Archive for the ‘SharePoint 2010’ Category

Sharepoint PreUpgradeCheck meldet fehlenden Web Part aber in welcher Site?

26 April 2013

Wenn man bei einer Sharepoint-Migration vorneweg den PreUpgradeCheck mittels

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\BIN>stsadm -o preupgradecheck

den Prüflauf startet, kann es passieren, dass bei ServerConfigErrors Fehlgeschlagen gemeldet wird:

Processing configuration file: WssPreUpgradeCheck.xml
        OSPrerequisite… Fehlgeschlagen
        WindowsInternalDatabaseMigration… Bestanden
        WindowsInternalDatabaseSite… Bestanden
        MissingWebConfig… Bestanden
        ReadOnlyDatabase… Bestanden
        InvalidDatabaseSchema… Bestanden
        ContentOrphan… Bestanden
        SiteOrphan… Bestanden
        ServerConfigErrors… Fehlgeschlagen
        FormsAuthenticationApplications… Bestanden
        PendingUpgrade… Bestanden
        InvalidServiceAccount… Bestanden
        InvalidHostName… Bestanden
        UnsupportedSqlServerVersion… Bestanden
        ServerInfo… Nur zu Informationszwecken
        FarmInfo… Nur zu Informationszwecken
        SiteDefinitionInfo… Nur zu Informationszwecken
        LanguagePackInfo… Nur zu Informationszwecken
        FeatureInfo… Nur zu Informationszwecken
        EventReceiverInfo… Nur zu Informationszwecken
        WebPartInfo… Nur zu Informationszwecken
        AamUrls… Nur zu Informationszwecken
        LargeList… Bestanden
        CustomListViewInfo… Bestanden
        CustomFieldTypeInfo… Bestanden
        CustomWorkflowActionsFileInfo… Bestanden
        ModifiedWebConfigWorkflowAuthorizedTypesInfo… Nur zu Informationszweck
en
        ModifiedWorkflowActionsFileInfo… Bestanden
        DisabledWorkFlowsInfo… Bestanden
        SPSearchInfo… Nur zu Informationszwecken

Operation completed successfully.

Please review the results at C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\We
b Server Extensions\12\Logs\PreUpgradeCheck-20130426-080529-978.htm.

In der genannten HTML-Datei findet man dann nur den Hinweis:

Issue : Missing server file or server configuration issues

Server side files are referenced in the content databases, but are not installed on the server. Without these files, the sites may not function completely or the content may not render correctly. Also, upgrade or post upgrade issues may occur if these files are not available in the new version environment.The following web part(s) are referenced by the content, but they are not installed on the web server

Id = e0c4048d-32c1-444d-d672-c86c215757bc, Type = Unknown, Reference = 1, Status = Missing

For more information about this rule, see KB article 976218 in the rule article list at http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=120257.

Wenn man dann im Dokument, in diesem Fall nach

e0c4048d-32c1-444d-d672-c86c215757bc

sucht, kommt z. B. dies zum Vorschein:

Information Only : Web Part information

The following web parts are being used in this SharePoint farm:

Id = ce9aa113-48cf-ddee-0c03-597445e5b7ab, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ImageWebPart, Reference = 7, Status = Installed
Id = 293e8d0e-486f-e21e-40e3-75bfb77202de, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ListFormWebPart, Reference = 431, Status = Installed
Id = 2242cce6-491a-657a-c8ee-b10a2a993eda, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ListViewWebPart, Reference = 556, Status = Installed
Id = 99cdf365-0cee-2fb2-c12b-ce285a898031, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.BlogAdminWebPart, Reference = 2, Status = Installed
Id = e60f6c95-e86c-4717-2c0d-6d8563c9caf7, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ContentEditorWebPart, Reference = 10, Status = Installed
Id = b9a7f972-708a-cd77-4ffd-a235dfed5c38, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.DataFormWebPart, Reference = 44, Status = Installed
Id = 404822d6-cc74-7e5c-6767-b8206c1490fc, Type = Microsoft.SharePoint.WebPartPages.SimpleFormWebPart, Reference = 3, Status = Installed
Id = e0c4048d-32c1-444d-d672-c86c215757bc, Type = Unknown, Reference = 1, Status = Missing
Id = 08f1dc7f-a471-2beb-1e5b-00ea35abba18, Type = Microsoft.SharePoint.WebControls.TopologyViewWebPart, Reference = 1, Status = Installed

For more information about this rule, see KB article 976217 in the rule article list at http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=120257.

Wie immer wird auf den “Alles und Nichts” sagenden Artikel 976217 in der Knowledge Base verwiesen.

Wenn eine GUID angeprangert wird, so hilft ein schneller Check mit Google, ob die betreffende GUID irgendwo schon mal aufgetaucht ist.

Um nun aber die Site zu ermitteln, um eine Ahnung zu haben, um was es gehen könnte, verwendet man diesen Befehl:

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\web server extensions\12\BIN>stsadm -o enumallwebs -includewebparts > WebParts.txt

Sucht man nun in der erstellten WebParts.txt, tritt folgendes zu Tage:

  <Database SiteCount="2" Name="WSS_Content" DataSource="SERVER\Microsoft##SSEE">
    <Site Id="cb78e18b-552b-4baf-85a1-451034c87581" OwnerLogin="DOMÄNE\Benutzer" InSiteMap="True">
      <Webs Count="10">
        <Web Id="f0122e69-dd11-415a-887e-a229f4c705b9" Url="/sites/test" LanguageId="1031" TemplateName="STS#1" TemplateId="1">
          <WebParts>
            <WebPart Id="ce9aa113-48cf-ddee-0c03-597445e5b7ab" Count="1" Status="Installed" Type="Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ImageWebPart" />
            <WebPart Id="293e8d0e-486f-e21e-40e3-75bfb77202de" Count="30" Status="Installed" Type="Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ListFormWebPart" />
            <WebPart Id="2242cce6-491a-657a-c8ee-b10a2a993eda" Count="30" Status="Installed" Type="Microsoft.SharePoint.WebPartPages.ListViewWebPart" />
            <WebPart Id="e0c4048d-32c1-444d-d672-c86c215757bc" Count="1" Status="Missing" />
          </WebParts>
        </Web>

Die schon bekannte Info. Da es sich aber um eine XML-Datei handelt, die hierarchisch aufgebaut ist, kommt man nun an die Site, wo der Part verwendet wird, hier also “/sites/test”. Hiermit dürfte alles klar sein, im Einzelfall muss man nun halt abklären, wer für den Part bzw. die Site zuständig ist.

Werbeanzeigen

Sharepoint 2010 auf Windows Server 2012 installieren

6 Juli 2012

Leider mal wieder eine komplizierte Geschichte aber es konnte ja keiner damit rechnen, dass die neue Windows Server 2012 Version demnächst schon verfügbar wird. Da Sharepoint zum Officebereich gehört und erst Ende dieses Jahr Version 15 von Sharepoint erscheinen soll, dauert die komfortable Installation noch ein Weilchen.

Hier eine Anleitung, was alles und in welcher Reihenfolge installiert werden muss:

http://sharepoint.nauplius.net/2012/06/installing-sharepoint-2010-and-sql.html

Powershell Version dynamisch zurücksetzen – oder wie löse ich meine Probleme in Sharepoint 2010 und Exchange Server 2010 Skripten?

6 Juli 2012

Die nächsten Wochen wird Powershell 3.0 freigegeben. Es ist mächtiger und besser denn je, bringt teilweise eine einfachere Syntax mit und auf Windows 8 sowie Server 2012 jede Menge neue Cmdlets.

Was aber ist, wenn ein Script, welches seither ohne Probleme lief, nicht mehr funktioniert? Dieser Aspekt trifft vor allem Kandidaten, die Sharepoint 2010 via Powershell administrieren möchten, für den Exchange Server 2010 gilt es bestimmt auch.

http://connect.microsoft.com/PowerShell/feedback/details/746908/powershell-3-0-and-sharepoint-2010

Die Lösung ist die Angabe der Versionsnummer beim Aufruf von Powershell.exe

Powershell –Version 2

aktiviert die alter Version 2 mit der zugehörigen CLR Version 2.

Powershell –Version 3

ruft die aktuelle Version auf, welche die CLR Version 4 vom .NET Framework 4 verwendet.

Komischerweise funktioniert allerdings der Aufruf von –Version 1 nicht, warum? Keine Ahnung. Aber die Beschreibung unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh847736.aspx geht kurz darauf ein.

Das ganze in Bildern: http://www.howtogeek.com/114548/how-to-run-powershell-2-and-3-concurrently-in-windows-8/

SBS2011 Backup bricht mit Fehler 2155348129 ab und was hat das mit Sharepoint Updates zu tun?

9 September 2011

Am Anfang war es nicht klar, was die Ursache für den Abbruch des Backups eines Small Business Servers 2011 war. Aufgrund anderer Hardware-Probleme war auch nie klar wie das Ganze zusammenhängt. Also musste man wieder mal auf Ursachenforschung gehen.

Zuerst also in der Ereignisanzeige die Ereignis-ID 521 von Quelle Backup angezeigt:

Fehler bei der um ‎2011‎-‎09‎-‎09T11:03:31.802000000Z gestarteten Sicherung. Beim Erstellen einer Schattenkopie der zu sichernden Volumes durch den Volumeschattenkopie-Diensts ist der folgende Fehler aufgetreten: "2155348129". Suchen Sie in den Ereignisdetails nach einer Lösung, und führen Sie die Sicherung erneut aus, nachdem das Problem behoben wurde.

Dort wird etwas von Volumenschattenkopie erzählt. Schön wenn mittlerweile in Vorahnung von Windows 8 und MinWin alles modularisiert ist und so immer eine Komponenten auf die nächste zeigt.

Der Hinweis Volumenschattenkopie führte dann zu Ereignis-ID 8230 aus der Quelle VSS im Anwendungsereignisprotokoll:

Volumeschattenkopie-Dienstfehler beim Auflösen des Kontos "spfarm" mit dem Status "1376". Überprüfen Sie die Verbindung mit dem Domänencontroller und den Registrierungsschlüssel "VssAccessControl".

Vorgang:
   Status der Generatoren abfragen
   Asynchroner Vorgang wird ausgeführt

Kontext:
   Aktueller Status: GatherWriterStatus

Fehlerspezifische Details:
   Fehler: NetLocalGroupGetMemebers(spfarm), 0x80070560, Die angegebene lokale Gruppe ist nicht vorhanden.

Nichts geht über aussagekräftige Fehlermeldungen, weshalb man durch diesen Kontext schnell hier landet:

http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/winserverfiles/thread/8237668c-818c-412d-9611-9c049ca0a224/

oder

http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/windowsbackup/thread/3a4e0452-2ee5-47b2-bc12-9118d5830d73

Aber beide sind im aktuellen Kontext unrelevant. Auch dieser Artikel könnte helfen, tut es aber nicht direkt: http://blogs.technet.com/b/filecab/archive/2009/09/16/diagnosing-failures-in-windows-server-backup-part-1-vss-spp-errors.aspx

Dieser Artikel brachte dann den Durchbruch, auch wenn es beim ersten Blick um etwas ganz anderes ging: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en/winserverfiles/thread/9cf42e8a-2a33-47c5-a797-269330e9ba1a

Der Hinweis auf

vssadmin list writers

brachte den entscheidenden Hinweis, denn damit wurde folgendes offenbar:

Verfassername: "ASR Writer"
   Verfasserkennung: {be000cbe-11fe-4426-9c58-531aa6355fc4}
   Verfasserinstanzkennung: {4e64fdbf-b6f0-40bc-9035-e03f3b007d40}
   Status: [5] Warten auf Fertigstellen
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Verfassername: "SPSearch4 VSS Writer"
   Verfasserkennung: {35500004-0201-0000-0000-000000000000}
   Verfasserinstanzkennung: {a9a1c625-c445-49ee-9b8b-a633e47527ba}
   Status: [8] Fehler
   Letzter Fehler: Inkonsistente Schattenkopie

Verfassername: "Shadow Copy Optimization Writer"
   Verfasserkennung: {4dc3bdd4-ab48-4d07-adb0-3bee2926fd7f}
   Verfasserinstanzkennung: {78b9fc1e-05d0-49cc-98fb-fb1fdd054944}
   Status: [5] Warten auf Fertigstellen
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Verfassername: "NTDS"
   Verfasserkennung: {b2014c9e-8711-4c5c-a5a9-3cf384484757}
   Verfasserinstanzkennung: {6aeecc88-1b50-48f3-9f35-36679f288b1d}
   Status: [5] Warten auf Fertigstellen
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Aha! Das könnte ein Hinweis sein und siehe da, mit der passenden Google-Anfrage: http://www.google.de/search?aq=0&oq=%22SPSearch4+VSS+Writer%22+inconsistent+shado&sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=spsearch4+vss+writer+inconsistent+shadow+copy gibt es auch Treffer, die der Wahrheit sehr nahe kommen: http://social.technet.microsoft.com/Forums/da-DK/winserverfiles/thread/920bf71e-be19-49eb-9f2b-ebcf70ad8177

Jetzt wird bei dem Forumseintrag wieder viel geschrieben unter anderem auch die Lösung, aber der entscheidende Artikel ist dieser: http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/07/06/potential-issues-after-installing-sharepoint-foundation-2010-sp1.aspx.

Ist dich logisch! Wenn man den SP1 von Sharepoint 2010 einspielt muss man halt noch manuell die Datenbank upgraden. Sonst wäre der Small Business ja zu einfach zu handhaben und jeder könnte das Produkt verwenden. Oder ist die Intention dahinter den Small Business Server 2011 Essentials zu promoten, denn schließlich übernimmt hier die Cloud die Updates!

Also als Admin die Sharepoint 2010-Verwaltungsshell öffnen und nachfragen, on manuell nachgearbeitet werden muss:

(get-spserver $env:computername).NeedsUpgrade

Danach als Admin in der Eingabeaufforderung im Pfad C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\BIN:

PSConfig.exe -cmd upgrade -inplace b2b -force -cmd applicationcontent -install -cmd installfeatures

ausführen.

Und wer jetzt dachte das wäre eine einmalige Aktion, der beachte den Hinweis:

SBS 2008 uses Windows SharePoint Services 3.0 and updates automatically run PSconfig when installed via Automatic Updates or Windows Server Update Services.   SharePoint Foundation 2010 changes the method in which patches are installed. PSconfig no longer runs automatically after an update is installed. The SharePoint binary files are updated with the patch but the databases are not automatically upgraded.

Quelle, erster Absatz von:
http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2011/05/24/you-must-manually-run-psconfig-after-installing-sharepoint-2010-patches.aspx

Ach um was ging es eigentlich ursprünglich? Achso ja, Backups funktionierten nicht, braucht man ja eigentlich eh nicht. Na dann viel Spass bei künftigen Sharepoint Updates!

Update von Sharepoint Services 3 auf Sharepoint Foundation 2010 auf Small Business Server 2008

2 September 2010

http://technet.microsoft.com/en-us/library/ff959273(WS.10).aspx

Sharepoint Update auf Version 2010

13 Juli 2010

http://blogs.technet.com/b/zweitausendzehn/archive/2010/07/13/video-upgrade-auf-sharepoint-server-2010.aspx