Archive for the ‘Onecare’ Category

Liste von Uninstallern von Antiviren Programmen

5 August 2010

Wenn es mal wieder ganz hart kommt und man alten Schrott vom Rechner bekommen muss, bietet dieser Link eine Liste von Avast über Bitdefender, Avira, Kaspersky, McAfee usw mit passenden Links zum Deinstallieren: http://social.answers.microsoft.com/Forums/en-US/msestart/thread/407bf6da-c05d-4546-8788-0aa4c25a1f91

Das Deinstallationsprogramm für Live Onecare gilt übrigens auch für Microsoft Security Essentials.

Werbeanzeigen

Live OneCare und der Speicherplatzschwund

13 Februar 2009

Wenn man Stationen mit Live Onecare absichert und darüber auch noch die Backupfunktion nutzt um regelmäßig Datensicherungen zu bekommen, der wird irgendwann feststellen, das jede Menge Speicherplatz auf dem Sicherungslaufwerk fehlt.

Der Grund dafür ist, dass Live Onecare benutzten Platz von alten Sicherungen nicht wieder freigibt.

Verschiedene Möglichkeiten alte Sicherungen loszuwerden beschreibt ein FAQ Eintrag bei den Microsoft Foren: http://social.microsoft.com/Forums/en-US/onecarebackupandrestore/thread/f0281206-ed0b-474c-8541-cc50843e5be2/

Onecare 2.0 lokale Netzwerkzugriffe funktionieren nicht mehr

15 Januar 2008

Bei einem Kunden war auf einmal kein Zugriff mehr auf freigegebene Netzwerkresourcen mehr möglich.

Es wurde keine Software installiert, es wurden keine Benutzerrechte verändert und doch war kein Zugriff möglich. Also wurden die ganzen Firewalleinstellungen überprüft, ob die Microsoft Client Dienste laufen usw. Immer wenn die Firewall ausgestellt wurde, lief alles.

Am Ende stellte sich heraus, dass in allen Rechnern der Gruppe der Firewallstatus von Work/Home auf Öffentlich verändert war. Da hier aber keine Netzwerkfreigaben erlaubt sein sollen, gab es das Problem.

Schön wenn Programme ein Eigenleben führen.

Onecare frägt nach SPReview.EXE nach SP1 Installation von Windows Vista

11 Dezember 2007

Nach der Installation des Service Pack1 von Windows Vista frägt Live OneCare 2.0 nach, ob das Programm SPReview.exe geblockt werden soll.

Leider gibt es zum momentanen Zeitpunkt keine Infos was dieses Programm genau für Daten senden möchte, aber man kann davon ausgehen, dass es sich um Daten über die SP1 Installation handelt, die an Microsoft gesendet werden.

Ängstliche Mitbürger blockieren also die Anwendung, Mutige erlauben die Kommunikation. Auch wenn man es blockt scheint alles zu funktionieren.

Live OneCare 2.0 und Norton bzw. Symantec Live Update Problem

11 Dezember 2007

Nachdem auf einem Rechner auf die neue Live Onecare 2.0 Version upgedatet wurde, wurde von Onecare ein zu entfernendes Programm „Norton LiveUpdate“ gemeldet.

Im ersten Moment dachte, huch hatte ich das damals vergessen zu deinstallieren? Bei genauerer Betrachtung stellte sich jedoch heraus, das Norton LiveUpdate von pcAnywhere benötigt wird.

Jetzt hatte ich ein Problem, denn OneCare zeigte immer das rote Symbol an und man ist sich nie sicher was der Grund dafür ist, ignorieren hilft auch nur bedingt, denn es könnte ja ein wichtiger Hinweis dabei sein.

Der Thread im Live Onecare Forum brachte leider nur die Bestätigung des Problems:
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2509913&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2458173&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2526684&SiteID=2
http://forums.microsoft.com/WindowsOneCare/ShowPost.aspx?PostID=2523726&SiteID=2

Alles nicht sehr hilfreich. Also mal wieder das Hirn eingeschaltet. Bereits früher gab es teilweise Probleme bei der Installation von älteren Symantec Versionen, manchmal half die enthaltenen Versionen als Einzelpaket zu installieren.

Also hab ich nach der installierten Version von Symantec LiveUpdate gesucht und unter installierte Software war die Version als 3.0 eingetragen.

Eine Suche bei Symantec nach einer einfachen Übersicht über verfügbare Versionen von Live Update brachte leider nicht das gewünschte Ergebnis.

Also bohrte ich im FTP-Server von Symantec und wurde unter
ftp://ftp.symantec.com/public/english_us_canada/liveupdate/3.4/
fündig. Hier wird die Version 3.4, zwar in Englisch aber egal, angeboten.

Da ich mir nicht sicher war wie Live Onecare auf meinen manuellen Deinstallationsversuch reagiert, ließ ich das LiveUpdate von Oncare entfernen, es wurde scheinbar einfach nur die normale Deinstallation aufgerufen. Danach war Onecare zufrieden und meldete alles in Ordnung.

Anschließend habe ich die Symantec LiveUpdate 3.4 Version installiert, Onecare hatte nichts dagegen, auch ein Neustart war unproblematisch. Am Ende führte ich einen kompletten Onecare Wartungslauf mit Virenscanlauf durch und alles war OK.

Also kurz gesagt: Bei Problemen mit Norton bzw. Symantec LiveUpdate, zuerst die Version aktualisieren und dann nochmal prüfen.

Probleme mit Onecare 1.5 und Windows Mobile Gerätecenter

2 Februar 2007

Obwohl Windows Live Onecare 1.5 (Version 1.5.1890.18, Firewallrichtlinie 1.2.14.65) sowie mittlerweile Windows Mobile-Gerätecenter (Version 6.0.6783) als RTM Versionen in Deutsch freigegeben wurden, gibt es dennoch Probleme.

So erkennt WMDC (Windows Mobile Device Center) ein per USB angeschlossenes Qtek 8310 nicht.

Auf der Suche nach dem Problem bin ich dann folgende folgende Artikel gestossen:

http://www.pocketpcfaq.com/faqs/wmdc/firewall.htm

http://www.karsan.de/TippWindowsMobile5PDAMitWindows
VistaSynchronisieren.aspx

Für WMDC werden folgende Ports benötigt:

Port Protocol Direction
990 TCP Inbound
999 TCP Inbound
5678 TCP Inbound
5679 UDP Outbound
5721 TCP Inbound
26675 TCP Inbound

Nach dem abstecken und neuanstecken des Geräts hat es dann geklappt.