Informationen zu installierten Codecs unter Windows abfragen


Dieses Thema kann schnell ausarten und kompliziert werden. Aber die einfachste Art sich dem Thema zu nähern ist WMI.

So listet dieser Powershellbefehl alle verfügbaren Codecs auf einem Windows-System auf:

(get-item (gwmi win32_codecfile).name).VersionInfo.filedescription

Unter Windows 10 Pro (Build 10158) erhält man diese Auflistung:

IMA ADPCM CODEC für MSACM
Toshiba Video Codec
Microsoft GSM 6.10 Audio CODEC für MSACM
Intel Indeo(R) Video YUV Codec
Microsoft CCITT G.711 (A-Law und u-Law) CODEC für MSACM
MPEG Layer-3 Audio Codec for MSACM
Microsoft RLE Compressor
Microsoft Video 1-Komprimierungsprogramm
Microsoft UYVY Video Decompressor
Microsoft ADPCM CODEC für MSACM

Bessere Infos gibt es hiermit:

(get-item (gwmi win32_codecfile).name).VersionInfo | select -Property fileversion, filen*, filed*

FileVersion                               FileName                         FileDescription
———–                               ——–                         —————
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\IMAADP32.ACM IMA ADPCM CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSRLE32.DLL  Microsoft RLE Compressor
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\IYUV_32.DLL  Intel Indeo(R) Video YUV Codec
1, 9, 0, 0401                             C:\WINDOWS\system32\L3CODECA.ACM MPEG Layer-3 Audio Codec for MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSG711.ACM   Microsoft CCITT G.711 (A-Law und u-Law) C…
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSGSM32.ACM  Microsoft GSM 6.10 Audio CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSYUV.DLL    Microsoft UYVY Video Decompressor
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSADP32.ACM  Microsoft ADPCM CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSVIDC32.DLL Microsoft Video 1-Komprimierungsprogramm
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\TSBYUV.DLL   Toshiba Video Codec

Wer zu viele Codecs hat oder nur an einer bestimmten Gruppe an Codecs interessiert ist, der kann auch einen Filter setzen:

(get-item (gwmi win32_codecfile -Filter ‚group="audio"‘).name).versioninfo.filedescription

hier werden dann nur die Audiocodecs angezeigt. Und warum nun der ganze Aufwand? Mich interessierte ob Windows 10 vielleicht schon den neuen Opus Audio Codec mitbringt, der scheinbar alles vom Platz fegen soll, was seither so angesagt war. Außerdem wird er von WebRTC.

Leider ist der Opus Codec in obiger Auflistung bei Windows 10 nicht enthalten. Schade. Hier mehr Infos zum Opus Codec und dessen Qualitäten: http://opus-codec.org/comparison/. Das beste ist er hat ein eignes RFC und ist Open Source und Roalty Free: http://tools.ietf.org/html/rfc6716.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: