber nicht irgendein Powershell, nein gleich Powershell 3.0 mit Net-Framework 4 und den nötigen Storage Cmdlets!! Perfekt, davon hat man jahrelang geträumt.

Wie wird’s gemacht? Man benötigt das “Windows Assessment and Deployment Kit (ADK)” für Windows 8. Darin enthalten sind die nötigen Komponenten.
Download: http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=28997
Installationsbeschreibung: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/hh825494.aspx#InstallingNonNetworked

Eine Dokumentation, wie man dann vorgeht steht hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh825110.aspx

Dabei braucht man folgende optionalen Komponenten:

WinPE-WMI
WinPE-NetFX4
WinPE-Scripting
WinPE-PowerShell3
WinPE-DismCmdlets
WinPE-StorageWMI

Eine Beschreibung der Komponenten gibt es hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh824926.aspx#bkmk_3

In genau dieser Reihenfolge sollten diese an DISM.EXE beim Parameter /add-package angeliefert werden. Unverständlich ist nur, dass bei den ganzen Dokus noch alles mit DISM.EXE angegeben ist, wo es doch Powershell 3.0 mit DISM-Cmdlets gibt?!? Smiley

Wurde alles sauber gemacht erhält man ein Windows PE 4.0 mit .Net Framework 4.0 und Powershell 3.0 mit WMI Unterstützung!

Achso, hab ich schon betont wie genial ich das finde? Ok, ich wiederhole mich aber ich bin halt begeistert.

Nur ein paar Vorteile:

  • Es löst DISKPART.EXE ab, welches häufiger in diesem Blog zu finden ist, vor allem lassen sich nun Plattenputz- oder Einrichtaktionen schön scripten.
  • Es erlaubt Offline-Registry Zugriffe um zum Beispiel bei P2V bestimmte Treiber ausfindig zu machen und umzubeamen.
  • Man bekommt Zugriff auf VHD- und ISO-Dateien bzw. deren Inhalt und kann so leichter auf nötige Treiber oder Installationsdateien zurückgreifen.
  • Bei erkannter Netzwerkkarte bekommt man mittels Invoke-RestMethod Zugriff auf RSS-Feeds.
  • Im Grunde sind die Möglichkeiten nun unbegrenzt.

Windows 8 Client hat keine Datensicherung mehr

12 März 2012

Ups, wer braucht denn in Zeiten der Clouds noch eine Datensicherung hatte sich bestimmt auch MS beim Festlegen der Features von Windows 8 gedacht. Kurzerhand wurde “Sichern und Wiederherstellen”, welches für Dokumentensicherungen und Systemimages zuständig war, aus dem System entfernt.

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh848073(v=vs.85).aspx

Warum nur? Mit Vista hat es noch nicht sonderlich gut funktioniert und unter Windows 7 war es Klasse und nun? Einfach weg. OK, es gibt einen Ersatz, nennt sich File History.

Gleichzeitig wurde die “Vorgängerversionen wiederherstellen”-Funktion, die durch den Schattenkopiendienst erstellt wurden, geopfert. Evtl. waren diese im Weg für File History und hätten für unnötiges Durcheinander gesorgt. http://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh848072(v=vs.85).aspx

Der einzige Grund warum aber “Sichern und Wiederherstellen” geopfert wurde, den ich mir vorstellen kann, ist die immer wiederkehrende Frage von Normalanwender, was denn mit Systemimages gemeint war. Mal sehen wie die Sache sich bis zum Release entwickelt.

MSAHCI wird zu StorAHCI bei Windows 8

12 März 2012

Wer hatte sich nicht schon mal mit nicht startenden Windows System herumgeschlagen. Mit speziellen Tricks konnte man ein System welches nicht mehr Starten wollte wieder zur Mitarbeit bewegen. Vor allem wenn man im BIOS von IDE-Kompatiblen Modus zu AHCI gewechselt hat. Wenn man also in Zukunft sowas https://newyear2006.wordpress.com/2008/04/17/fehlermeldung-stop-0x0000007b-inaccessible_boot_device-bei-windows-vista/ machen muss, verwendet man bei Win8 nicht mehr MSAHCI sondern StorAHCI.

Eine umfassende Liste von Treibern findet man hier: https://newyear2006.wordpress.com/2008/05/28/gngige-ata-miniport-treiber-unter-windows-vista/.

Mehr zum Thema: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh848066(v=vs.85).aspx


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.