Arbeitsweise von Powershell Desired State Configuration und Infos darüber


Mit Powershell 4.0 hat die sogenannte Desired State Configuration (DSC) Einzug gehalten. Dabei schreibt man nicht ein Script, was wie eingerichtet werden soll, sondern man beschreibt, wie die Konfiguration eines Rechners aussehen soll. Dabei wird das laufende System von einem speziellen Prozess überwacht. Wird von diesem Prozess eine Änderung festgestellt, die nicht der gewünschten Konfiguration entspricht, kann automatisch ein Reparaturprozess gestartet werden. Dabei kann man diese Konfigurationen einfach per WSMan auf einzelne Rechner im Netz verteilen.

Hier sehr schöner Artikel, der die Vorgehensweise und vor allem auch ein paar Hintergründe beschreibt, wie die Windows Aufgabenplanung mit eingesetzt wird: http://www.verboon.info/2013/11/powershell-desire-state-configuration-my-first-experiences/

Momentan ist DSC noch nicht voll ausgereift aber die Grundlagen sind gelegt und das nötige Ökosystem entwickelt sich schnell.

Bei der Einrichtung zu beachten:

On Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2, make certain that KB2883200 is installed or DSC will not work. On Windows Server 2008 R2, Windows 7, and Windows Server 2008, be sure to install the full Microsoft .NET Framework 4.5 package prior to installing WMF 4.0 or DSC may not work correctly.

Ein kleines eBook über DSC: https://onedrive.live.com/?cid=7F868AA697B937FE&id=7F868AA697B937FE%21110

Einführungsvideo mit Erklärungen zur Infrastruktur im Netzwerk und Einsatz mit Linux: http://channel9.msdn.com/Events/TechEd/NorthAmerica/2014/DCIM-B417#fbid=

Wenn man Probleme hat, hilft unter Windows:

Get-WinEvent –LogName "Microsoft-Windows-Dsc/Operational"

2 Antworten to “Arbeitsweise von Powershell Desired State Configuration und Infos darüber”

  1. Quirel Says:

    Hier ein Artikel mit nochmal ein paar Hinweisen zur Arbeitsweise, wichtig: Der Artikel bezieht sich auf Provider meint aber mittlerweile Ressourcen. http://sdmsoftware.com/group-policy-blog/desired-state-configuration/an-in-depth-walkthrough-of-desired-state-configuration-in-powershell-windows-management-framework-v4/

    Um eigene Resourcen zu schreiben, schaut man hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn249927.aspx

    Wichtig mit ISE, Dateien werden als UTF-8 Dateien gespeichert aber der MOFCompiler versteht nur ANSI oder Unicode, also wahrscheinlich UTF-16. Siehe Kommentare im obigen Artikel.

  2. Quirel Says:

    DSC Reihe von Citrix: http://blogs.citrix.com/tag/desired-state-configuration/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: