Archive for the ‘VSS’ Category

VSSAdmin Writers in Powershell überführen

31 März 2017

Für die Analyse von Fehlern bei Backups ist es oft hilfreich vssadmin zu bemühen. Aus diesem Grund hier eine allgemeine Funktion um die verfügbaren Volumenschattenkopie-Verfasser ermitteln zu können.

Normalerweise ruft man vssadmin list writer auf und erhält dann

vssadmin list writers
vssadmin 1.1 – Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes
(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Verfassername: "Task Scheduler Writer"
   Verfasserkennung: {d61d61c8-d73a-4eee-8cdd-f6f9786b7124}
   Verfasserinstanzkennung: {1bddd48e-5052-49db-9b07-b96f96727e6b}
   Status: [1] Stabil
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Verfassername: "VSS Metadata Store Writer"
   Verfasserkennung: {75dfb225-e2e4-4d39-9ac9-ffaff65ddf06}
   Verfasserinstanzkennung: {088e7a7d-09a8-4cc6-a609-ad90e75ddc93}
   Status: [1] Stabil
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Es geht aber schöner, wenn man diese Funktion benutzt:

Function Get-VSSWriter {

# deutsch/englisch unterscheidet sich
If ((Get-UICulture).Name -like "de-*") {
$pat = "Verfassername:\s"
$quot = ‚"‘
} else {
$pat = "Writer\sname:\s"
$quot = "’"
}
 
vssadmin list writers |
Select-String -Pattern $pat -Context 0,4 |
ForEach-Object {
     [pscustomobject]@{
         Id = (($_.Context.PostContext -split "\r\n")[0] -split ‚:‘)[1].Trim()
         Name = ($_.Line -split ‚:\s‘,2)[1] -replace $quot,“
  Status = (($_.Context.PostContext -split "\r\n")[2] -split ‚:‘)[1].Trim()
  LastError = (($_.Context.PostContext -split "\r\n")[3] -split ‚:‘)[1].Trim()
     }
}

}

Geklaut von https://p0w3rsh3ll.wordpress.com/2016/07/14/backuprestore-a-local-windows-internal-database/ und etwas verschönert.

Beim Aufruf mittels Get-VSSWriter erhält man z. B. diese Ausgabe:

Id                                     Name                            Status     LastError
–                                     —-                            ——     ———
{d61d61c8-d73a-4eee-8cdd-f6f9786b7124} Task Scheduler Writer           [1] Stabil Kein Fehler
{75dfb225-e2e4-4d39-9ac9-ffaff65ddf06} VSS Metadata Store Writer       [1] Stabil Kein Fehler
{0bada1de-01a9-4625-8278-69e735f39dd2} Performance Counters Writer     [1] Stabil Kein Fehler
{e8132975-6f93-4464-a53e-1050253ae220} System Writer                   [1] Stabil Kein Fehler
{a65faa63-5ea8-4ebc-9dbd-a0c4db26912a} SqlServerWriter                 [1] Stabil Kein Fehler
{cd3f2362-8bef-46c7-9181-d62844cdc0b2} MSSearch Service Writer         [1] Stabil Kein Fehler
{4dc3bdd4-ab48-4d07-adb0-3bee2926fd7f} Shadow Copy Optimization Writer [1] Stabil Kein Fehler
{be000cbe-11fe-4426-9c58-531aa6355fc4} ASR Writer                      [1] Stabil Kein Fehler
{542da469-d3e1-473c-9f4f-7847f01fc64f} COM+ REGDB Writer               [1] Stabil Kein Fehler
{afbab4a2-367d-4d15-a586-71dbb18f8485} Registry Writer                 [1] Stabil Kein Fehler
{7e47b561-971a-46e6-96b9-696eeaa53b2a} MSMQ Writer (MSMQ)              [1] Stabil Kein Fehler
{2a40fd15-dfca-4aa8-a654-1f8c654603f6} IIS Config Writer               [1] Stabil Kein Fehler
{4969d978-be47-48b0-b100-f328f07ac1e0} BITS Writer                     [1] Stabil Kein Fehler
{a6ad56c2-b509-4e6c-bb19-49d8f43532f0} WMI Writer                      [1] Stabil Kein Fehler

Advertisements

Windows 8.1 Backup mit WBADMIN bricht mit Fehler “Auf das bereitgestellte Sicherungsvolume konnte nicht zugegriffen werden” ab, bzw. Fehlercode 0x807800C5

19 Dezember 2015

Viele der Gründe, die hier beschrieben sind http://www.borncity.com/blog/2013/11/11/windows-8-1-backup-probleme-bei-uefigpt-datentrgern/ können zutreffen. Aber meine Theorie ist folgende.

Eine Sicherung, eines Windows 8.1 Rechners mit UEFI Installation und 40GB Platte, mittels

wbadmin START backup -backupTarget:\\NAS2\Freigabe\Sicherungen -include:c: -allCritical -quiet

funktionierte nicht und brachte immer die Fehlermeldung:

Fehler beim Sichern des Volumes "\\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolume2\": Auf das bereitgestellte Sicherungsvolume konnte nicht zugegriffen werden. Wiederholen Sie den Vorgang.

bzw.

Fehler beim Sichern des Volumes "\\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolume2\": Der angegebene Sicherungsdatenträger wurde nicht gefunden.

Dadurch wurde bereits im Sicherungsverzeichnis auf einem NAS eine ESP-Partition angelegt. Das wird später noch wichtig!

Zunächst wurde mittels VSSADMIN untersucht, ob es Probleme mit den Providern gibt. Aber nichts in der Richtung.

Dann kam mir die Schattenkopie-Speichergröße mit 3% etwas mickrig vor:

C:\>vssadmin list shadowstorage
vssadmin 1.1 – Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes

(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Schattenkopie-Speicherassoziation
   Für Volume: (C:)\\?\Volume{ce1bcdaa-9909-464e-2002-4893f5c7566e}\
   Schattenkopie-Speichervolume: (C:)\\?\Volume{ce1bcdaa-9909-464e-2002-4893f5c7566e}\
   Verwendeter Schattenkopie-Speicherbereich: 1,48 GB (3%)
   Zugewiesener Schattenkopie-Speicherbereich: 1,75 GB (4%)
   Max. Schattenkopie-Speicherbereich: 1,18 GB (3%)

Also die Größe auf 10% und 3,95GB erhöht:

vssadmin resize shadowstorage /For=C: /On=C: /MaxSize=10%

Wieder versucht, wieder selbe Fehlermeldung.

Nach verschiedenen anderen nutzlosen Aktionen, den obigen Born-Artikel gefunden und studiert. Viele Aktionen scheinen dann zu klappen, wenn die Partitionsgröße verändert wurde.

Oben hatte ich schon die ESP-Partition im Sicherungsverzeichnis erwähnt. Da dachte ich mir, weil es eh noch keine Historie gab, lösch doch einfach mal das bisher angelegte Backup-Verzeichnis. BANG!

Das war es, nun klappte alles. Was ich durch Vergrößern des Shadowstorage-Bereich und Löschen des Backup-Verzeichnis geschafft habe, schafften andere durch das Ändern der Parititionsgröße? Nur eine Idee, leider keine Zeit zum Nachprüfen.

Weitere Leidensgenossen:
http://superuser.com/questions/663782/windows-8-1-insufficient-storage-available-to-create-shadow-copy

Nachdem nun ein zweiter Rechner das gleiche Problem zeigte, kann ich nun bestätigen, dass die Maßnahme mit Shadowstorage vergrößern und löschen des Sicherungszielverzeichnis die Lösung bringt.

Hier noch weitere Infos. In den Windows Backup Ereignissen wird folgendes Problem aufgezeichnet:

Get-WinEvent -LogName Microsoft-Windows-Backup | select –first 3

   ProviderName: Microsoft-Windows-Backup

TimeCreated                     Id LevelDisplayName Message
———–                     — —————- ——-
18.12.2015 22:12:08             14 Informationen    Die Sicherung ist abgeschlossen.
18.12.2015 22:12:08              5 Fehler           Fehler bei der um ?2015?-?12?-?18T21:11:37.607836100Z gestartete…
18.12.2015 22:11:37              1 Informationen    Die Sicherung wurde gestartet.

Wenn man sich den Fehler näher anschaut, erscheint:

Fehler bei der um ?2015?-?12?-?18T21:11:37.607836100Z gestarteten Sicherung. Fehlercode:
"0x807800C5" ("Fehler beim Vorbereiten des Sicherungsabbilds eines der Volumes im
Sicherungssatz."). Suchen Sie in den Ereignisdetails nach einer Lösung, beheben Sie das
Problem, und führen Sie die Sicherung erneut aus.