Archive for September 2014

Drucker mittels Powershell in Windows 8.1 kopieren

30 September 2014

Leider gibt es seit Jahren unter Windows keine einfache Möglichkeit einen Drucker zu kopieren. Gemeint sind die Drucker die nach Aufruf von

Control Printers

angezeigt werden.

Dank Powershell ist dies nun unter Windows 8.1 mit den Drucker-Cmdlets  sehr einfach möglich.

Man ruft einfach

Get-Printer | Out-GridView -Title "Quelldrucker auswählen" -PassThru | foreach {Add-Printer -DriverName $_.DriverName -Name "$($_.Name) Kopie" -PortName $_.PortName}

auf und bekommt eine Auswahl der installierten Drucker angezeigt, kann den gewünschten auswählen und klickt auf OK. Man bekommt den neuen Drucker mit dem Namen des alten und dem Anhängsel Kopie angelegt.

Wie immer gibt es aber eine Ausnahme: Leider funktioniert obige Methode nicht bei Druckern die von einem anderen Rechner kommen, die also über die Variante \\Server\Freigabe angesprochen werden. Wird solch ein Drucker versucht zu kopieren, erscheint diese Fehlermeldung:

Add-Printer : Der angegebene Anschluss ist nicht vorhanden. Verwenden Sie "add-printerport", um einen neuen Anschluss hinzuzufügen, oder geben Sie einen vorhandenen
Anschluss an.
In Zeile:1 Zeichen:81
+ Get-Printer | Out-GridView -Title "Quelldrucker auswählen" -PassThru | foreach { …
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : NotSpecified: (MSFT_Printer:ROOT/StandardCimv2/MSFT_Printer) [Add-Printer], CimException
    + FullyQualifiedErrorId : HRESULT 0x80070704,Add-Printer

Wenn man man einen Drucker kopiert hat, fällt auf, dass dieser nicht unbedingt direkt zu sehen ist. In diesem Fall ist dieser Artikel interessant: https://newyear2006.wordpress.com/2014/07/09/gruppierung-bei-windows-druckern-aufheben/

Leider werden bei obiger Methode noch nicht die Einstellungen des zu kopierenden Druckers mitübertragen. D. h. die Kopie des Druckers hat immer die Standardeinstellungen, wie nach einer Neuinstallation des Druckertreibers. Dazu aber ein anderes Mal mehr…

Advertisements