Archive for the ‘Adobe Reader’ Category

Adobe Reader Installation meldet “Umgültiges Laufwerk…” und bricht die Installation ab

3 Juli 2014

Ein interessantes Konstrukt trat bei dem Versuch den Acrobat Reader Version XI (11.0.07) zu installieren auf. Die Installation brach jedes mal mit der Fehlermeldung

Umgültiges Laufwerk: N:\ ist einem Benutzerordner zugeordnet. Das Laufwerk existiert nicht oder konnte nicht verbunden werden. Trennen Sie das Laufwerk ab oder weisen Sie den Laufwerksbuchstaben neu zu. Weitere Details siehe http://kb2.adobe.com/cps/404

Mal abgesehen von der falschen Rechtschreibung mit Umgültiges anstatt Ungültiges, wäre es hilfreich gewesen den Link korrekt lesen zu können. Leider bringt auch ein STRG+C die Meldung nicht in die Windowszwischenablage.

Nach einigem Suchen wurde dann aber klar, dass der Link auf folgenden Artikel verweist: http://helpx.adobe.com/creative-suite/kb/install-error-1327-invalid-drive.html.

Hier ist genau das tatsächliche Problem beschrieben, dass ein vom Benutzer zugeordneter Laufwerksbuchstabe mit Adminrechten nicht zur Verfügung steht und wenn man dies nachholt, dass es dann auf einmal klappt.

Im Zusammenhang der Problemlösung bin ich auch noch über einen Adobe Reader Cleaner Tool gestolpert: http://labs.adobe.com/downloads/acrobatcleaner.html. Dies hatte aber zur Lösung nichts beigetragen.

Zunächst daran interessiert, die Installation manuell aufzurufen, sind noch folgende Dinge zum Adobe Reader aufgetaucht:

Der Adobe Reader braucht deswegen immer solange bei der Installation weil, z. B. aktuell bei der Version 11.0.0.7 zuerst eine Grundinstallations-MSI der Version 11.0 vom 14.10.2012 verwendet wird, darauf wird eine Patchdatei angewendet, welche erst die aktuellen Dateien enthält und diese wird dann letztendlich mittels MSIEXEC installiert. Hier kann man die verschiedenen Versionen einsehen: http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=10&platform=Windows, wobei der Full-Download immer nur die Grundinstallation darstellt.

Dieser Forenbeitrag https://forums.adobe.com/message/5133118 gibt auch einige erhellende Infos, wie die EXE-Datei entpackt werden kann und dann selber mit den Paketen von der Downloadseite verändert werden kann, wie man vor allem es auch selber hinbekommt Silent Installation durchzuführen

Will man z. B. die aktuelle Version zerlegen ruft man

AdbeRdr11007_de_DE.exe –sfx_o"C:\temp\adobe" –sfx_ne

auf und man bekommt in C:\temp\adobe die MSI und Patchdateien entpackt.

Ansonsten könnte bei Problemen noch die Datei AdobeSFX.log im Temp-Verzeichnis helfen.

Werbeanzeigen

Adobe Acrobat Reader X meldet beim Versuch ein PDF-Dokument aus einer anderen Anwendung zu öffnen “An internal error occured”

22 März 2012

Die Fehlermeldung vom Adobe Reader ist mal wieder kurz und knackig und nirgends gibt es brauchbare Infos dazu. Der Rechner war ein Windows Vista Rechner. Nachdem dann der Processmonitor von sysinternals.com angeworfen war, konzentrierte ich mich auf die ACCESS DENIED Einträge. Um den Bereich wo der Fehler entstanden sein müsste waren einige Zugriffe auf C:\WINDOWS\TEMP\ACROBAT, welche alle fehlschlugen.

Lösung in diesem Fall
Das war verdächtig, da nicht viel Zeit war wurde kurzerhand das C:\WINDOWS\TEMP\ACROBAT mit Adminrechten komplett gelöscht und der Vorgang nochmal probiert. Klappte.

Man muss davon ausgehen, dass von einer älteren Acrobat Readerversion noch Dateien vorhanden waren, welche dieses Problem ausgelöst haben. Da die temporären Dateien auch im C:\WINDOWS\TEMP-Verzeichnis landeten muss man auch davon ausgehen, dass evtl. ein Dienst, PDF-Drucker (?) mit involviert waren.

Scheint häufiger ein Problem zu sein: http://forum.computerbild.de/programme/problem-adobe-reader-acrobat-internal-error-occurred_109923.html und http://forums.adobe.com/thread/789271 wobei der Fehler natürlich auch zig andere Gründe haben kann.

Adobe Acrobat Reader Seiten direkt anspringen

4 Juli 2011

Wenn man im Internet häufiger auf PDF-Dateien verlinkt, möchte man nicht immer zuerst die ganzen Seiten durchgehen, bis man zum interessanten Teil kommt. Durch die zusätzliche Angabe eines Parameters bei der Aufruf URL kann man genau dies erreichen.

Durch hinzufügen von #Page=3 springt man direkt auf Seite 3.

Beispiel:

http://partners.adobe.com/public/developer/en/acrobat/
PDFOpenParameters.pdf#Page=3

Allerdings funktioniert dies nur reibungslos im Internet Explorer, bei Chrome z. B. funktioniert dies nicht, weil Chrome seinen eigenen PDF-Viewer mitbringt und diesen Standard von Adobe nicht unterstützt. Bliebe nur, den internen Chrome PDF-Viewer durch den Acrobat Reader Viewer zu ersetzen.

Hier ein Dokument von Adobe welches diesen und weitere Parameter beschreibt: http://partners.adobe.com/public/developer/en/acrobat/
PDFOpenParameters.pdf

Adobe Acrobat Reader X und E-Mail-Versand

21 November 2010

Wenn man seither im Adobe Reader in der Werkzeugleiste oben das Brief-Symbol für den E-Mailversand aktiviert hatte, konnte man direkt das aktuelle Dokument in einer neuen E-Mail vom Standard-E-Mailprogramm versenden. Es musste nur noch der Empfänger eingetragen werden und schon konnte es losgehen.

Beim Adobe Reader X ist dies in der Voreinstellung nun anders. Es erscheint zwar nach der Installation bereits das Briefsymbol allerdings öffnet ein klick darauf den Freigabebereich an der rechten Seite, wo man verschiedene Dinge mit erreichen kann.

Wenn man die alte Funktionalität wieder haben möchte, der kann unter Bearbeiten->Voreinstellungen->Online-Dienste bei den Freigabefenster-Optionen das Häkchen für “Freigabefenster beim Senden von E-Mail-Anlage verwenden” entfernen.