Archive for the ‘Codec’ Category

Windows Desktop mit FFMPEG aufzeichnen

28 Februar 2019

Um mal schnell etwas in Windows als Video aufzuzeichnen gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Bei Windows 10 gibt es mittlerweile die GameBar bzw. Spielleiste aus dem App-Store. Allerdings kann die Spielleiste nur 3D Spiele oder Anwendungen aufzeichnen, also braucht man etwas anderes. Da kommt FFMPEG zur Hilfe,das ultimative Werkzeug wenn es um Video-oder Audio-Dateien geht. https://ffmpeg.zeranoe.com/builds/.

Um nun den Desktop aufzuzeichnen verwendet man

.\ffmpeg.exe -f gdigrab -draw_mouse 1 -framerate 30 -i desktop -f dshow -i audio="@device_cm_{33455762-9558-1340-BD43-34453454CE86}\wave_{E3453455-0445-4D3F-92FF-573453453E3E}" output.mp4

Zum Beenden der Aufzeichnung holt man das Fenster mit obigem Befehl wieder in den Vordergrund und bricht die Aufzeichnung mittels STRG+C ab. Die Aufzeichnung landet in output.mp4 im aktuellen Verzeichnis.

Durch die Angabe von –f gdigrab und –f dshow benutzt man zwei Filter, einmal für die Videoaufzeichnung mit –i desktop und bei –i audio… für die Audioaufzeichnung.

Der Parameter –draw_mouse 1 zeichnet die Maus mit auf, bei –draw_mouse 0 würde die Maus nicht mitaufgezeichnet.

Um den Mauszeiger größer zu bekommen verwendet man

start main.cpl

bzw. unter Windows 10 gleich

start ms-settings:easeofaccess-mouse

Für die Soundeinstellunge um z. B. das Mikrofon anzupassen verwendet man

start mmsys.cpl

control /name Microsoft.Sound

oder unter Windows 10

start ms-settings:sound

Zur Ermittlung der zur Verfügung stehenden Audioquellen verwendet man diesen Befehl:

ffmpeg -list_devices true -f dshow -i dummy

Dabei kann das Problem entstehen, dass ein Umlaut wie im Wort Kopfhörer zu Windows-typischen Problemen führt, wie hier:

[dshow @ 0000354540145480]  "Kopfh├Ârermikrofon (Plantronics Blackwire 5220 Series)"
[dshow @ 00000114d01e8a80]     Alternative name "@device_cm_{33455762-9558-1340-BD43-34453454CE86}\wave_{E3453455-0445-4D3F-92FF-573453453E3E}"

Die Zeichen ├ sollte eigentlich ein ö für Kopfhörer sein. In solch einem Fall verwendet man den alternativen Namen:

"@device_cm_{33455762-9558-1340-BD43-34453454CE86}\wave_{E3453455-0445-4D3F-92FF-573453453E3E}"

Hier noch die offizielle Doku zur Desktopaufzeichnung: https://trac.ffmpeg.org/wiki/Capture/Desktop und zu DirectShow: https://trac.ffmpeg.org/wiki/DirectShow. Sowie https://ffmpeg.org/ffmpeg.html#Video-and-Audio-grabbing.

Werbeanzeigen

Informationen zu installierten Codecs unter Windows abfragen

16 Juli 2015

Dieses Thema kann schnell ausarten und kompliziert werden. Aber die einfachste Art sich dem Thema zu nähern ist WMI.

So listet dieser Powershellbefehl alle verfügbaren Codecs auf einem Windows-System auf:

(get-item (gwmi win32_codecfile).name).VersionInfo.filedescription

Unter Windows 10 Pro (Build 10158) erhält man diese Auflistung:

IMA ADPCM CODEC für MSACM
Toshiba Video Codec
Microsoft GSM 6.10 Audio CODEC für MSACM
Intel Indeo(R) Video YUV Codec
Microsoft CCITT G.711 (A-Law und u-Law) CODEC für MSACM
MPEG Layer-3 Audio Codec for MSACM
Microsoft RLE Compressor
Microsoft Video 1-Komprimierungsprogramm
Microsoft UYVY Video Decompressor
Microsoft ADPCM CODEC für MSACM

Bessere Infos gibt es hiermit:

(get-item (gwmi win32_codecfile).name).VersionInfo | select -Property fileversion, filen*, filed*

FileVersion                               FileName                         FileDescription
———–                               ——–                         —————
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\IMAADP32.ACM IMA ADPCM CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSRLE32.DLL  Microsoft RLE Compressor
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\IYUV_32.DLL  Intel Indeo(R) Video YUV Codec
1, 9, 0, 0401                             C:\WINDOWS\system32\L3CODECA.ACM MPEG Layer-3 Audio Codec for MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSG711.ACM   Microsoft CCITT G.711 (A-Law und u-Law) C…
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSGSM32.ACM  Microsoft GSM 6.10 Audio CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSYUV.DLL    Microsoft UYVY Video Decompressor
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSADP32.ACM  Microsoft ADPCM CODEC für MSACM
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\MSVIDC32.DLL Microsoft Video 1-Komprimierungsprogramm
10.0.10158.0 (fbl_impressive.150625-1753) C:\WINDOWS\system32\TSBYUV.DLL   Toshiba Video Codec

Wer zu viele Codecs hat oder nur an einer bestimmten Gruppe an Codecs interessiert ist, der kann auch einen Filter setzen:

(get-item (gwmi win32_codecfile -Filter ‚group="audio"‘).name).versioninfo.filedescription

hier werden dann nur die Audiocodecs angezeigt. Und warum nun der ganze Aufwand? Mich interessierte ob Windows 10 vielleicht schon den neuen Opus Audio Codec mitbringt, der scheinbar alles vom Platz fegen soll, was seither so angesagt war. Außerdem wird er von WebRTC.

Leider ist der Opus Codec in obiger Auflistung bei Windows 10 nicht enthalten. Schade. Hier mehr Infos zum Opus Codec und dessen Qualitäten: http://opus-codec.org/comparison/. Das beste ist er hat ein eignes RFC und ist Open Source und Roalty Free: http://tools.ietf.org/html/rfc6716.