Archive for the ‘Office 2010’ Category

Das Dokument kann nicht eingecheckt werden, solange ein Kopie auf dem Webserver geöffnet ist. Schließen Sie die Webserverkopie, und versuchen Sie es erneut.

22 März 2013

Noch einer zu meinem aktuellen Lieblingsthema: Die Pfeifen von MS, die nix auf die Reihe bekommen. Hat man ein Dokument in Sharepoint ausgecheckt und versucht es einzuchecken, kann man diese Meldung erhalten:

Das Dokument kann nicht eingecheckt werden, solange ein Kopie auf dem Webserver geöffnet ist. Schließen Sie die Webserverkopie, und versuchen Sie es erneut.

Egal wie man es anstellt, man bekommt das blöde Teil nicht abgespeichert. Gut, man könnte nun über einen normalen Dateispeichern-Dialog gehen aber was ist dann mit der Dokumentenhistorie?

Der Workaround sieht so aus: Bei der Meldung OK anklicken, dann über Datei->Schließen anklicken, die nachfolgende Meldung

Andere Benutzer sehen Ihre Änderungen erst nach dem Einchecken. Möchten Sie jetzt einchecken?

mit Ja bestätigen. Nun kommt nochmal der Eincheckdialog und diesmal klappts dann mit dem Speichern.

Hier ist es schön mit Bildern erklärt: http://mstechnology.wordpress.com/2012/07/16/fehler-beim-einchecken-aufgrund-einer-kopie-auf-dem-webserver/

Danke MS! Vielen Dank.

Advertisements

Wo bekomme ich meine Installationsmedien also CDs für die Office 2007 bzw. 2010 Installation her?

1 März 2013

Wer, wie heute üblich, nur noch eine kleine Plastikkarte mit dem Office Productkey bekommt und einen Rechner neu aufsetzen muss, der hat schnell das Problem, woher kommt jetzt die passende SETUP.EXE?

Eigentlich ganz einfach unter www.office.com/backup. Allerdings wurde seit der Umstellung auf Office 2013 irgendwas verändert, so dass es nicht mehr klappt. Mittels diesem Link klappts dann aber wieder: http://www.microsoft.com/office/backup2007/de-DE/default.mspx.

Analog sollte es auch mit Office 2010 klappen.

In diesem Zusammenhang auch interessant, dass MS mittlerweile für Office 2013 den Key in die Setup.EXE packt und diesen nicht so offensichtlich dem Benutzer zur Verfügung stellen will. Man kommt allerdings durch irgendwelche Klickaktionen doch noch zum eigentlichen Key.

E-Mail-Anhang WinMail.DAT und warum das so ist, mit Erklärung warum es so schwierig einzustellen ist

16 März 2012

Das Problem taucht von Zeit zu Zeit auf. Jemand erhält eine E-Mail und darin ist anstatt der erwarteten Datei ein Anhang mit Namen WinMail.DAT enthalten.

In diesem Artikel https://newyear2006.wordpress.com/2009/11/09/winmail-dat-oder-att00001-dat-als-dateianhang-in-e-mail-problem/, bin ich schon Mal darauf eingegangen. Aber das Problem lässt einen halt nicht los und mittlerweile gibt es Office 2010 und je nach Outlook Version sind die Einstellungen unterschiedlich versteckt. Kern des Problems ist das alte Microsoft MIME TNEF-Format, welches nicht von allen, vor allem von manchen WebClients von Freemail-Providern nicht verstanden wird.

Hier ein aktueller KB-Artikel, welcher für alle relevanten Outlookversionen bis 2010 die Einstellungen erklärt: http://support.microsoft.com/kb/290809/en-us.

Eine Sache die man nicht häufig genug betonen kann ist: Es gibt einmal eine globale Einstellung für Outlook und wenn es trotzdem nicht klappt, dann kann man noch pro Kontakt diese Einstellung ändern! D. h. im Zweifel muss man seine Kontakte einzeln überprüfen.

Natürlich muss auch der Microsoft Exchange Server mit TNEF umgehen, dieser Artikel gibt aufschlussreiche Hinweise über verschiedene Kombinationen Outlook + Exchange und deren Umgang mit TNEF und dort taucht auch STNEF auf um mal noch einen weiteren Begriff in den Ring zu werfen.

Gemeinsame Kontakte vom Exchange Server in Outlook 2007 oder Outlook 2010 für andere Benutzer freigeben

4 November 2011

Hier die Beschreibung von Microsoft für Outlook 2007: http://office.microsoft.com/de-de/outlook-help/freigeben-eines-kontaktordners-fur-andere-benutzer-HA001234174.aspx und Outlook 2010: http://office.microsoft.com/en-us/outlook-help/share-a-contacts-folder-with-others-HA010355056.aspx?CTT=1

Wo stehen die Versionsifnos bei den unterschiedlichen Office Versionen?

2 November 2011

Früher wars einfach, aber durch die Umstellung zwecks nochmaliger Umstellung in Office 2010 kommt man schnell mal ins schwimmen. Wo war die verdammte Info nochmal versteckt?

Eine Seite die schnell mit Bildern alle wichtigen Versionen abdeckt:

http://kuettner.it/2010/wo-steht-die-version-von-office/

Outlook 2010 Logging

19 April 2011

Interessanter KB-Artikel, wo und was Outlook 2010 alles mitloggen kann: http://support.microsoft.com/kb/2498869

Onenote 2010 Fehler 0xE0000784 mit WebDAV Hinweis oder 0xE000078B beim Synchronisieren eines Notizbuchs

18 März 2011

Wer sich mal wundert, warum das Synchronisieren eines Notizbuchs in Onenote (hier 2010) mit folgender Fehlermeldung fehlschlägt:

Dieses Notizbuch kann von Onenote nicht synchronisiert werden. Fehler während der Kommunikation mit dem Webserver, auf dem das Notizbuch gespeichert ist. (Fehlercode: 0xE000078B)

oder

Die Änderungen in diesem Notizbuch können von Onenote nicht synchronisiert werden, weil auf Ihrem Computer keine WebDAV-Unterstützung aktiviert ist. (Fehlercode: 0xE0000784)

Leider gibt es im Netz keinerlei Hinweise auf diesen Fehler. Weder bei Google noch bei Microsofts Knowledge Base. Auf der Suche nach dem Problem wurde natürlich auch überprüft, ob der für die WebDAV Unterstützung nötige Webclient Dienst läuft, aber dieser funktionierte normal.

Bei der weiteren Suche stellte sich heraus, dass aufgrund von Umstellung eines DNS-Server falsche IP-Adressen für den betreffenden Sharepoint Server, auf dem die Notizbücher lagen, geliefert wurden. Nachdem dieses Problem korrigiert wurde, funktionierte wieder alles tadellos.

Übrigens, falls der WebClient-Dienst nicht aktiv sein sollte, so versucht OneNote beim Synchronisationsvorgang diesen automatisch zu starten. Nur falls dieser auf Deaktiviert stehen sollte, gelingt dies natürlich nicht.

Nette automatische Übersetzung

29 Juni 2010

Hier als Auszug die Überschrift davon:

Alternative methods to regain the functionalities of Microsoft Office Document Imaging (MODI)

http://support.microsoft.com/?scid=kb;en-us;982760&x=4&y=3

und dazu passend die deutsche Übersetzung:

Alternative Methoden erhalten Sie die Funktionalitäten von Windows PowerShell-Virtual Machine Manager-Befehlsshell Windows PowerShell-Virtual Machine Manager-Befehlsshell Document Imaging (MODI)

http://support.microsoft.com/?scid=kb;de;982760&x=11&y=16

Alles klar?

Da OneNote mittlerweile breit verfügbar wird sollte man für seine OCR Belange OneNote einsetzen, wer noch Dokumente im MDI Format hat, hat halt Pech gehabt.

64Bit oder 32Bit Office, das ist hier die Frage

24 April 2010

Das wird noch für viel Verwirrung sorgen. Momentan gilt 32Bit is King. Hintergrund:  http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2010/04/23/welche-office-2010-version-soll-ich-nehmen-32-bit-oder-64-bit.aspx