Archive for the ‘VOIP’ Category

Telekom All-IP VoIP Spezifikationen

1 Februar 2016

Es führt kein Weg dran vorbei und die meisten werden direkt oder indirekt mit den VoIP Geschichten des Telekom Next Generation Network (NGN) zu tun bekommen.

Interessant ist, dass die Telekom unter https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/telefone-und-anlagen/informationen-zu-telefonanlagen/schnittstellenbeschreibungen-fuer-hersteller Technische Richtlinien veröffentlicht.

Unter der Rubrik Anschlusstyp IP (VoIP SIP) findet man alle Infos in Sachen SIP. Dabei werden Abkürzungen wie 1TR118 oder 1TR114 benutzt. TR steht für Technische Richtlinie.

In den Richtlinien findet man z. B. welche Codecs die Telekom benutzt. Dies sind aktuell G.711a (A-Law) und G.722. Auch wie mit Faxübertragungen umgegangen wird, wird z. B. in 1TR114 Amendment 4 beschrieben. Dabei gilt allgemein, dass 1TR114 für die direkte Anbindung der einzelnen Geräte steht und 1TR118 die Anbindung eines SIP-Trunks für komplette Telefonanlagen (SIP PBX) beschreibt. 1TR112 beschreibt den eigentlichen xDSL-Zugang, egal ob es sich um ADSL, VDSL oder ähnliches handelt. Dabei ist interessant, dass die Telekom für QoS IEEE 802.1D-2004 Annex G verwendet. 1TR127 behandelt die Anbindung von ISDN-Geräten an NGN als SIP-Client.

Wer Probleme mit seiner Telekom VoIP-Anbindung hat, kann da sicherlich jede Menge hilfreiche Informationen finden.

Dabei fällt auf, dass eines der wichtigsten Dokumente für 1TR114 eine von der Telekom abgewandelte Variante von 3GPP TS 24.229 ist, welches eigentlich für Mobiltelefone verwendet wird. Der Hintergrund ist, das am Ende alles in ein Netz konvergiert, egal ob die Anbindung mittels Mobil, Festnetz oder Internet stattfindet.

Was man bei der komplexen Geschichte mit NGN immer beachten muss ist, dass sogenannte IMS (IP Multimedia Subsystem). Wenn ein SIP User Agent nicht an ein NGN IMS angebunden werden kann, dann liegt dies meist an fehlender Unterstützung für Private und Public User Identities, SIP Digest mit AKAv1 (https://tools.ietf.org/html/rfc3310) bzw. AKAv2 (https://tools.ietf.org/html/rfc4169) , Path- und Service-Route Header, QoS-Aushandlung des SIP Precondition Framework. Einen guten Überblick in die Arbeitsweise eines IMS findet man in http://www.e-technik.org/sip/.

Weitere wichtige Links: http://www.sipforum.org/
https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/SIP-Trunking-Empfehlung.html
SIPConnect 1.1: http://www.sipforum.org/component/option,
com_docman/task,cat_view/gid,43/Itemid,75/

http://www.3gpp.org/

Werbeanzeigen

Wenn VOIP mal wieder klemmt die Telefonanlage lapidar 503 Service Unavailable meldet und Wireshark P-Registrar-Error: Too many registered contacts ermittelt

9 Oktober 2011

VOIP ist manchmal kein leichtes Thema, vor allem wenn verschiedene Geräte einfach ein 503 Service Unavailable melden, ohne auf den genaueren Grund einzugehen.

Der übliche Weg um sich bei einem VOIP Provider hier z. B. 1&1 anzumelden ist ein REGISTER Request:

SIP    Request: REGISTER sip:sip.1und1.de

darauf folgt immer

SIP    Status: 401 Unauthorized    (0 bindings)

darauf hin muss der Anfragende sein Passwort verpacken und zum Server senden:

SIP Request: REGISTER sip:sip.1und1.de

Danach sollte der Server

SIP   Status: 200 OK

senden. Weitere Infos sind im RFC enthalten: http://www.rfc-editor.org/bcp/bcp75.txt

Wenn das Passwort nicht passte kommt nochmals ein

SIP Status: 401 Unauthorized (0 bindings)

Im konkreten Fall kam aber immer ein

SIP Status: 503 Service Unavailable    (3 bindings)

darin enthalten war ein

P-Registrar-Error: Too many registered contacts

Leider gibt es zu wenig Infos zu P-Registrar-Error und es scheint eine spezifische Meldung zu sein. Auch ist nicht klar, wie lange eine Registrierung vorhält und wann diese sich löst. Allerdings ist davon auszugehen, dass nach 24 Stunden spätestens die Registrierung aufgehoben wird. Wie kommt aber eine mehrfache Registrierung zustande? Scheinbar erreicht man dies sehr einfach wenn man mit verschiedenen Geräten seine Einstellungen überprüft und diese Geräte keine saubere Deregistrierung vornehmen.

Übrigens setzt 1&1 momentan Kamailio 3.1 ein: http://www.kamailio.org/events/2011-10yearsSER/05-10yearsSER-HenningWesterholt-history-1und1.pdf weitere Infos zu Kamilio: http://www.kamailio.org/w/.

SNOM und Auerswald Telefonanlage VOIP Client bekommt keinen Wählton bzw. Klingelton

8 Dezember 2009

In einer Konstellation aus Auerswald 5020 VOIP Telefonanlage und einem internen SNOM 370 Telefon war alles korrekt konfiguriert, allerdings konnte man weder rein noch raus wählen, bzw. auch keine internen Telefone an der Auerswaldanlage erreichen.

Die Lösung brachte dann ein Artikel mit ähnlichem Problem: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=181736

Konkret wurde beim Snom unter der betreffenden Identität beim Register RTP der Eintrag “RTP Verschlüsselung” von An auf Aus gestellt. Danach hat das raustelefonieren funktioniert.

Um das Snom aber von anderen Telefonen erreichbar zu machen, musste bei der betreffenden Identität unterm Register SIP noch der Eintrag “Unterstützung für kaputte Registrar” von Aus auf An gestellt werden.