Archive for Oktober 2013

Windows 8.1 Netzwerkprofil ändern von Öffentlich oder Unbekannt auf Privat, anders formuliert: Warum sehe ich meinen Drucker oder Scanner nicht?

30 Oktober 2013

Wieder mal ein tolles Thema. Ich bin entweder zu blöd oder zu alt um bei einem Windows 8.1 Gerät die Netzwerkprofilzuordnung zu ändern. Aber wahrscheinlich ist – wie immer – eher Microsoft schuld, denn seit die auf User Experience machen, wird immer alles komplizierter.

Konkret ging es darum, einen Wifi-Direct Drucker unter Windows 8.1 anzubinden. Wenn aber der Drucker nicht auftaucht, was macht man dann? Zunächst muss ich sagen, dass ich nicht wissentlich gefragt wurde, ob ich den Drucker dem öffentlichen oder privaten Netzwerkprofil zuordnen möchte. Diese Einstellung aber im Nachhinein zu ändern, ist fast unmöglich, zumindest für mich. Vielleicht hat mir mal jemand eine GUI-Anleitung.

Sei es drum, da die GUI der Mode unterliegt und dies sicher die nächsten Jahre noch mehr zunehmen wird, gilt es, das Schweizer Taschenmesser, mit Namen Powershell auszupacken.

Also zunächst die Verbindung mit dem Drucker per Wifi-Direct hergestellt. Dann als Admin eine Powershell-Eingabeaufforderung geöffnet und dann

Get-NetConnectionProfile

ausgeführt. Mit dem Ergebnis:

Name             : Netzwerk
InterfaceAlias   : Ethernet 4
InterfaceIndex   : 5
NetworkCategory  : Public
IPv4Connectivity : Internet
IPv6Connectivity : LocalNetwork

Hier kann man erkennen, dass in diesem Fall das Profil auf Public gesetzt ist. Als Admin kann man es aber ganz einfach ändern, man muss nur den Index und die gewünschte Kategorie angeben:

Set-NetConnectionProfile –InterfaceIndex 5 –NetworkCategory Private

Das wars. Nun wird der Drucker, Scanner oder was auch immer sofort erkannt und kann bei den Geräten in den Windows-Einstellungen hinzugefügt werden.

Diese Methode hat den Vorteil, sie funktioniert die nächsten 30 Jahre! Wetten?

Advertisements

Windows 8.1 – Apps bzw. moderne Anwendungen -Probleme lösen

24 Oktober 2013

Uns allen fehlt die Erfahrung mit dem Umgang von Apps bei Problemen, unter Windows 8 oder Windows 8.1. Wenn es um moderne Anwendungen geht, also Apps die man aus dem Microsoft App Store geladen hat.

Was macht man nun, wenn etwas nicht wie erwartet funktioniert? Wo kann man nachschauen, warum eine App nicht startet oder irgendwann ihren Dienst verweigert? Ein interessanter Blog-Eintrag ist dieser: http://blogs.technet.com/b/askperf/archive/2013/10/11/what-to-do-if-your-windows-8-modern-app-fails-to-start.aspx. Es werden einige wichtige Aspekte erläutert.

Hier noch die offizielle, allgemeinere Beschreibung was man tun kann: http://windows.microsoft.com/en-us/windows-8/what-troubleshoot-problems-app.

Auch taucht das Tool WSRESET.EXE auf, welches den Windows Store zurücksetzt, allerdings scheinbar auf Kosten der von Microsoft vorinstallierten Apps! Das Thema muss wohl noch genauer untersucht werden, da kaum offizielle Dokumentationen darüber existieren.

RSAT für Windows 8.1

19 Oktober 2013

Wer auf der Suche nach den Remote Server Administration Tools für Windows 8.1, kurz RSAT für Windows 8.1, ist, der wird nicht unbedingt dort fündig wo man es vermutet.

Seit Freigabe von Windows 8.1 versuche ich über download.microsoft.com durch Eingabe von RSAT 8.1 und Remote Server Administration 8.1 die passenden Tools zu bekommen. Ohne diese lässt sich ein Microsoft Hyper-V Server 2012 R2 nicht einfach administrieren. Wahrscheinlich dank genialer Bing-Technologie tauchten aber nie die RSAT Tools auf.

Erst die Suche über Google brachte diesen Link http://blogs.technet.com/b/joscon/archive/2013/10/18/rsat-tools-for-windows-8-1.aspx und damit dann diesen Link zutage: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=39296, von wo man nun die RSAT-Tools endlich laden kann.

“Sicherer Start ist nicht korrekt konfiguriert.”–Meldung auf Windows 8.1 Desktop

18 Oktober 2013

Na da haben sich die Jungs noch einen tollen Gag aufgehoben um die Welt wieder in Aufruhr zu bringen. Nachdem ein Windows 8 Rechner gestern auf Windows 8.1 aktualisiert wurde, meldet dieser auf dem Desktop unten rechts “Sicherer Start ist nicht korrekt konfiguriert”. Tolle Sache so was. Was ist nun aber Sicherer Start?

Sicherer Start in Englisch lautet Secure Boot und damit ist klar, was mit der Meldung gemeint ist. Es sollte im UEFI-BIOS Secure Boot aktiviert werden, damit die Kette vom ersten Bootvorgang bis zum letzten geladenen Treiber des Betriebssystem nur von gültigen Zertifikaten besteht. Damit kann man, im positiven Sinne, Rootkits vorbeugen, die sich irgendwo zwischenrein klinken könnten. Die Meldung in Englisch lautet “SecureBoot isn’t configured correctly”.

Wie immer mit solchen neuen Dingen gibt es auch Probleme: http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows8_1_pr-performance/secureboot-isnt-configured-correctly-though-the/b5f96a61-3b82-4043-b8ef-06896f1947c2?page=7

Interessant dabei ist, dass man auch als Admin mittels Powershell Infos über SecureBoot bekommt. Dazu gibt es den Befehl

Confirm-SecureBootUEFI

Weitere Infos zu SecureBoot: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh824987.aspx

Und zum speziellen Wasserzeichen auf dem Desktop: http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn441535.aspx