AzureResourceManager und die Hintergründe zu Switch-AzureMode


Microsofts Azure wird nicht mehr verschwinden. Wer sich effektiv mit Azure beschäftigt, der sollte wie immer per Powershell die Sache angehen. Auf GUIs kann man sich in der Regel nicht verlassen, da diese einer gewissen Mode unterliegen. Aus diesem Grund wird in diesem Blog versucht so gut wie alles per Kommandozeile bzw. Powershell zu regeln.

Blöd nur, wenn sich nun aber die Powershell Cmdlets ebenso ändern und man keinen Plan hat warum, wieso und weshalb. So liest man oft von Switch-AzureMode oder von Azure Resource Manager (ARM). Hier ein Auszug einer Microsoft Dokumentation https://azure.microsoft.com/de-de/documentation/articles/virtual-machines-deploy-rmtemplates-powershell/:

Azure PowerShell ist derzeit in zwei Versionen verfügbar: 1.0 und 0.9.8. Wenn Sie bereits Skripts haben und diese nicht sofort ändern möchten, können Sie weiterhin Version 0.9.8 verwenden. Bei der Verwendung der Version 1.0 sollten Sie Ihre Skripts sorgfältig in Präproduktionsumgebungen testen, bevor Sie sie in der Produktionsumgebung einsetzen, um unerwartete Folgen zu vermeiden.

Cmdlet-Namen der Version 1.0 haben das Muster {Verb}-AzureRm{Nomen}, während Namen der Version 0.9.8 nicht Rm enthalten (z. B. „New-AzureRmResourceGroup“ statt „New-AzureResourceGroup“). Wenn Sie Azure PowerShell 0.9.8 verwenden, müssen Sie zunächst den Ressourcen-Manager-Modus aktivieren, indem Sie den Befehl Switch-AzureMode AzureResourceManager ausführen. Dieser Befehl ist in 1.0 nicht erforderlich.

Das ist alles schön und gut, aber das Web ist voll von alten Beispielen und Code-Snippets und manchmal wäre es ganz gut tiefergehende Infos zum Thema zu erhalten.

Mittlerweile wird auf einen speziellen Artikel verwiesen, der die neuen Möglichkeiten des Ressourcen-Manager-Model anschaulich darlegt: https://azure.microsoft.com/de-de/documentation/articles/resource-manager-deployment-model/

Wenn man zum Thema etwas recherchiert, dann kann man diesen Wiki-Eintrag in Github finden, der geht sehr ausführlich nochmal auf die Hintergrunde ein: https://github.com/Azure/azure-powershell/wiki/Deprecation-of-Switch-AzureMode-in-Azure-PowerShell

Es gibt sogar ein Script, welches automatisch virtuelle Maschinen vom Azure Service Management (ASM) Modell ins Azure Resource Mangement (ARM) Model migriert: https://github.com/fullscale180/asm2arm.

Eine Antwort to “AzureResourceManager und die Hintergründe zu Switch-AzureMode”

  1. Quirel Says:

    Demnächst gibt es einige automatisierte Umstellungen: https://azure.microsoft.com/de-de/blog/transitioning-to-the-resource-manager-model/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: