Archive for Juni 2012

Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Probleme bei WSD Geräten beheben

25 Juni 2012

Wer mutig ist und neuere Netzwerkgeräte über WSD (Web Services for Devices, http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa826001.aspx) anschließt, der kann damit ganz blöd auf die Schnautze fallen, wenn das betreffende Gerät mal eben neu gestartet wird und die logische Verbindung vom Windowsrechner geflöten geht.

Dieser KB-Artikel könnte helfen, denn er sorgt dafür, dass die Kommunikation wieder hergestellt werden kann. http://support.microsoft.com/kb/2249684/en-US

Wenn es sich bei dem Gerät um einen Drucker handelt sollte die Druckerwarteschlange auch gleich noch neu gestartet werden und wenn ein Server involviert ist, bei dem auch gleich diese neu starten, wenn möglich.

Weitere Möglichkeiten beschreibt dieser Artikel: http://blogs.technet.com/b/askperf/archive/2008/02/11/ws2008-the-wsd-port-monitor.aspx

Start . äquivalent auf Mac OS X zum Öffnen des Finders zum aktuellen Pfad im Terminal

22 Juni 2012

Wer häufiger in den Tiefen von Windows-Systemen unterwegs ist, der kennt sicherlich den Befehl:

START .

welcher ein Explorerfenster vom aktuellen Kommandozeilenpfad öffnet, also den Inhalt des aktuellen Verzeichnis im Explorer darstellt.

Wie geht dies nun aber unter Mac OS X? Ebenso einfach, genaugenommen noch einfacher, denn es ist ein Zeichen weniger einzugeben:

open .

Das wars.

Open und Start sind sich sehr ähnlich, wobei open noch ein paar Kniffe mehr drauf hat. Dafür scheinen aber die Gimmicks für Prozessprioritäten und Prozessoraffinitätgeschichten zu fehlen.

Übrigens lassen sich auch mit open Webseiten öffnen

open http://www.apple.com

ist also analog zu

start http://www.microsoft.com

Beides Mal wird der mit dem http-Protokoll verknüpfte Browser im System gestartet und geht auf die angegebene Webseite.

Prüfen, ob eine Powershell Sitzung in einer 32Bit oder 64Bit Prozess-Umgebung läuft

20 Juni 2012

Wichtig um Probleme schneller beheben zu können ist immer die Kenntnis, in welcher Umgebung, also ob 32Bit- oder 64Bit-Umgebung, man sich befindet.

In Powershell gibt es verschiedene Möglichkeiten dies herauszufinden. Leider zeigt die normale Versionsinfo dies nicht direkt an. Siehe auch: https://newyear2006.wordpress.com/2009/12/07/powershell-2-0-versionsabfrage/. Auch eine Abfrage von Get-Host bringt die gewünschte Info nicht zutage.

Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten. Die einfachste ist

[Environment]::Is64BitProcess

Alternativ gibt es noch den Weg über die Plattformpointergrößen-Abfrage:

[IntPtr]::Size

Wird hier 4 zurückgegeben ist man in einem 32Bit Prozess, bei 8 befindet man sich in einem 64Bit Prozess. http://stackoverflow.com/questions/8588960/determine-if-current-powershell-process-is-32-bit-or-64-bit

Öffnet man unter Windows 7 mit 64Bit oder Windows 8 mit 64Bit, bzw. Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 mittels CMD.EXE eine Eingabeaufforderung und startet von dort Powershell, befindet man sich immer in einer 64Bit Umgebung. Erst wenn man explizit mittels Aufruf von

C:\Windows\SysWOW64\cmd.exe

explizit die 32Bit-CMD.EXE startet, gelangt man in die 32Bit-Powershell Umgebung.

Vertrauenswürdige Computer unter Windows 8 und Windows Live direkt abrufen

18 Juni 2012

Durch die Windows 8 Möglichkeiten Einstellungen zu synchronisieren, gibt es schnell Probleme, wenn man einen Test-Rechner mittels selben Namen aufsetzt, siehe hier: http://www.lhotka.net/weblog/Windows8LivecomAndComputerNames.aspx

Man kann wie im obigen Link vorgehen, allerdings wenn man von einem anderen Rechner die Einstellungen einsehen möchte, ist dieser Link besser: https://account.live.com/proofs. Wichtig: Das HTTPS!

Komischerweise kommt man über die normalen Einstellungen gar nicht so einfach auf diese Seite. Es wäre schön wenn MS mal eine Übersicht seine Dienste und Seiten anbieten würde.

Ältere Java-Updates (Version 6 anstatt Version 7) erhalten

12 Juni 2012

Auf einem Kundenrechner gab es Probleme. Java konnte sich nicht selber auf die aktuelle Version 1.6.32 aktualisieren. Alle Versuche schlugen immer fehl mit der Meldung

Download der erforderlichen Installationsdateien ist fehlgeschlagen.

Auch der Versuch über die Systemsteuerung über das Java-Control Panel führte zu obiger Meldung.

Im Grunde kein Problem, klickt man beim Installationsfenster auf “Weitere Informationen” gelangt man zur Java Downloadseite. Hier würde man jetzt einfach die Offlineversion herunterladen und installieren. http://www.java.com/de/download/windows_ie.jsp?locale=de

Blöd nur, wenn da nun die Rede von Java 7 und Update 4 die Rede ist. Es gibt auch keinen offensichtlichen Punkt um auf Downloads für ältere Versionen zu kommen.

Laut diesem Thread ist Java 7 zu Java 6 nicht 100%ig abwärtskompatibel: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1020029

Zum Glück gibt es die aktuelle ältere Version bei Oracle direkt: http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html Hier findet man auf einer Seite alles was man braucht schön übersichtlich und kann sich auch noch die Version 6 mit den aktuellen Patches herunterladen.

Aktuelle Knowledge Base Artikel für Windows 8 Release Preview erhalten

7 Juni 2012

Wie schon früher erläutert https://newyear2006.wordpress.com/2012/03/11/immer-die-aktuellsten-microsoft-windows-8-knowledge-base-artikel-erhalten/ kann man die aktuellen Knowledge Base Artikel für Windows 8 in der Microsoft Knowledge Base abrufen.

Mit der Release Preview hat sich allerdings die spid geändert in 16566, d. h. man verwendet den Aufruf http://support.microsoft.com/search/default.aspx?adv=1&ln=en&spid=16566 zur Suche in der KB.

Wer die aktuellsten Änderungen mitbekommen möchte der abonniert einfach den KB-Windows 8-RSS-Feed: http://support.microsoft.com/common/rss.aspx?rssid=16566