Abgelaufene Aktivierungen erschweren einem das Leben unter Windows und wie man diese zurücksetzen kann


Wer viel mit virtuellen Maschinen zu tun hat, der kennt vielleicht das Problem, man macht schnell eine Kopie eine VHD oder VHDX und setzt eine neue Maschine auf um etwas zu testen. Dann gerät die Sache in Vergessenheit und später fragt man sich, um was ging es eigentlich genau. Es ist ja kein Problem das System nochmals hochzufahren und nachzuschauen. Blöd nur, wenn dann auf einmal Microsoft nach der Aktivierung fragt. Noch blöder ist es, wenn man keine Aktivierung durchführen kann, weil man keine ordentliche Internetverbindung zustande bekommt.

Eine Lösung ist seit Windows Vista die Sache mit UTILMAN.EXE. Man benennt UTILMAN.EXE unter WinPE oder WinRE um und kopiert einfach CMD.EXE auf UTILMAN.EXE. Danach kann man am Anmeldebildschirm die Eingabehilfen aktivieren und schwupps öffnet sich die Eingabeaufforderung. Hier eine ausführliche Beschreibung, wie man zum Ziel kommt: https://www.petri.com/bypass-windows-server-2008-activation, hier etwas einfacher: https://www.technibble.com/bypass-windows-logons-utilman/.

Soweit so gut. Aktuell war aber eine Small Business Server 2003 R2 zur Mitarbeit zu überreden. Nur leider funktionierte obige Variante dort nicht. Zum Glück gibt es auch hier eine Alternative, die hier beschrieben steht: https://cyberwaves.wordpress.com/2011/06/20/windows-server-2003-aktivierung-umgehen-circumvent-activation/.

Hier nochmal die wesentlichen Punkte: Beim Aktivierungsassistenten drückt man STRG+L, dann auf Durchsuchen, dort gibt man C:\WIDNOWS\SYSTEM32\*.* ein und sucht dann CMD.EXE, klickt dort mit der rechten Maustaste und wählt “Ausführen als” aus. Man muss zwingend den unteren Eintrag mit der expliziten Anmeldung wählen und seine Anmeldedaten eingeben. Nun öffnet sich eine Eingabeaufforderung.

Leider bleibt diese nicht ewig erhalten, sondern LSASS.EXE sorgt dafür, dass nach einiger Zeit die Shell wieder geschlossen wird. Man kann problemlos wieder eine Shell öffnen. Wenn man etwas mehr Zeit braucht, kann man den Sysinternals Prozessexplorer starten, auch Regedit bleibt dauerhaft erhalten. Warum keine Ahnung, aber scheinbar kann man etwas aktivieren, damit die Programme erhalten bleiben. Durch den Prozessexplorer kann man auch LSASS auf den Suspendstatus setzen allerdings gibt es dadurch später irgendwann stress, durch ungewollte Blockierung.

Hier noch weiteres, interessantes Material: http://blog.didierstevens.com/2006/08/21/playing-with-utilmanexe/

Per Zufall bin ich nun noch auf etwas anderes gestoßen, damit ist die Variante perfekt. Also, wie oben die Eingabeaufforderung öffnen und dann diesen Befehl eingeben:

rundll32.exe syssetup,SetupOobeBnk

Der sorgt dafür, dass nach dem erneuten Start des Servers die Anmeldung ganz normal funktioniert!!

3 Antworten to “Abgelaufene Aktivierungen erschweren einem das Leben unter Windows und wie man diese zurücksetzen kann”

  1. Quirel Says:

    Anstatt UTILMAN.EXE bietet sich auch noch SETHC.EXE an, welche bei fünfmal drücken der Shift-Taste aktiviert wird.

  2. Quirel Says:

    Nach der Verwendung von rundll32.exe syssetup,SetupOobeBnk klappt das Login noch nicht direkt, der Server muss noch einmal neu gestartet werden!!

  3. UEFI Boot und Probleme ins BIOS/UEFI zu kommen | Das nie endende Chaos! Says:

    […] Es gibt Situationen, da hat man SetHC.EXE oder UTILMAN.EXE umgebogen. Hier ein Beispiel dafür: https://newyear2006.wordpress.com/2015/08/30/abgelaufene-aktivierungen-erschweren-einem-das-leben-un…. In diesem Fall funktioniert shutdown /r /o z. B. nicht. Man kann sich jedoch behelfen, wenn man […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: