Windows 8.1 Backup mit WBADMIN bricht mit Fehler “Auf das bereitgestellte Sicherungsvolume konnte nicht zugegriffen werden” ab, bzw. Fehlercode 0x807800C5


Viele der Gründe, die hier beschrieben sind http://www.borncity.com/blog/2013/11/11/windows-8-1-backup-probleme-bei-uefigpt-datentrgern/ können zutreffen. Aber meine Theorie ist folgende.

Eine Sicherung, eines Windows 8.1 Rechners mit UEFI Installation und 40GB Platte, mittels

wbadmin START backup -backupTarget:\\NAS2\Freigabe\Sicherungen -include:c: -allCritical -quiet

funktionierte nicht und brachte immer die Fehlermeldung:

Fehler beim Sichern des Volumes "\\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolume2\": Auf das bereitgestellte Sicherungsvolume konnte nicht zugegriffen werden. Wiederholen Sie den Vorgang.

bzw.

Fehler beim Sichern des Volumes "\\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolume2\": Der angegebene Sicherungsdatenträger wurde nicht gefunden.

Dadurch wurde bereits im Sicherungsverzeichnis auf einem NAS eine ESP-Partition angelegt. Das wird später noch wichtig!

Zunächst wurde mittels VSSADMIN untersucht, ob es Probleme mit den Providern gibt. Aber nichts in der Richtung.

Dann kam mir die Schattenkopie-Speichergröße mit 3% etwas mickrig vor:

C:\>vssadmin list shadowstorage
vssadmin 1.1 – Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes

(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Schattenkopie-Speicherassoziation
   Für Volume: (C:)\\?\Volume{ce1bcdaa-9909-464e-2002-4893f5c7566e}\
   Schattenkopie-Speichervolume: (C:)\\?\Volume{ce1bcdaa-9909-464e-2002-4893f5c7566e}\
   Verwendeter Schattenkopie-Speicherbereich: 1,48 GB (3%)
   Zugewiesener Schattenkopie-Speicherbereich: 1,75 GB (4%)
   Max. Schattenkopie-Speicherbereich: 1,18 GB (3%)

Also die Größe auf 10% und 3,95GB erhöht:

vssadmin resize shadowstorage /For=C: /On=C: /MaxSize=10%

Wieder versucht, wieder selbe Fehlermeldung.

Nach verschiedenen anderen nutzlosen Aktionen, den obigen Born-Artikel gefunden und studiert. Viele Aktionen scheinen dann zu klappen, wenn die Partitionsgröße verändert wurde.

Oben hatte ich schon die ESP-Partition im Sicherungsverzeichnis erwähnt. Da dachte ich mir, weil es eh noch keine Historie gab, lösch doch einfach mal das bisher angelegte Backup-Verzeichnis. BANG!

Das war es, nun klappte alles. Was ich durch Vergrößern des Shadowstorage-Bereich und Löschen des Backup-Verzeichnis geschafft habe, schafften andere durch das Ändern der Parititionsgröße? Nur eine Idee, leider keine Zeit zum Nachprüfen.

Weitere Leidensgenossen:
http://superuser.com/questions/663782/windows-8-1-insufficient-storage-available-to-create-shadow-copy

Nachdem nun ein zweiter Rechner das gleiche Problem zeigte, kann ich nun bestätigen, dass die Maßnahme mit Shadowstorage vergrößern und löschen des Sicherungszielverzeichnis die Lösung bringt.

Hier noch weitere Infos. In den Windows Backup Ereignissen wird folgendes Problem aufgezeichnet:

Get-WinEvent -LogName Microsoft-Windows-Backup | select –first 3

   ProviderName: Microsoft-Windows-Backup

TimeCreated                     Id LevelDisplayName Message
———–                     — —————- ——-
18.12.2015 22:12:08             14 Informationen    Die Sicherung ist abgeschlossen.
18.12.2015 22:12:08              5 Fehler           Fehler bei der um ?2015?-?12?-?18T21:11:37.607836100Z gestartete…
18.12.2015 22:11:37              1 Informationen    Die Sicherung wurde gestartet.

Wenn man sich den Fehler näher anschaut, erscheint:

Fehler bei der um ?2015?-?12?-?18T21:11:37.607836100Z gestarteten Sicherung. Fehlercode:
"0x807800C5" ("Fehler beim Vorbereiten des Sicherungsabbilds eines der Volumes im
Sicherungssatz."). Suchen Sie in den Ereignisdetails nach einer Lösung, beheben Sie das
Problem, und führen Sie die Sicherung erneut aus.

3 Antworten to “Windows 8.1 Backup mit WBADMIN bricht mit Fehler “Auf das bereitgestellte Sicherungsvolume konnte nicht zugegriffen werden” ab, bzw. Fehlercode 0x807800C5”

  1. Michael Schumacher Says:

    Ein guter Grund warum ich immer acronis bei meinen Kunden verwende. Vom universal restore mal angesehen.🙂

    • newyear2006 Says:

      Ich bin ja der Meinung es muss mit Windows-, also Bordmitteln gehen oder es geht gar nicht.

      Meines Wissens benutzt Acronis auch nur die APIs von MS und greift ebenso auf die ShadowStorage Provider zurück. Die haben nur eine etwas andere Oberfläche draufgepackt. Da sie davon Leben, fangen die sicherlich den einen oder anderen Fehler ab und versuchen ihn zu umgehen. Davon abgesehen habe ich schon ein paar Kunden gesehen, die Geld für Acronis ausgegeben haben und am Schluss doch ohne Daten dastanden… Also dann doch lieber nur einen Schuldigen über den man herziehen kann.

  2. Probleme mit leeren Bildschirm bei Sichern und Wiederherstellen unter Windows 7 und allgemeines Sicherungsdebugging | Das nie endende Chaos! Says:

    […] einzelnen Writer zu beachten! Eine Idee, wie man mit vssadmin umgeht, geben diese beiden Artikel: https://newyear2006.wordpress.com/2015/12/19/windows-8-1-backup-mit-wbadmin-bricht-mit-fehler-auf-da… und […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: