Archive for November 2013

Windows Update meldet Fehler 0x80070005 beim Updates installieren

29 November 2013

Mal wieder die Härte schlechthin. Um die Fehlermeldung 0x80070005 beim Windows Updates installieren wegzubekommen, muss man sich als Administrator anmelden!! Irgendwie merken die bei MS echt die Einschläge nicht mehr. http://support.microsoft.com/kb/968003/en-us

Ein Tipp noch von mir: Um ganz sicher zu gehen, dass es auch klappt, sollte man sich immer mit dem lokalen Computer-Admin-Konto anmelden und nicht mit dem Domänen-Admin-Konto. Wenn schon denn schon!

Advertisements

Resource Kit für Windows Server 2012 R2

27 November 2013

Die klassischen Resource Kit Bücher von Microsoft für die jeweiligen Betriebssysteme dürften der Vergangenheit angehören. Scheinbar hat aber Microsoft doch ein Herz für Leute, die gerne die wichtigen Informationen Offline zur Hand haben möchten. Nun gibt es die betreffenden Bereiche aus dem Technet in einer einzigen, riesigen PDF-Datei. Darin enthalten sind alle Themen aus der Technet Library wo Server 2012 und Server 2012 R2 betreffen.

http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=41182&WT.mc_id=rss_alldownloads_all

Achso, wem das zu wenig sein sollte zum Lesen, der könnte an weiteren eBooks von MS gefallen finden: http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/11608.e-book-gallery-for-microsoft-technologies.aspx

Zugriff auf WWAN Profile unter Windows 8 per Powershell

26 November 2013

Mit Windows 8.1 sind zwar nochmals einige Powershell Cmdlets hinzugekommen allerdings für WWAN, also Breitbandverbindungen wie LTE, HSDPA, UMTS und GSM war noch nichts dabei. Hier ist also Handarbeit angesagt.

Da die Windows Runtime von Windows 8 auch unter Powershell nutzbar ist, kann dort auf alle verfügbaren APIs zugegriffen werden, die für “desktop apps” gekennzeichnet sind, wie z. B. NetworkInformation: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/apps/windows.networking.connectivity.
networkinformation.aspx

Dabei sorgt der Aufruf von

[void][Windows.Networking.Connectivity.NetworkInformation,Windows, ContentType=WindowsRuntime]

dass die betreffende Assembly geladen wird, worauf dann dieser Aufruf möglich ist:

[Windows.Networking.Connectivity.NetworkInformation]:: GetConnectionProfiles()

Anstatt GetConnectionProfiles kann man auch GetInternetConnectionProfile() aufrufen, welches dann das aktuelle Internetverbindungsobjekt zurück gibt. Dieses kann man nun mittels GetConnectionCost zum NetworkCostType befragen. Die möglichen Werte sind dann hier beschrieben: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/apps/windows.networking.connectivity.networkcosttype.aspx.

Weitere Infos zu den Möglichkeiten stehen hier:

http://blogs.technet.com/b/heyscriptingguy/archive/2013/08/02/more-messing-around-with-wireless-settings-with-powershell.aspx

Wenn es Probleme genereller Natur gibt, helfen evtl. die Loggingmöglichkeiten weiter: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/dn423925(v=vs.85).aspx

Für WinRT mit Asnyc-Aufrufen und Powershell, gilt es dies zu beachten: http://rkeithhill.wordpress.com/2013/09/30/calling-winrt-async-methods-from-windows-powershell/

Alles zusammenkombiniert kann man mittels GetNetworkUsageAsync() auch herausfinden, wie viel MB pro Tag, pro Stunde, pro Minute oder insgesamt die letzten 60 Tage über die Leitung gingen!

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/apps/windows.networking.connectivity.
connectionprofile.getnetworkusageasync.aspx

DxpTaskRingtone Fehlermeldung beim Öffnen der Administrativen Ereignisse nach Update auf Windows 8.1

25 November 2013

Uahh, diese Schmerzen! Der Pfuscherverein MS hatte es ja sooo wichtig sein Update auf Windows 8.1 möglichst lange hinterm Berg für die Allgemeinheit zu halten, damit möglichst viele Bugs unerkannt in die Releaseversion kommen.

Aktuelles Beispiel, die tolle Fehlermeldung:

Mindestens ein Protokoll in der Abfrage enthält Fehler.

erscheint beim Aufruf der Ereignisanzeige, wenn man auf Administrative Ereignisse klickt. Das Problem taucht nur nach einem Upgrade von Windows 8 auf Windows 8.1 auf. Ob 32-Bit oder 64-Bit spielt keine Rolle. Ein Bild der Meldung ist in diesem Thread unten zu sehen: http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_8-performance/windows-81-defrag-optimierung/1dc8894d-91b8-43df-b652-9b872484479d#4

Was kann man tun?
Abwarten und Tee trinken, bis MS sich herablässt seine Schrottsoftware zu fixen. Naja, da die Mädels von MS das Problem aber zum heutigen Zeitpunkt noch nicht mal in der Knowledge Base dokumentieren, kann dies noch lange dauern.

Also pfuscht man etwas an der Registrierung herum. Zuerst macht man als Admin ein ordentliches Backup:

reg export "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WINEVT\Channels\Microsoft-Windows-DxpTaskRingtone/Analytic"  DxpTaskRingtone-Sicherung.REG

Die DxpTaskRingtone-Sicherung.REG sollte man nun gut aufheben. Anschließend löscht man den Eintrag mittels

reg delete  "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WINEVT\Channels\Microsoft-Windows-DxpTaskRingtone/Analytic"

Und jetzt sollte man immer dran denken, dass wenn in den 10000 Fällen, wo die nächsten Jahre ein Update für Windows 8.1 fehlschlägt, dass man die Registry manipuliert hatte!!!! Hoffen, dass es keine Probleme damit gibt, lässt mich die Tatsache, dass bei einer Neuinstallation von Windows 8.1 dieser Key gar nicht vorhanden ist.

Zum Nachschauen, wie der aktuelle Status ist, verwendet man:

reg query  "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WINEVT\Channels\Microsoft-Windows-DxpTaskRingtone/Analytic"

Als neugieriger Mensch hab nun MSDN.COM und TECHNET.COM befragt, was denn DxpTaskRingtone überhaupt darstellt aber es war leider nix zu finden.

WordPress direkte bzw. verkürzte Links mittels PostID auf Blogbeiträge setzen

17 November 2013

Üblicherweise findet man seine Blog-Artikel die man in WordPress veröffentlicht unter Domain/Jahr/Monat/Tag/Artikelüberschrift. So ein Eintrag kann z. B. relativ lang werden:

https://newyear2006.wordpress.com/2013/08/22/microsoft-hyper-v-server-2012-hlt-sich-unntig-mit-loggingaufgaben-auf-oder-wer-hat-vergessen-den-benutzerzugriffsprotokollierungs-dienst-abzuschalten/

Um nun in bestimmten Situationen nicht den ganzen Titel abtippen zu müssen, kann man auch auf die sogenannte WordPress Post_ID verweisen. Jeder Blogbeitrag bekommt intern nach dem Speichern eines neuen Artikels eine Post_ID. Leider hab ich jetzt auf die schnelle keinen Aufruf gefunden, der zu einer einer normalen URL die passende Post_ID zurückliefert. Aber wer die Post_ID sucht, findet diese immer im HTML-Quelltext der jeweiligen Seite, wenn man nach Post_ID bzw. postID sucht.

Hier vom obigen Blogartikel:

,"homeURL":"http:\/\/newyear2006.wordpress.com\/","postID":"1033","gravDefault":
"identicon", "enterACommentError":"Bitte gib einen Kommentar ein","enterEmailError":"Bitte hier deine E-Mail-Adresse e

bzw.

;post_id=1033&origin=newyear2006.wordpress.com&obj_id

Mittels der Post_ID kann man nun kürzere Links schreiben und landet doch beim richtigen Artikel. Hier der obige Link verkürzt:

https://newyear2006.wordpress.com/?p=1033

Der Parameter p steht für Post_ID und 1033 war die Post_ID des oben verlinkten Artikel.

Powershell 4.0 und 3.0 Versionsdurcheinander unter Windows 8.1 und Server 2012 R2

12 November 2013

Ladet man eine spezifische Powershell 3.0 Version bekommt man Version 4.0! Dieser Artikel verdeutlicht die Geschichte nochmal: http://p0w3rsh3ll.wordpress.com/2013/10/22/powershell-version-loading-on-windows-8-1-2012-r2/