Meldung von CMS “Class SQL 1.1 | Database down. | …”


1&1 scheint gerade dabei zu sein groß aufzuräumen. Dabei ist einem Kunden unwissentlich das CMS abhanden gekommen. Es äußerte sich darin, dass die Meldung

“Class SQL 1.1 | Database down. | Please contact…”

erschien. Blöd ist halt, dass in diesem Fall vom Redaxo CMS keine E-Mail an den Admin der Webseite erfolgte und der Verlust der Homepage erst durch Zufall bekannt wurde. Dazu kam natürlich noch, dass die 1&1 E-Mails zur Ankündigung der Abschaltung an eine alte E-Mail-Adresse gingen. Zu guter Letzt hatte dann Google noch obige Meldung indexiert.

Das Problem war die Abschaltung von MySQL4 bei 1&1. Die Lösung war, nach dem zuerst mal großes Rätselraten über die Passwörter herrschte, schnell gefunden. Mittels einer Anleitung von 1&1 “Informationen zur MySQL 4-Abschaltung” http://hilfe-center.1und1.de/datenbanken-c82637/mysql-c82650/bedienung-c82751/informationen-zur-mysql-4-abschaltung-a791820.html und dieser Seite http://hilfe-center.1und1.de/datenbanken-c82637/mysql-c82650/bedienung-c82751/backupwiederherstellung-einer-mysql-datenbank-per-php-skript-a783398.html wurden diese beiden PHP-Skripte verwendet um die Daten zu sichern und wieder zurückzuspielen:

Backup.PHP:

<?php
// Bitte hier Ihre Daten eintragen
$host= ‚dbxx.db.1and1.com‘;
$user= ‚dbxxxxxx‘;
$pass= ‚xxxxxxxx‘;
$db= ‚dbxxxxxxx‘;
// Befehl ausführen und in Zipfile speichern
system(sprintf(
‚mysqldump –no-tablespace –opt -h%s -u%s -p"%s" %s | gzip > %s/dumpDB.sql.gz‘,
$host,
$user,
$pass,
$db,
getenv(‚DOCUMENT_ROOT‘)
));
echo ‚+DONE‘;
?>

Restore.PHP:

<?php
// Bitte hier Ihre Daten eintragen
$host= ‚dbxx.1und1.de‘;
$user= ‚dboxxxxxx‘;
$pass= ‚xxxxxxxx‘;
$db= ‚dbxxxxxxx‘;
// gzip entpacken und in die Datenbank einlesen
system(sprintf(
‚gunzip -c %s/dumpDB.sql.gz | mysql -h %s -u %s -p%s %s‘,
getenv(‚DOCUMENT_ROOT‘),
$host,
$user,
$pass,
$db
));
echo ‚+DONE‘;
?>

Der Vorgang klappte reibungslos. Zusätzlich mussten noch im Redaxo-CMS-System in der Datei master.inc.php im include-Verzeichnis die neuen Namen und Passwörter für die neuen MySQL5 Datenbanken hinterlegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: