DLNA Probleme unter Windows 8 weil “Nicht für Windows zertifizert”


Mittlerweile hat sich DLNA auf breiter Ebene durchgesetzt. Die schon 2009 angedachten Geräte wie Foto, Fernseher, Handys, Videokameras und PCs verstehen sich tatsächlich über DLNA. Hier ein früherer Artikel zum Thema: https://newyear2006.wordpress.com/2009/06/14/dlna-das-heimnetzwerk-der-kommenden-zeit/

Folgerichtig setzt auch Windows 8 auf die DLNA-Vernetzung. In Windows 7 konnten nur spezielle Programme wie der Media Player mit DLNA umgehen. Bei Windows 8 sind die grundlegenden Fähigkeiten bereits im Betriebssystem integriert und stehen dadurch theoretisch allen Programmen zur Verfügung. Allerdings ist der Erfolg nicht immer garantiert und es ist oftmals nicht klar, warum etwas nicht funktioniert. Der Windows Explorer greift für diese Funktion auf die Datei DLNASHEXT.DLL zurück. So kann z. B. eine MP3-Datei im Windows Explorer mit der rechten Maustaste angeklickt werden und es erscheint das “Play To”-Menü. Dieses Menü hält dann über ein Untermenü die erkannten und aktuell verfügbaren DLNA Geräte vor. Wählt man eines aus, klappt es meistens.

Anders verhält es sich bei Apps aus dem Windows Store. Der Punkt wo sicherlich die meisten drüber stolpern werden, ist die fehlende Windows Zertifizierung. So werden zwar unter den PC-Einstellungen bei Geräte DLNA-fähige Geräte erkannt und dargestellt, eine Nutzung allerdings ist nicht immer möglich. Der einzige Hinweis darauf ist, dass unterhalb des Gerätenamens “Nicht für Windows zertifiziert” steht. Damit können diese Geräte nicht von Apps über das Windows 8 Charm “Geräte” verwendet werden.

Verständlich bei dem Wirrwarr von Codecs und Protokollen ist diese Entscheidung von Microsoft. Aber es ist unverständlich, dass es nicht eine Option gibt, welche dem Benutzer die Möglichkeit bietet, es trotzdem zu versuchen. Im Desktopmodus klappt es ja auch. Die haben halt mal wieder Angst um die neue Windows App Store bzw. Metro Variante. Aber vielleicht findet man ja irgendwann einen passenden Registrierungseintrag.

Hier noch weitere Infos zu den Protokollen für DLNA welche von MS eingesetzt werden: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ff362430(v=prot.10).aspx dazu noch weitergehende Infos von der Build 2011 mit Video und PPT beim Einsatz von Windows 8 und zum Thema zertifizierte Geräte: http://channel9.msdn.com/Events/BUILD/BUILD2011/HW-177T. Noch mehr Infos zur Programmierung findet man hier: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=27412.

Generell gilt: Als Testgerät ob alles grundsätzlich klappt kann man als Empfängergerät auch einfach ein Windows 7 benutzen, dieses gilt automatisch als Zertifiziert! Mit den richtigen Einstellungen, die dort im Mediaplayer bei den Streamingoptionen vorzunehmen sind, geht der Rest quasi wie von selber.

7 Antworten to “DLNA Probleme unter Windows 8 weil “Nicht für Windows zertifizert””

  1. Quirel Says:

    Angeblich soll auch der WD Live TV Hub zertifiziert sein, zumindest gibt es regelmäßige Updates: http://support.wdc.com/product/download.asp?wdc_lang=de&fid=wdsfWDTV_LiveHub

  2. Quirel Says:

    weitere Infos zu DLNA in Windows 8: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/br259123.aspx

  3. Windows 8 DLNA bzw. Play To Probleme analysieren « Das nie endende Chaos! Says:

    […] Wie in einem vorhergehenden Artikel schon beschrieben, ist Windows 8 mit Geräten, auf die mittels des Geräte-Charms gestreamt werden soll ziemlich wählerisch. https://newyear2006.wordpress.com/2012/09/19/dlna-probleme-unter-windows-8-weil-nicht-fr-windows-zert… […]

  4. Quirel Says:

    Hier ein Weg mit einem Powershell-Skript das Problem zu beheben: http://www.withinwindows.com/2013/02/02/tinkering-with-uncertified-play-to-devices-on-windows-8/

  5. Serviio – guter kostenloser DLNA-Server | faulthiel Says:

    […] Unter Windows 8 hat Microsoft zur Sicherheit eingeführt das nur zertifizierte Endgeräte mit dem DLNA Service sprechen dürfen, daher kommt es spätestens dort zu funktionellen […]

  6. AStranger Says:

    Es geht auch ohne Zertifizierung: http://digitalmediaphile.com/index.php/2013/07/15/how-to-use-non-certified-play-to-devices-in-windows-8-1/

  7. Günter Born Says:

    @AStranger: Der verlinkte Artikel trifft nur für Windows 8.1 zu – erst dort hat MS den betreffenden Registrierungseintrag abgelegt. In Windows 8 sind recht kniffelige Registrierungseinträge erforderlich. MVP-Kollegin Barb Bowman hat dies in ihrem Blog beschrieben. Die Links zum Beitrag von Barb finden sich in meinem Blog-Beitrag zu DLNA unter Windows 8.1 (http://www.borncity.com/blog/?p=125623). Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen. Ansonsten hat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: