Archive for 22. August 2010

Gerätemanagerzugriff per Remote auf Microsoft Hyper-V Server R2

22 August 2010

In bestimmten Situationen ist es auf einem Windows Core Server oder vor allem beim Microsoft Hyper-V Server sinnvoll von einer Remotemaschine den Gerätemanager des Hyper-V Servers einsehen zu können, um bei komischen Hardwarekonstellationen oder Treiberproblemen eingreifen zu können.

Wenn man von einem Remoterechner direkt auf den Server losgehen möchte, erhält man diese Meldung:

—————————
Geräte-Manager
—————————
Auf Computer "hyperv" konnte nicht zugegriffen werden.
Stellen Sie sicher, dass dieser Computer an das Netzwerk angeschlossen ist, die Remoteverwaltung aktiviert ist
und dass die Dienste "Plug & Play" und "Remoteregistrierung" ausgeführt werden.

Fehler: Zugriff verweigert

 

Das heißt man benötigt etwas mehr Rechte, die kann man sich verschaffen, wenn man auf dem Hyper-V Server den Plug&Play Dienst erlaubt.

Bei bereits aktiviertem Powershell auf dem Hyper-V Server wäre jetzt die schnelle Variante, per neuer grouppolicy Cmdlets die entsprechende Policy zu bearbeiten http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee461027.aspx. Doch das benötigte

Import-Module grouppolicy

funktioniert nicht. Leider kann das fehlende Feature nicht einfach nachinstalliert werden, da es im Microsoft Hyper-V R2-Server scheinbar einfach nicht vorgesehen ist. Auch ein Versuch der Installation des 64Bit RSAT Updates für Win7 http://blogs.technet.com/b/jhoward/archive/2009/08/11/windows-7-rsat-final-build-available-for-download.aspx, welches die “Group Policy Management Tools” mitbringt, bricht mit Hinweis auf das falsche Betriebssystem ab. Schade.

Also muss man doch mit dem Gruppenrichtlineneditor per GUI von einem Remoterechner die gewünschte Funktion aktivieren. Dazu startet man die mmc und fügt den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor für den gewünschten Hyper-V Server hinzu. Danach geht man unter

Computerkonfiguration->Administrative Vorlagen->System->Geräteinstallation

Dort findet man unter “Remotezugriff auf die Plug & Play Schnittstelle zulassen”. Diese Richtlinie muss aktiviert werden. Auf dem Hyper-V-Server muss nun

gpupdate

ausgeführt werden. Hier noch eine grafische Anleitung zum Thema: http://www.petri.co.il/remotely-manage-devices-windows-server-2008-core.htm

Nun hat man zwar einen direkten Zugriff, aber es erscheint dennoch die Fehlermeldung:

—————————
Geräte-Manager
—————————
Der Geräte-Manager wird im schreibgeschützten Modus ausgeführt, da Sie einen Remotecomputer verwenden. Zum Deinstallieren von Geräten oder Ändern des Eigenschaften von Geräten oder Treibern müssen Sie den Geräte-Manager auf dem Computer ausführen, auf dem die Änderungen durchgeführt werden sollen.

Alles nicht optimal aber doch etwas hilfreich um einen besseren Einblick ins System zu bekommen.

Alternative wäre die Benutzung von DEVCON.EXE http://newyear2006.wordpress.com/2010/08/01/windows-hyper-v-r2-server-bringt-meldung-keine-aktiven-netzwerkadapter-gefunden/ aber das ist per Commandline ziemlich lästig nur um Infos abzufragen.

Hier noch ein Link für die grundsätzlich nötige Firewalleinstellung: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/winservercore/thread/48542fe8-a365-4306-bac6-a71cab867cc5


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.