Sich schnell über die Zuverlässigkeit eines Rechners informieren mittels des Verlauf der Zuverlässigkeitsüberwachung


Seit Windows Vista bereits gibt es die Zuverlässigkeitsüberwachung. Für Commandliner kann der Status so aufgerufen werden:

control  /name "Microsoft.ActionCenter" /page pageReliabilityView

Hier ein Beispielbild was angezeigt werden könnte:

image

Interessant dabei sind die roten umkreisten X-Eintragungen. Diese sind auf unterschiedlichen Ebenen. Doch was hat die jeweilige Ebene für eine Bedeutung?

Die oberste Ebene stellt Probleme mit Anwendungen dar. D. h. jedes mal wenn eine Anwendung abstürzt und nicht regulär beendet wird, erfolgt dort ein Eintrag.

Die Ebene darunter stellt Probleme von Windowskomponenten dar, wie z. B. Bluescreens.

Die nächste Ebene darunter stellt ganz einfach dar, wenn Windows einfach abgeschaltet wurde. D. h. Strom weg oder den Ausschalter länger als 4 Sekunden gedrückt.

Zusammenfassend gilt:

Ebene Symbol Bereich
1 Kritisch Anwendungsprobleme
2 Kritisch Windowsprobleme (Bluescreen, Treiber etc.)
3 Kritisch Stromausfall oder Freeze
4 Warnung Warnungen z. B. über fehlgeschlagene Updates
5 Info Informationen z. B. erfolgreiche Updates

Übrigens kann man auf die Zuverlässigkeitsdaten auch per Powershell und WMI zugreifen: https://newyear2006.wordpress.com/2009/12/14/powershell-windows-7-zuverlssigkeitsabfrage-grafisch-dargestellt/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: